1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

Arbeit in den USA (12 Monate..) Fragen

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von VXRedFR, 27.06.2005.

  1. VXRedFR

    VXRedFR Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    53
    Hi!

    ich bin zwar noch nicht solang dabei und lese eher mehr, aber heute habe ich mal ein Anliegen und ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen mit Infos bzw Links und ähnlichem...

    Also es geht um folgendes:
    Ich arbeite bei einem Unternehmen mit Sitz in Deutschland, US, usw..., habe aber nun angeboten bekommen, für 12 Monate in den USA zu arbeiten, mit "Rückfluggarantie.." ;)

    Da 12 Monate natürlich eine lange Zeit sind, würde mich interessieren, was ich alles zu beachten habe, also hat von euch schonmal jemand so etwas gemacht und kann Erfahrungen und ähnliches berichten?

    Der Punkt warum ich das hier aber überhaupt schreibe, ist meine Freundin (jaja die Frauen :) )
    Ich würde meine Freundin gern mitnehmen, wenn ich denn gehe, nur ist mir da die Lage nicht klar, wie lang dürfte sie sich in den Staaten aufhalten, was für Möglichkeiten gäbe es?

    Wäre nett wenn jemand Infos, Tipps usw hat...

    Danke!
     
  2. ziska

    ziska MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    7
    Soweit ich weiß darf man ohne Visum höchstens 3 Monate am Stück in den USA bleiben (kann aber sein, dass sich das geändert hat!) Wenn es nur um die Aufenthaltsgenehmigung geht, frag doch am besten mal bei der zuständigen Behörde nach, die kann Dir bestimmt besser weiterhelfen.
     
  3. RGB

    RGB MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.01.2004
    Beiträge:
    705
    Zustimmungen:
    1
  4. Flupp

    Flupp MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    27.07.2004
    Beiträge:
    1.709
    Zustimmungen:
    15
    PS: Auf die US-Behörden ist kein Verlass, so wurden die VISA-Bestimmungen geändert als ich drüben war ! (Grrr)
    Ausserdem sind die Bedingungen teils unfair (z.B. nach Entlassung muss das Land so schnell verlassen werden, dass es kaum reicht alles zu verkaufen), also aufpassen !
     
  5. VXRedFR

    VXRedFR Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    939
    Zustimmungen:
    53
    Hi!

    danke schonmal für eure Antworten...

    @Flupp:
    Ich bin weiterhin in Deutschland angestellt, es ändert sich also nix an meinem Arbeitsverhältnis, werd quasi nur "abgesand" in die Staaten...

    So wie es aussieht, gibt es wohl keine Chance für nicht-Arbeiter länger als 90 Tage in den Staaten zu bleiben am Stück... (bzgl. meiner besseren Hälfte..)

    Ist nur noch die Frage wie oft das im Jahr sein kann? Das hab ich nirgends gefunden, einmal pro Jahr oder alle x Wochen??
     
  6. ziska

    ziska MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    09.08.2004
    Beiträge:
    4.908
    Zustimmungen:
    7
    Das muss doch gehen. Da muss es ein Visum für geben! Und wenn nicht, muss sie halt alle 3 Monate oder so mal einen Tag lang aus den USA raus, dann müsste die Frist ja wieder von vorne anfangen.
     
  7. Sir_RamDac

    Sir_RamDac MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    04.11.2003
    Beiträge:
    1.127
    Zustimmungen:
    12
    Ich hab auch schon in den Staaten gearbeitet allerdings bei einem amerikanischen
    Arbeitgeber. Ich hab keine Ahnung mit welchen Visum du rüber gehst (B1 ?) aber
    du als Hauptantragsteller kannst für deine Familienmitglieder ein Besuchervisum
    für die selbe Zeit beantragen (die dürfen dann aber nicht arbeiten).
    Einfach mal beim US Konsulat fragen.

    MfG S.