Auf der Suche nach ein großen freistehenden(side by side) Kühl-Gefrierkombination

mj

Aktives Mitglied
Mitglied seit
19.11.2002
Beiträge
8.861
Ich frag mich, ob es überhaupt eine Frage gibt die man im Internet stellen kann ohne gleich eine Armee an Weltverbesserern, Meinungsbekehrer und Endzeitpropheten zu mobilisieren :rolleyes: Nee, halt. Ich kenn die Antwort darauf selber. Selbstverständlich nicht.

@Thunderbirds Ich kann zu keinem einzigen deiner drei Kandidaten etwas konkretes beitragen, aber eine allgemein Beobachtung teilen.
Vor drei Jahren haben wir hier in Texas einen Samsung RF28JBEDBSR/AA gekauft (Samsung hat's echt drauf mit sexy Modellbezeichnungen!):

SAMSUNGRF28JBEDBSR.jpg


Wir haben uns bewusst für ein "french door" Design und gegen ein "side by side" entschieden, obwohl letzteres deutlich günstiger zu haben ist weil viel weiter verbreitet. Hintergrund ist ganz einfach: Den Kühlschrank braucht man deutlich häufiger als den Gefrierschrank, daher ist es sinnvoller diesen nicht unbedingt bodentief zu haben um sich ständig für das Gemüse bücken zu müssen. Gleichzeitig ist das Gefrierfach bei Side-by-Side-Designs oftmal so schmal, dass man nicht mal eine normal große Tiefkühlpizza reinbekommt ohne sie diagonal zu verkanten oder hochkant hinzustellen, was wiederum nicht bei allen Modellen geht ohne viel Platz zu opfern weil man ein Regalelement entfernen muss.

PS: Was ist denn bitte ein "no Frost" Kühlschrank?
 
Zuletzt bearbeitet:

MarcNRW

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.04.2015
Beiträge
1.313
Ein echter Test für diese Geräte habe ich nicht gefunden und bevor ich mich so ein Teil anschaffe wäre es schön eure Gedanken über diese 3 und gerne auch andere ähnliche Geräte zu hören.

vielen Dank in voraus.
Hier mal unsere Erfahrungen mit 7 Monate Side-by-Side.

Also so ein Ding ist echt fett, also von den Abmaßen schon und ich war froh, dass der durch die Küchentür passte ohne die Türen abmontieren zu müssen.

Das Gerät, wie oben erwähnt von LG, kann auch mal das genaue Modell nachsehen, haben wir hier bei nem lokalen Elektronikhändler gekauft. Preis 1.100 Euro, allerdings gut reduziert.

Die Kombi konnte direkt an den Strom und war nach ein paar Stunden schon komplett einsatzbereit. Nur die Eiswürfelmaschine brauchte 3-4 Tage um die erste Ladung Eiswürfel herzustellen.

Ich sags ganz ehrlich. Das Gerät ist ein Traum. Kein Vergleich zu der "mickrigen" Kühl-Gefrier-Kombi vorher. Was wir jetzt alles einfrieren können, der Platz, den Gefrier-Teil erst mal voll zu bekommen. Hammer. Aber es klappt ;)

Auch in den Kühlbereich ist nun sehr viel Platz für Flaschen, Milch, Saft, alles mögliche. Riesen Gemüse-Fach, Fach für Obst usw.

Was mir mittlerweile sehr gut gefällt, obwohl ich dachte, das ich das nicht brauche, ist die Eiswürfel- und die Eiscrusher-Maschine. Jeden Abend beim Fernsehen mach ich mir nen Saft-Cocktail mit schön gecrushten Eis.

Wassertank wie schon erwähnt 4 Liter und das reicht schon gut, wenn man das gekühlte Wasser nicht zum Trinken benutzt.

Wir haben den Kauf Null bereut und ich würde das Gerät immer wieder kaufen!
 

pitbullfighter

Mitglied
Mitglied seit
04.05.2010
Beiträge
632
Der TE hat aber explizit nach einem No Frost Kühlschrank verlangt.

Ein Kühlschrank mit Gefrierfach hat einen ca 25-30% höheren Verbrauch laut Datenblatt.


Es gibt Menschen die zahlen das monatlich für die Krankenversicherung.
Mir ging es nur darum zu visualisieren, das Kühlschränke einer der grössten Stromverbraucher im Haushalt sind.
Wieso musst du immer und überall in jedem Thread andere Leute Maßregeln und deine Meinung aufschwatzen.
Jetzt wird hier wieder das Thema verfehlt und über den Verbrauch diskutiert.
Wenn er so ein Ding haben will dann halt dich doch zurück wenn du nichts sinnvolles zu sagen hast.
Immmer dieses Oberlehrerhafte.......
 

lulesi

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
6.147
Es lag mir fern irgendjemanden massregeln zu wollen.

Ich hatte lediglich geschrieben

Nur mal so am Rande.

