Auflösung für externen Monitor an iBook

mj

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Howdy....

Ende Januar könnte ich mir eventuell ein neues iBook leisten, jedoch wird's nur für das kleinste 12" Gerät reichen. Was mir jedoch ausreicht, der Einsatzzweck wird ohnehin die Universität sein, so dass Größe in dem Fall vor Komfort geht ;)

Jedoch habe ich einen 17" TFT zu Hause an meinem PowerMac G4 angeschlossen (Analog, kein DVI oder ADC) und würde diesen gerne am externen Monitorausgang des iBooks betreiben. Jedoch benötigt der Monitor zwingend eine Auflösung von 1280x1024 um ein schönes Bild zu liefern, deshalb meine Frage: Ist der externe Monitorausgang des iBook in der Lage so hohe Auflösungen darzustellen, oder ist er ebenfalls auf 1024x768 beschränkt?
 

Soulcripple

unregistriert
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
97
Auflösung externer Monitor

Hi,

soviel ich weis ist die Auflösung auch bei externen Monitoren auf
1024x768 beschränkt, da der Bildschirminhalt des iBooks bloß 1:1 auf den externen Monitor übertragen wird.

Beste Grüße

Ronny
 

oli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.531
Auflösung

Von Werk bringt das iBook nur eine Auflösung von 1024 X 768 - sprich sog. Spiegeln des Displayinhalts (was nicht heißt seitenverkehrt, sondern gleicher Ausschnitt). Da gibt es aber ein Patch - musst mal suchen im Forum. Hintergrund: Die neuere GraKarte Ati Radeon kann eigentlich eine höhere Auflösung, die Fähigkeit ist offensichtlich für das iBook von Apple gedrosselt, damit die C-Klasse sich noch in ihrem Käufersegment von der E-Klasse (PBook) deutlicher unterscheidet.

Allerdings habe ich mit dem Patch keine Erfahrung - insbesondere, ob es Probleme gibt und die Garantie flöten gehen kann. Würde mich selbst brennend interessieren.
Vielleicht hats schon jemand von euch probiert? Ich selbst kann den Eingriff technisch nicht einschätzen - zB ob ohne weiteres rückgängig zu machen und ob die Hardware belastet wird. Da gibt es doch bestimmt einige Experten hier?
 

mj

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Die Anleitung hab ich mittlerweile gefunden, ist ein kleiner Eingriff in die Open Firmware des iBooks. Hat aber den Nachteil, dass dann zwei Monitore angesteuert werden und somit bei Anschluss eines externen Monitors QuartzExtreme deaktiviert wird, da dies 16MB braucht jedoch beim kleinsten iBook nur 8MB pro Display zur Verfügung stehen.

Somit lohnt sich das ganze erst beim Kauf eines iBook mit 32MB Grafikspeicher, was jedoch ein wenig außerhalb meiner finanziellen Möglichkeiten liegt.
 

oli

Aktives Mitglied
Mitglied seit
17.11.2002
Beiträge
1.531
Vielleicht gibts ne Möglichkeit, das iBook Display ganz zu umgehen, so daß die ges. Rechenleistung d. GraKarte für den ext. Monitor z. Vfg steht. :confused: Bin da leider überfragt - vielleicht kann da ein Experte Rat geben... Oliver.
 

Karlis

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
627
Kannst du mal den link zu dem beitrag reinsetzen!
Das Thema interessiert mich sehr - davon hängt eigentlich alles ab, ob ich mir ein iBook (800er) kaufe oder nicht - da ich zuhause einen 19" stehen habe!

Karlis
 

Soulcripple

unregistriert
Mitglied seit
17.07.2002
Beiträge
97
Rat zur Vorsicht

Hi,

was die Eingriffe in die Firmware des iBook
angeht würde ich vorsichtig sein.
Soviel ich weis kann das Auswirkungen auf
die Garantie, welche Apple gibt, haben!

Nur als Hinweis gedacht!

Tschau

Soulcripple
 

Karlis

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
627
kann man diese Einwirkungen auch wieder Rückgängig machen?
 

Karlis

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
627
Habe die Seite mal kurz überflogen, aber dort wird garnicht unser Problem behandelt, sondern wie man es anhand von einem Patch hinbekommt das man sowohl auf dem iBook Bildschirm als auch auf einem zusätzlichen Monitor die Ausgabe betreiben kann!

Unser Problem war doch, wenn ich mich nicht irre, wie man die Auflösung hochsetzen kann?!?!


Karlis
 

mj

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.743
Das geht Hand in Hand soweit ich es verstanden habe, mit dem Eingriff über die OF schaltet man sämtliche Fähigkeiten des Grafikchips frei wozu eben Spanning und daraus folgend eine vom ersten Monitor unterschiedliche Auflösung folgt.
 

Karlis

Mitglied
Mitglied seit
10.12.2002
Beiträge
627
Gibt es jemanden mit praktischen Erfahrungen?!!?

Karlis
 

Dr_Ingo

Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
406
@Karlis: den gibts!

Kurzum , ich habe den o.g. hack heute an meinem ibook probiert:cool:. näheres erfahrt ihr hier

@D'Espice: vielleicht kann ich damit ja mal ausnahmsweise dir helfen :D

EDIT:Link gefixt
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Artaxx

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.03.2004
Beiträge
6.316
Probleme

Hallo,

ich habe ein Problem mit dem externen Monitor bei meinem IBook. Hab den mal probehalber an meinen Monitor angeschlossen und das hat auch ganz gut funktioniert. Hab dann mal aus reiner Neugierde auf 800x600 umgestellt (1024x768 normal) und dann wieder zurück auf 1024x768. Seitdem erscheint mir auf dem IBook Display, wenn ich einen externen Monitor angeschlossen habe nur noch ein ganz kleines Bild (schätzungsweise halb so groß wie der Bildschirm) und am externen Monitor hab ich auch Darstellungsprobleme.

Weiss da jemand Rat ??

Danke
Daniel

P.S. Habs auch schon an einem anderen Monitor ausprobiert. Da ist es dasselbe.
 

banz

Mitglied
Mitglied seit
26.05.2003
Beiträge
408
Dieser Eintrag

ist editiert, da mein Beitrag hinfällig war. Habe komischerweise anfänglich nur den ersten beitrag gelesen und geantwortet, also
einfach ueberlesen, bitte