Arabisch Russisch Chinesisch

Dieses Thema im Forum "Typographie" wurde erstellt von NadineB., 30.09.2005.

  1. NadineB.

    NadineB. Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Habe ein PC-Word-Dokumet mit arabisch-, russischen,- und chinesischen Texten bekommen.
    Leider zeigt mir Word nur Striche an.
    Habe diverse Fonts ausprobiert. Aber immer nur Striche.
    Ich kann zwar arabisch etc. schreiben, aber nicht den Text sichtbar machen.
    Wie kann ich den Text in Quark 6.5 sichtbar und druckfähig machen?

    Wenn ich die Strichtext in mein Macmail-Programm kopiere zeigt er mir die richtigen arabischen Schriftzeichen. Kopiere ich dann diesen Text in Quark,
    sehe ich nur ??? oder sonstige nicht arabische Zeichen.

    Kann mir jemand weiter helfen?
     
  2. lengsel

    lengsel MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    25.11.2003
    Beiträge:
    4.551
    Zustimmungen:
    53
    Word ist doof. Mit Textedit (ab Panther) sollten die Schriften problemlos angezeigt werden.
    Quark ?

    Grüße,
    Flo
     
  3. NadineB.

    NadineB. Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    In Textedit ist die Schrift sichtbar.
    Wenn ich das dann in Quark reinkopiere habe ich wieder nur ????.
    So ein Mist!
     
  4. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    Für Arabisch, Chinesisch und Russisch im selben Text brauchst du Unicode als Text-Encoding.

    Word am Mac unterstützt erst ab Version 2004 Unicode, bis Version X eben nicht. Meines Wissens hatte XPress noch nie eine brauchbare Unicode-Unterstützung, kenne allerdings die letzten Versionen nicht mehr, vielleicht hat sich's ja geändert. Aber nach dem, was du da schreibst, fürchte ich nicht.

    Bin aus Unicode-Frust vor einiger Zeit auf InDesign umgestiegen, das wenigstens Unicode sehr gut unterstützt, wenn's auch sonst überladen mit unnötigen, Performance fressenden Festures ist. Adobe Bloatware halt. XPress 3.3 auf einem PowerBook 150 (8MB RAM und ca. 20 MHz) läuft schneller. Aber wie gesagt, Unicode-Text geht wenigstens.
     
  5. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
  6. NadineB.

    NadineB. Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    30.09.2005
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    In indesign zeigt er mir den Text an.
    Doof nur das der 80Seiter in Quark gestaltet ist.
    Hatte schon überlegt ein eps aus Indesign zu erstellen, das dann in Photoshop zu öffnen und als tif in Quark laden…
    Aber so richtig glücklich macht mich das nicht.

    Aber vielen dank für den tip!
     
  7. mekkablue

    mekkablue MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.01.2005
    Beiträge:
    738
    Zustimmungen:
    46
    InDesign kann mehr schlecht als recht XPress-Dokumente importieren. Probier mal dein Glück, vielleicht kommt's ja gut rüber, dann kannst du das XPress-Layout doch noch verwenden.

    Gutes Gelingen!
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Arabisch Russisch Chinesisch
  1. flashping09
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    11.823
  2. lucy.mic
    Antworten:
    3
    Aufrufe:
    1.342
  3. qube
    Antworten:
    1
    Aufrufe:
    1.395
  4. rosaliee
    Antworten:
    6
    Aufrufe:
    744
  5. *MacHiLight*
    Antworten:
    5
    Aufrufe:
    2.288

Diese Seite empfehlen