Auf iMac zuhause von unterwegs zugreifen!!

Dieses Thema im Forum "Netzwerk-Hardware" wurde erstellt von mike202, 06.04.2008.

  1. mike202

    mike202 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Hallo, und zwar habe ich ein kleines Problem.
    Ich hab einen iMac für zu Hause und ein Macbook für unterwegs. Manchmal will ich aber Dateien, die auf dem iMac liegen wenn ich gerade unterwegs bin.

    Gibts da eine Möglichkeit zB über das "mit Server verbinden" oder über FTP auf meinen iMac zu connecten.

    Wenn ich zu Hause im Netzwerk bin, kann ich über Server verbinden schon mit der lokalen IP Addresse des iMacs mich einloggen.

    Für die wechselnde IP werde ich wohl so eine DynDNS machen müssen. Habe eine FritzBox 7170. Mit der wird das wohl gehen oder?

    Aber was mache ich dann?? Was muss ich im Server verbinden eingeben damit ich zu meinem iMac komme? Oder welche Ports muss ich in der Fritzbox weiterleiten damit ich über FTP connecten kann???

    HILFE! =)
     
  2. mike202

    mike202 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    OK, FTP hab ich jetzt schon selbst rausgefunden:

    -> am iMac File Sharing aktivieren und auf Optionen FTP aktivieren
    -> in der FritzBox Port 21 an lokale iMac IP weiterleiten

    von unterwegs:
    -> mit ftp programm auf die globale IP von fritzbox connecten und ganz normal einloggen

    aber die gehts mit dem afp??

    Über lokales netzwerk geb ich nur afp://192.168.0.20 ein und es geht. aber wenn ich von unterwegs afp://globaleIP probiere tut sich nix..

    muss ich bestimmte ports weiterleiten? aber ich will ja vielleicht auch mal auf nen anderen Mac hier im Netzwerk als auf den einen iMac zugreifen. Also keine Portweiterleitung...??
     
  3. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Für AFP muss Port 548 weitergeleitet werden.
    Allerdings ist so eine Verbindung zunächst erst mal unverschlüsselt, daher unsicher und nicht für einen Dauerbetrieb geeignet.

    Wenn du so eine Freigabe für den externen Zugriff aus dem Internet länger nutzen willst, empfehle ich dir, eine verschlüsselte Verbindung einzurichten, z.B. SSH-Tunnel oder VPN.
     
  4. HäckMäc_2

    HäckMäc_2 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.214
    Zustimmungen:
    293
    Mitglied seit:
    26.04.2005
    Anleitung:
    Vom Internet aus (Firma, Internet-Cafe, bei Freunden...) auf Mac OS X zugreifen


    Hier wird allerdings afp nicht beschrieben.
     
  5. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Für FTP gibt es auch noch eine Alternative: SFTP oder SCP, das ist auf jeden Fall sicherer.
    Statt Port 21 leitest du Port 22 weiter. Auf dem Zielrechner aktivierst du die "Entfernte Anmeldung".
    Für den externen Zugriff kannst du als Client z.B. Fugu verwenden. Diese "sichere" Lösung ist mit dem geringsten Zusatzaufwand verbunden.
     
  6. mike202

    mike202 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    Erstmal danke für die hilfreichen antworten. AFP und FTP hat mittlerweile gut funktioniert aber fällt raus weil nicht verschlüsselt.

    eine SSH verbindung über Port 22 funktioniert mit meinem dyndns hostname NUR über Macfusion. Mit Cyberduck bringts mir eine Fehlermeldung wenn ich auf den dyndns hostname und port 22 connecten will. Wenn ich die richtige IP direkt anwähle gehts. Komisch?

    naja, aber ein Problem besteht immernoch. Zu hause haben wir 2 iMac. (freundin und ich). Wir haben auch beide ein Macbook. Und natürlich wollen beide auf Ihre iMacs von zu Hause zugreifen. Da die Fritzbox die Ports ja immer nur auf einen iMac weiterleiten kann, geht das ja nicht??

    Laut dem Link von HäckMäc müsste es aber mit VPN funktionieren, oder?
    Hat jemand eine brauchbare Anleitung parat wie ich das VPN einrichte?
     
  7. ente

    ente MacUser Mitglied

    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    19.07.2004
    Du kannst auch einfach auf einem Rechner den SSH-Port von 22 auf z.B. 66 ändern und dann zwei portweiterleitungen machen.
    Dazu musst du nur die Konfigurationsdatei im Terminal mit vi /etc/services anpassen und ssh neu starten.
     
  8. MacMännchen

    MacMännchen MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.877
    Zustimmungen:
    213
    Mitglied seit:
    03.10.2006
    Ja, merkwürdig, sollte eigentlich gehen. Ich kann ssh über dyndns nicht ausprobieren, weil ich eine feste IP habe.

    Du kannst 2 Portumleitungen auf dem Router einrichten.
    Beispiel:
    extern Port 5500 auf intern IP 192.168.2.20 Port 22
    extern Port 5501 auf intern IP 192.168.2.30 Port 22


    OpenVPN. Siehe auch
    https://www.macuser.de/forum/showpost.php?p=3981667&postcount=4
     
  9. below

    below MacUser Mitglied

    Beiträge:
    13.297
    Zustimmungen:
    1.087
    Mitglied seit:
    15.03.2004
    Mit Back To My Mac geht das auch gut, wenn Dein Router das kann:

    Alex
     
  10. mike202

    mike202 Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    28.05.2007
    ok hab jetzt 5500 auf imac1 und 5501 auf imac2 jeweils intern auf port 22 weitergeleitet. klappt auch gut. ist jetzt noch alles korrekt verschlüsselt???

    für back to mac brauch ich einen .mac account. und der kostet....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen