.app's oder prefPanes aus der Console starten

Dieses Thema im Forum "Mac OS Entwickler, Programmierer" wurde erstellt von DieTa, 24.04.2005.

  1. DieTa

    DieTa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    17.09.2003
    Hallo,

    für Windows hatte ich ein kleines Programm geschrieben, das einfach nur die Funktionen der Systemsteuerung aufruft und damit das umständliche klicken durch die Menüs umgeht. (Download hier). Nun kam mir die Idee das ganze für OS-X umzuschreiben. Eigentlich sollte das nicht so schwer sein, denn die "Menüs" sind ja prefPanes, die man schnell auf der HDD finden kann.

    So... jetzt ist es unter DOS ja simpel sowas auszuführen, bzw. auch für nen Programm direkt. Bei UNIX stoße ich jetzt auf das Problem:

    Code:
    [G5:/Applications] dieta% iTunes
    tcsh: iTunes: Command not found.
    [G5:/Applications] dieta% iTunes.app
    tcsh: iTunes.app: Command not found.
    [G5:/Applications] dieta% ./iTunes.app
    tcsh: ./iTunes.app: Permission denied.
    
    Jemand ne Idee wie ich die Datei dennoch starten kann? Mit sudo geht's übrigens auch nicht - wäre auch nicht so die tolle Sache das ganze jedesmal mit nem Passwort starten zu müssen.

    Gruss
    Dennis
     
  2. mys

    mys MacUser Mitglied

    Beiträge:
    422
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    02.02.2004
    cd /Applications
    open iTunes.app/


    funktioniert auch mit Ordnern
     
  3. DER_KOMTUR

    DER_KOMTUR MacUser Mitglied

    Beiträge:
    775
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    08.06.2004
    .. besser ist open -a mail.app z.B. dann musst Du vorher nicht in das Verzeichnis Applications wechseln.
     
    Zuletzt bearbeitet: 24.04.2005
  4. mgoewe

    mgoewe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Hallo,

    eigentlich brauch ich sowas nur recht selten, aber in der Regel kannst Du die Applikationen über:

    /Applications/<Applikation.app>/Contents/MacOS/Applikation

    aufrufen. Zum Beispiel für iTunes wäre das dann:

    /Applications/iTunes.app/Contents/MacOS/iTunes

    Kennt man den Namen und will nicht jedesmal das <Applikation.app> eingeben so funktioniert auf der Shell auch:

    /Applications/*/Contents/MacOS/iTunes

    Gegebenenfalls könnte man dann auch den Pfad von häufig benutzen Apps in die PATH Variable eintragen.

    Analog dazu können auch die Systemeinstellungen so gestartet werden, jedoch kann ich nicht sagen, wie man direkt auf eine bestimmte zugreift (z.B. Sound, Netzwerk etc.):

    /Applications/System\ Preferences.app/Contents/MacOS/System\ Preferences

    Gruss Michael
     
  5. DieTa

    DieTa Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    3.296
    Zustimmungen:
    32
    Mitglied seit:
    17.09.2003
    Super! Danke für den Tipp! :) Und schon kann es losgehen :)
     
  6. mgoewe

    mgoewe MacUser Mitglied

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Mitglied seit:
    08.02.2005
    Hallo,

    der Tipp mit open -a ist klasse, man lernt nie aus. Bei Applikationen, die nicht der üblichen Paketstruktur entsprechen, z.B. Start über Shellscripte, wird dann leider auch das Script mit der Default Applikation geöffnet (Editor/Textedit) und nicht ausgeführt.

    Gruss Michael
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen