Auf Server remote Applications starten??

  1. skavenger

    skavenger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leutz,

    mich beschäftigt immernoch mein Server, der mir nach vielen Versuchen nach wie vor nur einen leeren blauen Bildschrim anzeigt.

    Kann ich mich via ssh auf dem server einloggen und dann dort auf dem Server Apllikationen starten??

    Oder kann ich via windows auf den Remotedesktop vom X-Server zugreifen? (den ich aber nie konfiguriert habe)

    Kann ich evtl. den Remotedesktop vom X-Server im nachhinein via ssh über scripte oder config-files konfigurieren und dann aktivieren?


    Viele viele Fragen?

    Weis jemand Rat??

    SkAvEnGeR
     
    skavenger, 21.04.2004
  2. M4DM3N

    M4DM3NMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    11.12.2003
    Beiträge:
    1.658
    Zustimmungen:
    6
    blauen Bildschirm??? Windows oder wie? :D Nein jetzt mal im Ernst! Nur damit ich das aufgrund der spärlichen Informationen die Du preisgibst nachvollziehen kann... Du startest den Server (mit Monitor dran) und er läuft rauf bis vor die Anmeldung oder kannst Du Dich anmelden und nur der Finder startet sich nicht?

    ja, kannst Du - dafür ist ssh ja (unter anderem) da ;)

    wenn Du das nicht freigeschaltet hast, dann wird es schwierig mit dem zugriff von außen... das Problem ist auch, daß so wie sich das anhört nur ein blauer Bildschirm übertragen werden würde ;) Das hilft Dir also nicht weiter!

    Ist der Server denn schonmal korrekt gelaufen (dann würde ich mal von CD booten und alle Rechte reparieren und die Platte überprüfen lassen). Wenn das nach der Installation aufgetreten ist, dann tippe ich mal stark auf einen Installationsfehler (nicht unbedingt vom Anwender). In dem Fall würde ich das Ding mal neu aufsetzen, da ja eh noch keine Daten drauf sein können, oder?
     
    M4DM3N, 21.04.2004
  3. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    http://docs.info.apple.com/article.html?artnum=106464#symp2
    Aqua-Programme lassen sich auch via ssh mit "open" starten. Der Benutzer muss aber vorher lokal angemeldet sein. (Beim blauen Bildschirm ist noch kein Benutzer angemeldet, geht also in Deinem Falle nicht.)
     
    abgemeldeter Benutzer, 21.04.2004
  4. skavenger

    skavenger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    OK. Du hast recht.

    Also etwas mehr Info.

    • OS-X Panther Server
    • lief monatelang (seit 1.1.2004)
    • nach update auf Retrospect 5.1 keine Server-Probleme jedoch zurückspielen alter Backups micht möglich
    • Retriospect auf 6 upgedatet (demolizenz)
    • scripte erstellt und laufen lassen
    • nachts bei verarbeitung eines scripts abgeschmiert
    • neustart
    • retrospect verweigert seinen Dienst, weil ein konfig-file zerschossen ist.
    • konfig-file manuell gelöscht
    • 6er Retriospect erneut installiert
    • Scripte erstellt - laufen lassen
    • dann erneuter absturz
    • Neustart
    • System fährt scheinbar normal hoch
    • Anmeldebildschirm erscheint nicht, da ich autologon aktiv habe
    • es kommt nur ein blauer bildschirm
    • kein finder, kein dock, rein gar nichts
    • Apfel-Alt-Esc bringt auch keinen Taskmanager zum vorschein
      nur der lustige Mauszeiger auf blauem Hintergrund
    • das Netzwerk funzt jedoch soweit, das User auf shares zugreifen können
    • ich kann ihn eben nur nicht steuern, wei ich keine gui habe



    • [-]P-RAM gelöscht - kein Effekt
      [-]sicherer Systemstart - kein Effekt
      [-]Systemstart mit Apfel-S - Platte repariert - kein Effekt
      [-]via SSH eingeloggt
      [-]Systemlog eingesehen
      [-]da gabs Probleme mit Retrospect
      [-]Ordner "Retrorun" unter "StartupItems" gelöscht
      [-]Neustart - kein Effekt
      [-]FRAGLOSIGKEIT


    Booten per CD nicht möglich, da Superdrive keine CDs mehr liest

    Server ausschalten und anderes CD-Rom einbauen auch nicht möglich, es hängen 4 externe IDE-Platten dran, die schon seit ca. 3 jahren laufen, wenn ich die abschalte laufe ich Gefahr, das sie nie wieder anlaufen

    Alles in allem - EIN PROBLEMKIND !