Schau Dir mal die angegebenen Energieverbräuche dieser Kühlschränke an, die sind 4 mal so hoch wie die eines guten normalen Einbaukühlschrank.
Kühlschränke laufen 365 Tage/24 Stunden. Nicht das Du dich plötzlich wunderst wenn die Jahresstromrechnung kommt.
Ich wollte da nur freundlich drauf hinweisen. Der Rest waren Antworten auf Fragen.
Das ihr da so empfindlich seit und Direkt an die Decke geht verwundert mich etwas.

P.S Aber vielen dank dass Du mich massregelst.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.575
Wenn er so ein Ding haben will dann halt dich doch zurück wenn du nichts sinnvolles zu sagen hast.
Immmer dieses Oberlehrerhafte.......
Das klingt jetzt aber schon ein wenig oberlehrerhaft von dir.

Off topic: Gab es bei uns eigentlich mal Oberlehrer?

Es ist völlig legitim, Wünsche zu kommentieren oder zu hinterfragen oder Alternativen aufzuzeigen. Kann ja sein, daß ein bestimmter Aspekt nicht bedacht wurde. Zum Beispiel, wenn Leute fragen, was für eine SSD sie in das neue MacBook, das sie kaufen wollen, einbauen können. Viele Dinge sind heute recht komplex, Produktangebote und Ausstattungen ändern sich auch im Laufe weniger Jahre.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.06.2012
Beiträge
11.575
Wie schon gesagt, in einem Forum wie diesem über Kosten zu reden... bei Laufzeiten von diversen Macs hier zu Preisen beim Neuwert von 5000 Euro + Betriebskosten... Unglaublich und in meinen Augen teilweise an Scheinheiligkeit nicht zu überbieten...

TV Geräte die einige hier haben, Monitore mit Betriebskosten von gut und Böse... Selbst bei einem TV liegen die realen Betriebskosten höher als angegeben.kaum einer der den wohl im Öko Modus betreibt, gleiches bei den Leinwänden hier teilweise als Monitoren

Das steinigen meiner Person kann beginnen
Nur weil manche hier teure Geräte haben, muß man doch nicht immer und überall Geld rausschmeissen.
Manch einer muß vielleicht sogar sparsam sein, weil das Apple-Gerät so teuer war…
Wenn ich mir einen Mac für 1500 Euro kaufe oder eine Spiegelreflex für mehr, heißt das doch nicht, daß ich bei allem und jedem die Relationen vergesse.
Mac und Kamera sind mir wichtig, Herd, Kühlschrank, Auto nicht. Gibt sicher Menschen, denen ein Superherd wichtig ist, die aber mit der Kamera ihres Billigsmartphones zufrieden sind.
Und weil manche vielleicht wahnsinnig teure Dinge besitzen, heißt das noch lange nicht, daß alle hier im Forum in diese Gruppe fallen.
Ich habe Macs seit fünfundzwanzig Jahren, weil ich sie, vor allem das System, gut finde. Bei einem Kühlschrank lege ich aber andere Kriterien an, an dem sitze ich nicht stundenlang und schau ihn an. Das mach ich nichtmal bei der Waschmaschine…

Nicht zuletzt sollte man bei Stromkosten natürlich auch bedenken, daß es da nicht so um die Kosten geht, sondern um den Verbrauch, und der, das hat sich sicher schon rumgesprochen, hat was mit dem Klima zu tun. Auch wenn der einzelne Kühlschrank natürlich wenig bewirkt. Ist sicher kein Totschlagargument, sollte man aber im Hinterkopf behalten.
 

kos

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.03.2010
Beiträge
2.898
PS: Was ist denn bitte ein "no Frost" Kühlschrank?
Damit dürfte die Funktion gemeint sein welche Eisbildung im Eisfach verhindert.

Alte und billige Geräte muss man deshalb regelmäßig abtauen, bei den modernen Geräten nicht notwendig. Bei meinem Siemens funktioniert das hervorragend, seit 3 Jahren im Dauerbetrieb und nicht 1 Gramm Eisbildung.
 

Thunderbirds

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
3.430
Es ist wirklich schade das fast alle Reaktionen nur am Rande was mit meine Frage zu tun hat Und mehr mit Selbstdarstellung der Verfasser. Bei den Fernseher 55 Zoll Thread sieht das deutlich anders aus, ich frage mich, warum?
Ihr hättet ruhig davon ausgehen können das ich mich durchaus bewusst bin das so ein Gerät mehr Stromkosten verursacht und auch sonst nicht so günstig ist, dafür passt auch wesentlich mehr drin.Daraus könnte man (wenn man den wollte) wiederum schlußfolgern das die größere Inhalt durchaus gewünscht ist und mit ein kleine Kühlschrank nicht erfüllt werden kann.

Ich bedanke mich bei die wenige User die meine Frage verstanden haben und dementsprechend geantwortet haben.
für die Anderen gilt,... ach was, das ist verschwendete Zeit.

Es bestätigt mir das meine Entscheidung hier äußerst selten bis kaum was zu schreiben so schlecht nicht war, schade eigentlich.
 
Oben