Arbeitsspeichermanagement OS X schlecht - Programmtipp?

Dieses Thema im Forum "Mac OS X" wurde erstellt von odstsxorg, 11.11.2006.

  1. odstsxorg

    odstsxorg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Hej,

    ich habe ein MacBook mit 2 GB Arbeitsspeicher, von denen man allerdings dann nichts mehr merkt, wenn das System ein paar Stunden läuft. Safari belegt dann bspw. 500 MB, iPhoto 300 usw.
    Wisst ihr, ob OS X ein Programm beinhaltet, das den Speicher immer wieder freiräumt, damit nach einer gewissen Zeit nicht konstant nur noch 60 MB frei sind und alles hakt?
     
  2. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    3.677
    MacUser seit:
    23.11.2004
    informier dich doch mal über das konzept der virtuellen speichers ;)
     
  3. odstsxorg

    odstsxorg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    @oneOeight

    Danke. Wo in OS X kann ich den jeweiligen max. Speicherplatz zuweisen?
     
  4. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    3.677
    MacUser seit:
    23.11.2004
    gar nicht, das machen die applikationen selber...
    ich wollte damit sagen, wenn da solche große summen stehen, dann sind die nicht alle im RAM, sondern virtueller speicher...
    und der gesamte speicher wird immer genutzt...
     
  5. odstsxorg

    odstsxorg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Alles klar. Unter die Bezeichnung "Virtueller Speicher" fällt jedoch auch die Option, max. Kapazitäten zuzuweisen (s. Wikipedia) ;-)

    Und wenn es die in OS X nicht gibt, dann müsste es doch ein Programm geben, das so etwas kann. Oder?
     
  6. Was hakt denn konkret? Das mit der Speicherbelegung ist doch ok. Wird das Programm aufgerufen, sind die Daten halt schon im RAM. Wird ein zusätzliches gestartet, wird RAM von inaktiven Programmen freigegeben.

    Wichtiger ist die Info zu den Seitenein- und auslagerungen in der Aktivitätsanzeige. Seitenauslagerungen heißt, das Daten wegen RAM-Mangel auf die HD ausgelagert werden mussten.

    Gruß Torsten
     
  7. odstsxorg

    odstsxorg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    Hej Torsten,

    bspw. hakt Safari ziemlich (beim Öffnen von Tabs). Ich verstehe schon, dass das Prinzip das des Speicherplatzgebens und -nehmens ist, allerdings funktioniert es nicht ganz so reibungslos. Kennst du ein Programm, was immer mal wieder ein bisschen aufräumt?
     
  8. oneOeight

    oneOeight MacUser Mitglied

    Beiträge:
    47.100
    Zustimmungen:
    3.677
    MacUser seit:
    23.11.2004
    mach die unbenutzten programme zu, dann geben ihren speicher frei...
     
  9. odstsxorg

    odstsxorg Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    62
    Zustimmungen:
    0
    MacUser seit:
    19.05.2006
    :) jaja, danke :) Ich möcht aber ein Programm. Da bin ich stur und kindisch, denn das beruhigt ;-) Dann werde ich mal recherchieren...
     
  10. YoungApple

    YoungApple MacUser Mitglied

    Beiträge:
    1.910
    Zustimmungen:
    150
    MacUser seit:
    01.04.2006
    Des Menschen Wille sei sein Himmelreich! Teile doch dann bitte bei Gelegenheit mit, wie Du das "Problem" gelöst hast und ob Du ein Programm gefunden hast.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen