Aufnahme aus anderen Musik Apps in GarageBand App

pbass

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.05.2009
Beiträge
835
Mein iPad ist da und ich bin schlichtweg begeistert! Das kleine Ding definiert den Computer neu. Aber eine Sache finde ich unschön. Es gibt eine GANZE MENGE guter Musik Apps - Instrumente, Giterren-Amp Simulationen usw. Man kann zwar damit mit Spaß spielen, aber was total extrem blöd ist - man kann sie nicht in einer anderen App aufnehmen, z.B. GarageBand. GarageBand wäre dafür ideal, weil die App nicht nur Events ("MIDI") aufnehmen kann, sondern auch ganz normales Audio-Signal. Leider können keine zwei Apps parallel laufen und ein Signal-Routing gibt es auch nicht (naja, wozu, wenn nur eine App gleichzeitig laufen kann.)

So wie es im Moment ist, ist es für mobile Musiker echt kacke. Will man mehrere Insturmente-Apps aufnehmen, muss man auf ein externes Multitrack-Recorder zurückgreifen: umständlich, teuer. Dabei ist die Performace eines iPad2 völlig ausreichend, um ein paar Spuren abzuspielen und zwei neue aufnehmen. Eine andere Lösung als richtiges Multitasking und Signalrouting zwischen Apps wäre ein PlugIn-Konzept, wie bei allen "normalen", großen DAWs (Pro Tools, Cubase, Logic usw.). Dann würde man keine Apps kaufen, sondern nur eine App-in-App, d.h. ein PlugIn. Aber egal wie man es macht - ohne Apple geht nichts, denn sie müssen es erst Mal in dem iOS vorsehen.

Empfindet Ihr den aktuellen Stand auch als unkomfortabel? Und vor allem - seht Ihr eine Chance auf Änderung dieser Misere mit zukünftigen iOS-Update?

Gruß
pbass
 

LXD

Mitglied
Mitglied seit
06.08.2009
Beiträge
592
sehe ich genauso! Auch, dass man nicht wenigstens reine Midi Daten exportieren kann, ist störend. Und mir fehlt defninitiv ein Spureditor, wo man die Anschläge manuell justieren kann.
Und ich denke ein Plugin Konzept verschiedener Apps wird nicht kommen.
 
Oben