Asus WLAN Festplatten

Dieses Thema im Forum "Peripherie" wurde erstellt von Mango Meat, 21.02.2006.

  1. Mango Meat

    Mango Meat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.11.2005
    Hi!

    Ich habe gesehen, dass Asus Festplattengehäuse mit WLAN unterstützung anbieten, in die man einfach eine 2,5" IDE Festplatte einbauen kann.

    Hier ist z.B. eien bei ebay:
    http://cgi.ebay.de/Asus-WL-HDD-WL54...goryZ167QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

    Meine Frage:
    Da steht, dass die Festplatte per Samba / http kommuniziert.
    Könnte ich sie dann einfach in Mac OSX als normale Festplatte mounten, so wie eine USB Festplatte auch?

    Gruß,
    Mango
     
  2. oSIRus

    oSIRus MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.721
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    16.09.2004
    das sollte gehen, ja.
     
  3. king

    king MacUser Mitglied

    Beiträge:
    361
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    03.06.2003
    in der aktuellen ct ist ein großer Test drin, unter anderem auch das Asus wlan gehäuse, kannst ja mal rein schauen
     
  4. Mango Meat

    Mango Meat Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.11.2005
    Danke für den Tipp!

    Mir gehts halt in erster Linie darum, dass ich von einem Ordner der Festplatte eine Verknüpfung auf meine interne HD erstellen kann und so über Frontrow darauf zugreifen kann..
     
  5. Kalle Grabowski

    Kalle Grabowski MacUser Mitglied

    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    10
    Mitglied seit:
    19.01.2005
    Das Asus Teil soll aber schweinemäßig langsam sein...

    Wenn Du einen Wireless Router oder einen Access Point hast, so hol Dir lieber eine kabelgebundene NAS-Platte (sehr zu empfehlen sind die von Buffalo) und häng die dann per LAN-Kabel dran...
     
  6. BalkonSurfer

    BalkonSurfer MacUser Mitglied

    Beiträge:
    5.157
    Zustimmungen:
    1
    Mitglied seit:
    27.07.2003
    Wenn man das Teil per Induktion mit Strom versorgen könnte, könnte man das in die Wand einbetonieren und hätte einen absolut gut versteckten Speicher, den keiner findet :D
     
  7. Pingu

    Pingu MacUser Mitglied

    Beiträge:
    4.898
    Zustimmungen:
    341
    Mitglied seit:
    04.08.2003
    Wenn das Teil wenigstens einen eingebauten Akku hätte. Aber so muß es ja mindestens immer an der Steckdose hängen.

    Pingu
     
  8. Gangster

    Gangster MacUser Mitglied

    Beiträge:
    417
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    30.01.2005
    schön ist das teil ja nicht wie siht es den mit dem daten speed aus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen