Ausländische Spitznamen für (deutsche) Automarken

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.971
In einem Roman aus dem englischen den ich gerade lese, wird die Automarke Jaguar liebevoll mit Jag abgekürzt: »Ich nehme aber den Jag, du kriegst den Fiesta. :D Har Har.«

Anderswo habe ich mal gelesen, dass die Briten die Marke BMW »Beemer« nennen, weil Bee-Emm-Double-U verständlicherweise zu sperrig klingt.

Welche Spitznamen geben Briten, Franzosen, Spanier etc. anderen aktuellen Automarken, wie zB. Audi, Benz oder Volkswagen?
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Registriert
12.07.2014
Beiträge
1.233
Ihr wolltet es ja unbedingt wissen, nicht meine Schuld. ;-)

VW Käfer = bubblan, hitlerkälke, folka
Mercedes = mercan, kokainsläde
BMW = veemer, beemer, pizzaracer, turksläde, kokainsläde
Deutsches Auto = hitlerkärra, nazisläde
Abgefackeltes Auto = Rinkebycustom
 

WollMac

Aktives Mitglied
Registriert
18.06.2012
Beiträge
12.234
Ihr wolltet es ja unbedingt wissen, nicht meine Schuld. ;-)

VW Käfer = bubblan, hitlerkälke, folka
Mercedes = mercan, kokainsläde
BMW = veemer, beemer, pizzaracer, turksläde, kokainsläde
Deutsches Auto = hitlerkärra, nazisläde
Abgefackeltes Auto = Rinkebycustom
Kann man Släde mit "Schleuder" übersetzen oder mit "Schlitten"?
 

icetiger991

Aktives Mitglied
Registriert
12.07.2014
Beiträge
1.233
Kann man Släde mit "Schleuder" übersetzen oder mit "Schlitten"?
Schlitten würde ich sagen, damit rutscht man im Winter herum, Hinterradantrieb.

Mit dem Wort Schleuder kann ich weniger anfangen. Ah, Schleuder kommt auch von herumrutschen, dann ginge das auch, ich würde es aber nicht so sagen.
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
3.025
Wenn bei Treffen mit Klassischen BMW jemand Schmähworte wie Bimmer oder Dönerbude sagt, begibt sich in Gefahr mit dem Schraubenschlüssel und Wagenheber verprügelt zu werden..
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.971
In England, Frankreich oder Spanien werden BMWs »Dönerbude« genannt?

Ich war schon über deine erste, abwertende Reaktion ohne Nährwert zum Thema ausländische Automarken-Spitznamen überrascht. :(
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
3.025
Wir sind hier mehrheitlich in D. Wissen also wenig über Muttersprachliche Bezeichnungen von Marken im Ausland.

P.S. Sicherlich ist Dir die gewisse Auto feindlichkeit hier im Forum aufgefallen.
Deshalb *Popcorn geholt*
 
Zuletzt bearbeitet:

icetiger991

Aktives Mitglied
Registriert
12.07.2014
Beiträge
1.233
Off topic, weil nicht deutsche Autos.

Volvo 740 = sossecontainer
(sosse ist Sozialdemokrat und Container versteht ihr)

Japanische Autos = riskokare
(glaube auch in DE nennt man die Reiskocher)
 

Elvisthegreat

Aktives Mitglied
Registriert
20.04.2007
Beiträge
3.364
Off topic, weil nicht deutsche Autos.

Volvo 740 = sossecontainer
(sosse ist Sozialdemokrat und Container versteht ihr)

Japanische Autos = riskokare
(glaube auch in DE nennt man die Reiskocher)
es gab mal einen Volvo der hieß hier Schwedenpanzer - Modell weiß ich nicht mehr, allerdings wurde das Auto auf seine alten Tage meistens von Hippies und Alternativen gefahren
 

Homebrew

Aktives Mitglied
Registriert
01.02.2008
Beiträge
3.025
244 ist der Volvo.
In HR ist der kleine Fiat 126 als Pegliza, Bügeleisen und der 600er als fidscho bezeichnet.
 

punkreas

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2012
Beiträge
2.875
und der 600er als fidscho bezeichnet.
Das ist nicht der Fiat 600, sondern ein etwas längerer lizenzbau namens Zastava 750 (später 850).

Der Zastava 750 ist weithin in Serbien, Kroatien und Bosnien bekannt unter seinem bereits erwähnten Spitznamen „Fićo“ (Фићо) oder „Fića“ (Фића). „Fičo“ und „Fiček“ wird er in Slowenien, Kroatien und Bosnien-Herzegowina genannt. Die Mazedonen nennen ihn „Fikjo“ (Фиќо). Der heutige Fiat 500 und ähnliche Fiat Modelle werden vor allem in Serbien immer noch Fića genannt. Der Spitzname „Fićo“ stammt aus der Hauptfigur eines Comics, veröffentlicht von der Tageszeitung Borba während der ersten Jahre der Wagenproduktion.
https://de.wikipedia.org/wiki/Zastava_750
 

mj

Aktives Mitglied
Registriert
19.11.2002
Beiträge
9.046
Bei uns hier in den USA werden BMWs als "Beemer" bezeichnet. Bei mir in der Nähe gibt es sogar eine auf deutsche Automarken spezialisierte Werkstatt namens "Dr. Beemer", der Begriff ist also recht weit verbreitet und allgemein bekannt. Mercedes wird allgemein einfach nur "Merk" genannt, ausgesprochen [mɛɐ̯'k] (also wie das "Mer" der englischen Aussprache von "Mercedes" abgeschlossen mit einem harten K).

Andere Spitznamen für deutsche Automarken sind mir nicht geläufig. Die spielen hierzulande aber auch nur eine untergeordnete Rolle und haben einen katastrophal schlechten Ruf (solide gebaut aber überteuert und unzuverlässig).
 

geronimoTwo

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
13.09.2009
Beiträge
8.971
@mj Danke, »Merk« kannte ich noch nicht. :)

Dennoch bin ich verwundert, dass anscheinend kein Fremdsprachler die Marke »Volkswagen« irgendwie umschreibt (»Folky«? o.ä.) das ja schon im Deutschen ein ziemlich sperriges Wort ist.
 

Difool

Frontend Admin
Registriert
18.03.2004
Beiträge
14.050
@geronimoTwo
Schätze, dass dürfte sich ähnlich verhalten wie:
Kindergarten, Wanderlust, Doppelganger, Gedankenexperiment, Schadenfreude, Abteilung, Gemutlichkeit, Bratwurst, Pretzel …
 

Ähnliche Themen

Oben Unten