Arbeitsspeicher im iMac G3

  1. macacidman

    macacidman Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    Hallo!

    Ich habe einen iMac G3 mit 128mb ram. (2x 64er).
    Nun wollte ich von 10.3 auf 10.4 updaten. Also musste ich auch mal meinen arbeitsspeicher erweitern, und habe mir folgenden baustein gekauft:

    256mb SDRAM, DIMM, PC100 ECC, 168pin double sided 18 chip

    soweit dachte ich wäre es kein problem und alles würde passen.
    aber wenn ich den speicher einbaue, fährt der mac nicht mehr hoch. ist das ein falscher speicher? habe ich mist gekauft? woran liegts? habe eigentlich gedacht von den daten her dass der speicher ohne probleme läuft...

    :rolleyes:


    danke, mfg
     
    macacidman, 25.07.2006
    #1
  2. bernie313

    bernie313 MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.08.2005
    Beiträge:
    22.135
    Zustimmungen:
    2.390
    Es wird schon am Ram liegen, ich denke am EEC, da hatten einige Mac Probs mit, schau doch mal bei www.dsp-memory.de vorbei, die haben die richtigen Spezifikationen.Übrigens stellt sich der Mac gewöhnlich wie eine Diva an, bei einigen Speichersteinen, die andere Rechner anstandslos schlucken.
     
    bernie313, 25.07.2006
    #2
  3. macacidman

    macacidman Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    okay, danke.

    dann komme ich wohl doch nich so billig weg wie ich dachte...
    kann hier jemand ein nicht-imac-g3-kompatiblen 256er RAM brauchen? *g*
     
    macacidman, 25.07.2006
    #3
  4. Lightspeed

    Lightspeed MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    30.07.2003
    Beiträge:
    1.005
    Zustimmungen:
    167
    @macacidman

    Leider nein ;) aber wenn möglich, nimm einen größeren Riegel, 512 MB, Mac OS X wird es Dir danken, läuft einfach besser damit.
     
    Lightspeed, 25.07.2006
    #4
  5. macacidman

    macacidman Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    15.06.2006
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    1
    ich benutze den mac eigentlich nur als zweit pc,( also nur surfen, chatten pipapo) wollte deshalb eigentlich auch nicht viel geld ausgeben.
    bisher lief er mit 128mb ram und 10.3, war nicht der schnellste aber es ging auch *g*...
    aber ich denke dass ein 512er wirklich besser sein wird.
     
    macacidman, 25.07.2006
    #5
  6. Robert_L

    Robert_L MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    18.03.2004
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    1
    Ich wäre mir nicht sicher, dass die Unverträglichkeit am ECC liegt.
    Der iMac G3 erwartet auf den DIMM-Modulen ein korrekt programmiertes sog. SPD-EEPROM. Das ist so eine Art elektronisches Datenblatt, das jedes DIMM Modul laut Spezifikation haben sollte. Da aber die Mehrzahl der anderen Rechner diese SPD-EEPROMs ignorieren und Speichergröße sowie -Timings durch Probieren ermitteln, ist auf vielen (Billig-)Speichermodulen das SPD-EEPROM nicht oder nur lückenhaft programmiert, ohne dass es jemandem auffällt.
    Bei unserem alten iMac G3 waren wir auch erst beim dritten Versuch erfolgreich, ein original Infineon Modul (512MB PC133) wurde akzeptiert.
     
    Robert_L, 25.07.2006
    #6
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arbeitsspeicher iMac
  1. VIPer81
    Antworten:
    4
    Aufrufe:
    135
  2. maxolson
    Antworten:
    11
    Aufrufe:
    335
    Anotherone
    27.04.2017
  3. tari
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    398
    kira12
    29.04.2017
  4. LumisMajoris
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    275
    LumisMajoris
    28.03.2017
  5. iKiel
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    273
    iKiel
    03.11.2016