Audioleistung MB - MBP - schon Erfahrungen?

  1. mac-vz

    mac-vz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    5
    Hallo zusammen!
    Ich habe mich gefragt, wie sich wohl die neuen Mobilrechner von Apple in Audioleistungen zeigen. Wenn man die Benchmarkleistungen auf den Appleseiten mal vergleicht - Macbook und Macbook Pro - ist der Sprung zum Probook meiner Meinung nach nicht so riesig, als das dies einen Kauf für diesen Zweck rechtfertigen würde. Sicher- die "Pro" Ausschreibung zielt nicht nur auf den Audiobereich, Graka, Bildschirm usw. Aber an reiner Rechenleistung dürfte der Sprung nicht allzu groß sein oder? Festplattengeschwindigkeit und RAM dürfte noch eine Rolle spielen. Aber deswegen frag ich ja. Hat jemand schon in der Richtung was ausprobiert?
     
    mac-vz, 27.07.2006
    #1
  2. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Es kommt halt drauf an, was du unter 'Audioleistung' verstehst. Reines Audio sind vergleichsweise wenige Daten, das schafft auch ein alter G3 ganz wunderbar... Wenn Du mit Audioleistung aber Signalprozess meinst, dann ist jedes Fitzelchen Geschwindigkeit sein Geld wert - oder aber man hängt bei Bedarf noch ein Powercore an den Rechner...
     
    LaForce, 27.07.2006
    #2
  3. mac-vz

    mac-vz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    5
    powercore?
     
    mac-vz, 27.07.2006
    #3
  4. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    LaForce, 28.07.2006
    #4
  5. mac-vz

    mac-vz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    5
    Das ist ja mal was. Werde ich mir mal genauer anschauen. Hast Du mit schon gearbeitet?
     
    mac-vz, 28.07.2006
    #5
  6. mac-vz

    mac-vz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    5
    Das heißt, ich kaufe eigentlich tc- Effekte mit Hardware dazu oder? Die Rechenleistung kann ich nicht direkt nutzen oder? Jeweils nur für die Plugins, die drauf sind?
     
    mac-vz, 28.07.2006
    #6
  7. LaForce

    LaForce MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.04.2004
    Beiträge:
    809
    Zustimmungen:
    3
    Es gibt auch Dritthersteller Plugins, die mit der Powercore laufen.
    Das nette an der Powercore ist übrigens: Wenn Dir eine zu wenig Power bringt, dann hängst Du einfach noch eine dran (die kannst Du dann auch günstiger kaufen). Die Effekte sind übrigens 1A!
     
    LaForce, 28.07.2006
    #7
  8. mac-vz

    mac-vz Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2004
    Beiträge:
    109
    Zustimmungen:
    5
    Hm nur die Frage, ob man für 1000ees nicht gleich ein MB kauft hehe....
    Kann man die Mobilrechner eigentlich auch zu Leistungszwecken verbinden?
     
    mac-vz, 28.07.2006
    #8
  9. juggleberry

    juggleberry MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    21.06.2004
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    16
    in der "sound und recording" wurden schon alle erhältlichen intel-rechner mit logic getestet ( und mit dem jeweiligen ppc-pendant verglichen).

    alle rechner sind dabei echt sehr gut weggekommen. der imac war insgesamt glaub ich der beste, der hat teilweise den g5dual2ghz übertroffen. den direkten vergleich von mb und mbp hab ich nichtmehr im kopf, aber all zu viel unterschied gabs da glaub ich nicht.
     
    juggleberry, 28.07.2006
    #9
  10. MoSou

    MoSou MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    02.01.2006
    Beiträge:
    2.248
    Zustimmungen:
    51
    naja, die Powercore ist ja schon ganz nett. Hatte ich auch (als Firewire), aber ehrlich gesagt, bietet sie nicht viel
    Gegenleistung für das Geld. Man kauft auch PlugIns mit, die man nicht will oder selten braucht. Habe ich wieder verkauft.

    Auf einem MBP hat man eben viel mehr Möglichkeiten. Das MBP ist der Host & damit kann man dann die PlugIns
    seiner Wahl dazukaufen. Somit ist man wesentlich flexiber, hat mehr Auswahl & man ist nicht nur auf einen
    Hersteller beschränkt. Mir kommt auf jeden Fall keine Powercore mehr ins Haus.
    Denn richtig klasse ist die nur mit den hochwertigen PlugIns (somit auch teuer) wie z.B. dem VSS3 & den Oxfords.
     
    MoSou, 30.07.2006
    #10
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Audioleistung MBP schon
  1. LosDosos
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    215
  2. Shetty

    Mikrofon an MBP

    Shetty, 23.05.2017, im Forum: Audio
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    177
    Maulwurfn
    23.05.2017
  3. ihatewintel
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    308
    ihatewintel
    10.08.2015
  4. Cinober
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    707
    Cinober
    13.11.2014
  5. Nixxx2
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.409
    Nixxx2
    10.11.2005