Audio streaming zwischen 2 Macs

herr_dreier

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2004
Beiträge
98
Hallo,
ich möchte ein Audiosignal aus einer beliebigen Quelle (iTunes, Safari, etc) auf einen anderen Mac streamen, der sich im selben lokalen Netzwerk befindet. Möglichst ohne Verzögerung.

Geht das ohne zusätzliche Hardware?

Bei meiner Suche bin ich bisher auf die Programme Soundfly und SpeakerShare gestoßen, die sind jedoch uralt und nicht mehr erhältlich.
Mit VLC habe ich es mal probiert, jedoch bisher ohne Erfolg. Möchte allerdings nicht ausschließen, dass ich es noch nicht richtig konfiguriert habe.
 

rpoussin

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.962
Habe gerade keinen Mac greifbar, aber geht Airplay vielleicht?
 

herr_dreier

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2004
Beiträge
98
Airplay kommt bis zum Audioausgang meiner Airport Express, aber nicht weiter auf den anderen Mac.
 

rpoussin

Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
18.962
Wird der andere Mac nicht direkt als Airplayempfänger angezeigt?

Von iTunes zu iTunes zu streamen ist ja simpel. Aber von Safari aus weiss ich sonst auch keine Möglichkeit.
 

herr_dreier

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2004
Beiträge
98
Habe mir die Programme mal angeschaut. Das geht in die richtige Richtung, aber glücklich werde ich damit noch nicht.
Es wird eben auch das Videosignal mit übertragen, was für meinen Zweck unnötig Bandbreite kostet. Ausserdem wird durch das Syncing z.T. die Auflösung geändert, was unschön ist.
Trotzdem erstmal Danke!
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.659
airfoil -> airfoil satellite, falls es mit vlc tatsächlich nicht funktionieren sollte.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.253
hatte früher auch airfoil im einsatz...

kostet aber funktionierte eigentlich ganz gut...
 

herr_dreier

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
28.06.2004
Beiträge
98
Airfoil tut prinzipiell das, was ich mir vorstelle. Allerdings tritt dabei eine Latenz von 3-4 Sekunden zutage, was die Anwendung sofort disqualifiziert.
Vielleicht ist das ja systembedingt übers WLAN nicht anders lösbar, keine Ahnung.
Jedenfalls habe ich jetzt eine Audioleitung gezogen.
Analog, wie früher, guter Klang, keine Latenz. Problem gelöst.
Danke für die Tipps.
 

tocotronaut

Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
23.253
Ja, das ist prinzipbedingt über ein netzwerk nicht anders lösbar.

Eigentlich sollte die verzögerung bei Airplay exakt 2000ms betragen.
Später mit besserer technik wurde die latenz dann soweit ich weiss auf 1000ms festgelegt.

Die Verzögerung konnte man dann beim bild manuell hinzufügen und dann waren insbesondere filme wieder lippensynchron.

Aber es gibt natürlich auch andere anwendungsfälle in denen man das So nicht umsetzen kann.
Dann ist eine strippe immer die beste lösung.
 

Olivetti

Mitglied
Mitglied seit
09.12.2005
Beiträge
11.659
bei mir ist die latenz bei z.b. steinaltem macbook zum androiden ca. 0.5s, mehr nicht.
gerade auch nochmal in einem anderen, fast leeren netz, mit ungefähr gleichem ergebnis probiert.
 

Gwadro

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2012
Beiträge
1.040
Ich nutze seit Jahren, unter anderem auch dafür, AirServer für so etwas.
https://www.airserver.com/Mac

Mit "alt" auf das Lautstärkesymbol in der Menüleiste, da erscheint dann der andere Mac, in dem Falle der "Mac mini Ex" auf. das ist ein reiner Audio-Kanal ohne Bildschirmsynchronisation.

Bildschirmfoto 2019-07-08 um 17.19.27.png

Einfach mal ausprobieren. Es gibt eine 7-Tage-Trial
 
Oben