Audio Interface für Mehrspuraufnahmen / Hercules

  1. diePrinzini

    diePrinzini Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, wir möchten mit unserer Band Aufnahmen machen und möglichst direkt in den Rechner spielen, ohne vorher über das Mischpult einen Downmix machen zu müssen.

    Da wir voraussichtlich einen MacMini für die Aufnahmen verwenden werden (hier schonmal die Frage, ob ihr denkt, dass der ausreicht), dachten wir daran, ein Hercules 16/12 Firewire Audio Interface anzuschaffen, da das für die gebotenen Ein- und Ausgänge echt preiswert ist. Habe ich hier übers Forum entdeckt!

    So wollen wir ca. 4 Spuren für die Drums und jeweils eine für Bass und Gitarre gleichzeitig aufnehmen.

    Ich selbst habe ein ibook und möchte den Gesang damit in "Heimarbeit" aufnehmen und am Ende dann alles auf dem MacMini zusammenfügen und abmischen.

    Hat jemand Erfahrung mit einem Hercules 16/12 Firewire Interface? Reicht die Vorverstärkung für die Gesangsmikros?

    Ich wurde auch gefragt, ob das Teil Nativ-Midi-fähig ist (was immer das heißen soll).

    Sollte es möglich sein, mit dem MacMini 1,42 (der ja anscheinend nur noch als 1,5 GHz geliefert wird) die 5-6 Spuren gleichzeitig aufzunehmen?

    Wäre toll, wenn mir jemand hier einen Tipp geben könnte!
     
    diePrinzini, 13.02.2006
  2. elastico

    elasticoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    Ich kenne das Gerät nicht und habe keinen Mini. :D
    dennoch:
    - Das Teil hat zwei Mic-In und "hochwertige Mikrophonverstärker". Das klingt ziemlich genau so wie mein FW410 von M-Audio. Ja, diese Vorverstärker reichen für Gesangsmikros. Wenn Du dynamische Mikros hast, dann musst Du u.U. die Verstärkung sehr weit aufdrehen und es könnte etwas rauschen. Da Ihr aber singen und nicht sprechen werdet müsste das problemlos gehen. Sauberer wären natürlich Kondensatormikros - das Gerät bietet ja auch Phantomspeisung, wäre also kein Problem.

    - 6 Spuren gleichzeitig aufnehmen... naja, da Du ja offenbar 10 analoge Eingänge hättest würde das Gerät das hergeben. Es dürfte da eher auf der Mini-Seite knapp werden von der Rechenleistung her. Wenn Du allerdings bei der Aufzeichnung noch KEINE Echtzeiteffekte aktivierst - oder z.B. nur auf zwei spuren (Gitarre und Bass), dann sollte das eigentlich klappen. Die Platte sollte das eigentlich bewältigen können.
     
    elastico, 13.02.2006
  3. Kevin Delaney

    Kevin DelaneyMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.11.2004
    Beiträge:
    6.134
    Zustimmungen:
    28
    das sollte ohne problem gehen, ich arbeite mit einem gigahertz g4, auch problemlos ;)

    jedoch mit welchem programm wollt ihr aufnehmen?

    und das schlagzeug mit nur 4 kanälen???
     
    Kevin Delaney, 13.02.2006
  4. diePrinzini

    diePrinzini Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.10.2003
    Beiträge:
    169
    Zustimmungen:
    0
    @grooveboxxer

    Naja, das sind eher bessere Live-Mitschnitte aus dem Proberaum, weniger High-End-Aufnahmen.

    Wir sind sowieso eher die Garagenrocker. Wir nehmen vom Schlagzeug die Bass-Drum (1), die Overheads(1 bis 2) und Snare/Hihat (1) sowie 1 Tom (1) ab, da kommen wir eigentlich mit 4 bis 5 Spuren klar.

    Echtzeiteffekte gibt es dabei nicht.
     
    diePrinzini, 13.02.2006
  5. martin63

    martin63MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    87
    also wenn 4 drum kanäle, dann aber bassdrum 1x snare 1x hihat 1x und ein overhead, wenn du mehr willst, dann brauchst du die komplett abnahme.
    der mini kann locker 10 spuren gleichzeitig aufnehmen, der müsste sogar deutlich mehr schaffen.
    der rechner in meiner signatur schafft mit 16 MHz 8 spuren vollduplex.
    bei rockmusik und gesang sollte man bei der aufnahme schon einen kompressor als limiter einsetzen, damit man die gefahr der übersteuerung (und digitale übersteuerung klingt richtig sch....) vermeidet.
     
    martin63, 14.02.2006
  6. Funkster

    FunksterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hi sorry fürs wiederbeleben dieses links, hoffe es antwortet jemand.

    hab des herkules von nem freund geliehen der es loswerden will, wiel sein pc damit nicht klarkommt...(whatever)
    mein problem ich will mein set mit 12kanälen aufnehmen, das teilsollte ja 12 kanäle können. Ich nehme über ein ibookg4 und logic express7 auf. Folgendes Problem habe ich festgestellt: Ich bekomme die kanäle in logic angezeigt es erklingt auch eine aufnahme, aber sehr leise, der pegel is mit einem strich inder grafik eigentl nicht zu erkennen und es gehen eben nur die vorderen 2 xlr kanäle zu regeln...
    Brauch ich da nun einen 10kanal vorverstärker?? wäre ja super sch... oder gibt es eine art unterstützungssoftware die die kanäle vorher im ibook einpegeln lässt....
    hab hier tolle erfahrungsberichte mit erfolg gelesen, nur ohne die erwähnung ob ein vorverstärker dran war oder nicht...
    gruß funkster
     
    Funkster, 01.12.2009
  7. worshipper

    worshipperMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.06.2004
    Beiträge:
    1.600
    Zustimmungen:
    19
    hat das hercules nicht massive latenzen?
     
    worshipper, 01.12.2009
  8. elastico

    elasticoMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.08.2004
    Beiträge:
    5.050
    Zustimmungen:
    77
    Was für 12 Kanäle sind denn das? Was genau nimmst Du da auf?
    Sind es 12 Mikrofone? Dann brauchst Du auch 12 Mikro-Vorverstärker. Wenn Du die Miks einfach in einen unverstärkten Line-In steckst, dann kommt da auch "nix" an.
     
    elastico, 01.12.2009
  9. Funkster

    FunksterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.07.2007
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    hab vor mein schlagzeug aufzunehmen....
    also hat das teil def. keine vorverstärker im hinteren bereich(klinke)..
    na dann lohnt sichs ja net... des teil + vorverstärker kannst ja schon fast was neues komplett kaufen...(obwohl ich grad net wüsst was genau;-) )
     
    Funkster, 01.12.2009
  10. martin63

    martin63MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    14.11.2003
    Beiträge:
    1.815
    Zustimmungen:
    87
    vllt. hat ja ein bekannter von dir einen mischer, dann kannst du die direkt-out (falls der mischer sowas hat) oder den insert direkt mit dem herkules verbinden. Dann funktoniert der mischer eben wie ein vorverstärker.
     
    martin63, 01.12.2009
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Audio Interface Mehrspuraufnahmen
  1. VASA
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    228
  2. macTigerronson
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    397
    trixi1979
    22.02.2016
  3. ihatewintel
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    311
    ihatewintel
    10.08.2015
  4. Saitensprung
    Antworten:
    7
    Aufrufe:
    1.994
    Saitensprung
    02.10.2014
  5. truffaldin
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    770