    Bin echt ratlos.
     
    skavenger, 21.04.2004
  5. moone

    mooneMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    externe festplatte mit copy des server-betriebssystems, von da booten und reparieren ?

    apple geht ja automatisch beim booten auf das nächstfunktionierende betriebssystem wenn das startvolume nicht funktioniert, wenn ich mich nicht täusche, sollte doch bei einem serverbetriebssystem dasselbe sein
     
    moone, 21.04.2004
  6. moone

    mooneMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    wäre dann jetzt natürlich sehr sehr interessant zu wissen wie deine lösung aussieht

    a) habe ich hier auch retrospect mit einem lacie band
    b) ich habe hier retrospect 5.1 und der server läuft noch unter osx serv jaguar

    und ich habe keine lust in einem halben jahr spätestens mit dem os serv xpanther die dateibänder nicht mehr lesen oder einen servergau zu kriegen
     
    moone, 21.04.2004
  7. skavenger

    skavenger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Das Problem mit Retrospect 5.1 ist nur, das einige SCSI-Controller-Karten nicht korrekt unterstützt werden.
    Daher kann er wohl nicht richtig auf meinen 15fach Auto-Changer mit SONY AIT zugreifen.

    Angeblich soll der wechsel zu bekannten "aktuellen" SCSI-Karten oder ein Firmwareupgrade der "alten" Karten das Problem lösen.

    Aktueller Stand meines Problems:

    Apfel-Logo mit unterem Drehkreis seit 2 Stunden.
    So wie ich die Sache sehe, komme ich um eine Reparatur-Installation nicht herum.

    Hoffentlich kriege ich die Sache wieder hin, ohne alles neu zu insten (wäre schwierig, da mehrere RAID-Verbunde existieren, die als Netzwerk-Volumes freigegeben sind.
    Außerdem natürlich das Problem mit den externen IDE-Festplatten, bei denen ich echt Bammel habe, das sie mir abrauchen.

    Gruß

    SkAvEnGer
     
    skavenger, 21.04.2004
  8. moone

    mooneMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.12.2003
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    0
    du kannst dir meines gnadenvollen mitgefühls sicher sein

    auch nicht so witzig gemeint, und was du da vor der nase hast (hard- und software) habe ich noch viel zu lernen

    ich habe hier 7 macs und einen server (vergleichsweise gegen deine config ein kinderspiel)
     
    moone, 21.04.2004
  9. abgemeldeter Benutzer

    abgemeldeter Benutzer

    Gibt es Festplatten-Zugriffe dabei? Dann läuft evtl. FSCK für das Startvolume.
     
    abgemeldeter Benutzer, 21.04.2004
  10. skavenger

    skavenger Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.01.2004
    Beiträge:
    60
    Zustimmungen:
    0
    Habe jetzt mal was tolles ausprobiert.

    Übrigens ein echt guter Tip für Fehleranalysen.

    - System resettet
    - Apfel+s
    - console erscheint
    - /usr/sbin/nvram boot-args="-v" eingeben (mit den ")
    - dabei ist / auf der -taste und " auf der ä-Taste
    - mit enter abschicken
    - reboot
    - enter

    System fährt neu hoch und zeigt keinen Apfel, sondern eine detaillierte Ausgabe aller Prozesse. die beim Start ablaufen
    inclusive eventueller Fehlermeldungen. Ähnlich den Statusmeldungen beim start von Suse oder anderen Linux(en).

    Dabei habe ich dann festgestellt, das er ein Problem mit dem starten von "SerialTerminalSupport" hat.

    Netzwerkzugriff geht wieder - aber nach wie vor keine GUI

    Nu bin ich bereits etwas weiter.
    Ich bleib dran! Mal sehen, ob ich die Kiste nich so wieder hin bekomme. Neu installieren kann ja jeder! Ich will das aber nicht!

    Gruß

    SkAvEnGeR
     
    skavenger, 21.04.2004
Die Seite wird geladen...