Audio-CD Brennen ohne Pause zwischen den Tracks

Dieses Thema im Forum "Andere" wurde erstellt von Don Rossi, 09.11.2006.

  1. Don Rossi

    Don Rossi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Hallo zusammen!

    Ich würde ganz gerne meine DJ-Promos auch auf meinem MBP brennen, habe aber das Problem, das bei Programmen wie Toast, LiquidCD, SimplyBurns oder iTunes immer noch kleine Pausen zu hören sind, obwohl die Pausenzeit auf 0 Sekunden gesetzt ist. Bei meiner Dose hat es immer funktioniert. Ist es eine Software oder Hardwarefrage?

    (Falls es zu dem Thema schon einen Thread gibt tut es mir leid. Habe über die Suche nix gefunden)
     
  2. Margh

    Margh MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.219
    Zustimmungen:
    88
    Mitglied seit:
    26.03.2004
    Also ich hätte jetzt am ehesten Toast genannt, denn damit habe ich überhaupt keine Probleme.

    Tritt diese Pause denn auf verschiedenen CD Playern auf oder ist das unterschiedlich? Vielleicht ist es eine Hardwarefrage des CD Players.
     
  3. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.816
    Zustimmungen:
    3.798
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    toast musst du auf DAO stellen...
     
  4. Don Rossi

    Don Rossi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    Habe ich. Ist auch keine große Pause, aber bei einem DJ-Mix dennoch störend.

    An den Playern liegt es auch nicht, bei anderen CDs, welche ich auf der Dose gebrannt habe klappt es wunderbar
     
  5. Ach nee ... :hehehe:

    Das Problem habe ich auch
    noch eine schöne Software brauch'.


    :augen:
     
  6. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.816
    Zustimmungen:
    3.798
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    das liegt dann an deinen schlecht geschnittenen tracks oder schlechten mp3s ;)

    speicher mal die audio-cd als image und es dir in einem audio editor an ;)
     
  7. dpr

    dpr MacUser Mitglied

    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    04.04.2006
    Sowohl als auch. Entweder DAO (wie bereits empfohlen) oder TAO. Dann aber kann es hardwareabhängig sein, denn manche Brenner lassen sich im TAO nicht softwareseitig dazu bewegen, die Lücke zwischen den Tracks auszulassen. Mit cdrecord und defpregap könntest Du es mit TAO versuchen...
     
  8. Don Rossi

    Don Rossi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.05.2005

    es sind meine Aufnahmen, die ich als MP3-Files schon geschnitten habe (ich habe also seperate Tracks).
    Auf der Dose habe ich dann die dazugehörige m3u-File in Nero gezogen und schon hats geklappt
     
  9. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.816
    Zustimmungen:
    3.798
    Mitglied seit:
    23.11.2004
    das problem mit mp3s: da wird beim enkodieren immer vorne eine kleine pause eingefügt, falls man da nicht die entsprechende option nimmt...
     
  10. Don Rossi

    Don Rossi Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    13.05.2005
    ich weiß...ist aber nicht der Fall. Die MP3s wurden noch mit dem Programm auf der Dose erstellt....es liegt also definitiv nicht an den MP3s :)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Audio Brennen ohne
  1. KingROFL
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    150
  2. MrVale
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    285
  3. tk69
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    2.083
  4. iMaddin
    Antworten:
    2
    Aufrufe:
    1.816
  5. Donald Dark
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    1.690

Diese Seite empfehlen