ausdruck von pdfs aus acrobat reader

rodriguez

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.12.2004
Beiträge
424
kann mir einer verraten, warum ein druckvorstufen-pdf, das ich über acrobat reader an einem tintenstrahldrucker ausdrucke total scheisse aussieht ?
(wie ein screen-pdf )

wenn ich exakt das gleiche pdf über windows xp mit dem acrobat reader drucke sieht es perfekt aus....
 

ratti

Aktives Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
1.521
rodriguez schrieb:
kann mir einer verraten, warum ein druckvorstufen-pdf, das ich über acrobat reader an einem tintenstrahldrucker ausdrucke total scheisse aussieht ?
(wie ein screen-pdf )

Vielleicht ist das Problem ja so dringend, daß du dich zu einer *nachvollziehbaren* Beschreibung von "Scheisse wie ein Screen-PDF" durchringen kannst? Fehlfarben? Pixelig? Kantige Vektoren? Bitmapfonts?

Vieleicht ist das PDF ja klein genug, um es ins Web zu legen?

Gruß, Ratti
 

rodriguez

Mitglied
Thread Starter
Registriert
07.12.2004
Beiträge
424
Die Schrift ist pixelig. Details im Logo laufen zu (sind aber alles Vektoren, Schrift ist gerastert). Es sieht aus als ob zuviel Tinte aufgetragen würde.

Das pdf ist auf dem Mac aus Freehand generiert und wie gesagt, wenn ich exakt dieses pdf nehme und über Win XP auf dem gleichen Drucker ausdrucke sieht es perfekt aus.
Dann dachte ich dass der Drucker nicht richtig für den mac konfiguriert ist, kann aber auch nicht sein, denn als ich das pdf auf dem mac in photoshop geladen habe und dann ausgedruckt habe war es ok. ?????
 
B

bassermann

das klingt für mich nach druckeroptionen...
konzeptausdruck mit niedriger auflösung?
falsches papier angegeben (deshalb zuviel tinte)?
 

mactimo

Mitglied
Registriert
07.10.2004
Beiträge
439
Bei mir dauert der Druckauftrag vom Acrobat Reader zum Deskjet oft länger als eine Minute. Kann man da was einstellen ?
 

macSchreck

Mitglied
Registriert
13.12.2004
Beiträge
385
Same here!

rodriguez schrieb:
kann mir einer verraten, warum ein druckvorstufen-pdf, das ich über acrobat reader an einem tintenstrahldrucker ausdrucke total scheisse aussieht ?
(wie ein screen-pdf )

wenn ich exakt das gleiche pdf über windows xp mit dem acrobat reader drucke sieht es perfekt aus....
Gleiches bei mir! Ich benutze das gleiche Papier (hp bright white inkjet paper - 90g/m^2) in meinem Drucker (Canon Pixma 4000). Unter XP kräftige Farbe (mein Logo ist schwarz-rot) und saubere Schrift (teilweise 6er).
Unter MacOSX kommt das ganze matt, teilweise "verlaufen" aus dem Drucker... Ärgerlich!

Habe schon einiges ausprobiert, ohne Erfolg. Gibt es vielleicht einen universellen, besseren Druckertreiber für MacOSX (nutze Version 2.60 von Canon)??

Salut,
mac
 

ratti

Aktives Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
1.521
Macs Pain schrieb:
Das ist seltsam, denn Schrift schaut immer gut aus, egal ob druckoptimiertes oder screenoptimiertes PDF.

Nicht unbedingt.
Das setzt voraus, daß
- die Schrift eingebettet wurde und kein Substitutionsfont genutzt wird
- die Schrift als Type1, 2 oder 42 eingebettet wurde, nicht als Type 3.

Einfach mal im Acrobat unter der Dokumenteninfo unter "Schriften" gucken.
 

ratti

Aktives Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
1.521
macSchreck schrieb:
Gibt es vielleicht einen universellen, besseren Druckertreiber für MacOSX (nutze Version 2.60 von Canon)??

Schau mal, ob Gimp-print deinen Drucker unterstützt. Das mußt du allerdings bei der OS-X-Installation schon als zu installierender Druckertreiber mit ausgewählt haben (Da, wo der Installer nach HP, Lexmark und Xerox fragt)

Ich habe unter OS X noch nichts mit Gimp-Print gemacht, man hört aber viel Gutes.

Gruß, Ratti
 

macSchreck

Mitglied
Registriert
13.12.2004
Beiträge
385
@ ratti: Danke Dir vorerst! Mach mich gleich mal auf die Suche. Vielleicht kann man es ja nachträglich installieren *hoff*

Salut,
mac
 
Oben