Ausdruck von Websites

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Braatz, 03.09.2005.

  1. Braatz

    Braatz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    39
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    28.04.2004
    Guten Morgen!

    Wenn ich aus mehreren Seiten bestehende Websites ausdrucken möchte, druckt mein Epson Stylus Color 600 manchmal nur die erste Seite. Das passiert sowohl mit Explorer 5.1. als auch mit Netscape 6. Woran kann das liegen?
     
  2. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Das liegt vor allem an den Webseiten selber.
    Wenn da z.B. jemand mit Frames gearbeitet hat, dann sind viele Browser bereits überfordert.
    Ich habe das mal eben ausprobiert; InternetExplorer hat massive Probleme mit den Frames (den würde ich sowieso nur in Notfällen verwenden; M$ macht da seit Jahren nichts mehr daran). Safari hat auch Probleme damit.
    Firefox und Mozilla kommen damit besser klar. Mit Netscape 7 hatte ich auf der ausprobierten Seite auch keine Probleme.
    Fazit: es hängt sehr stark von Browser ab UND von den Leuten, die die Site erstellt haben. Frame-im-Frame wird oft schwierig beim Drucken.
    Woram man erkennt, daß Frames verwendet worden sind?
    Am einfachsten daran, daß z.B. "Teile" der Site beim Klicken "ausgetauscht" werden und andere Bereiche wie z.B. die Navigationsleiste unverändert stehenbleiben.
    So ganz einfach ausgedrückt..
     
  3. in2itiv

    in2itiv MacUser Mitglied

    Beiträge:
    26.107
    Zustimmungen:
    1.634
    Mitglied seit:
    10.10.2003
    .....ein guter weg zum druckbaren erfassen von internet-seiten (inkl. der hintergründe) ist acrobat.....es erzeugt mehrseitige dokumente, mit dem sich auch eine komplette site mit allen seiten erfassen lässt.

    ciao
    stefan
     
  4. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    Ja, richtig, aber welcher normale User hat den auf dem Rechner? Der ist einfach für "Gelegenheitsdrucker" zu teuer. Ansonsten hast Du natürlich absolut recht.
     
  5. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    @in2itiv: Nachschlag: Acrobat hat aber massive Probleme die verwendeten CSS korrekt zu interpretieren; das Ergebnis sieht dann oft schlimmer aus als wenn es aus IE kommen würde...
     
  6. quack

    quack MacUser Mitglied

    Beiträge:
    6.334
    Zustimmungen:
    141
    Mitglied seit:
    29.12.2004
    Das ist etwas sehr allgemein. Dieses Verhalten gibt es auch bei vielen Seiten, die extra auf Frames verzichten. z.B. die Apple-Seite. Ein sicherer Weg (zumindest in Safari) is ein Rechtsklick auf die Seite. Wenn dann im Menü der Punkt "Frame in neuem Fenster öffnen" angezeigt wird, gibt es Frames. Sonst nicht.
     
  7. falkgottschalk

    falkgottschalk MacUser Mitglied

    Beiträge:
    24.003
    Zustimmungen:
    1.598
    Mitglied seit:
    22.08.2005
    @quack: right, aber ich wollte hier keine html-browser-frame-erkennungs-diskussion starten. Und überhaupt: "echte" Mac-User haben gar keine rechte Maustaste! ;-))
    (OK, ich habe auch eine...)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Ausdruck von Websites
  1. w.m.
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    199
  2. TH-SH
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    1.328
  3. chris04
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    382
  4. waverider
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.814
  5. mel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    599

Diese Seite empfehlen