1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

AppleWatch: Erfahrungen / Fragen von und an Besitzer

Diskutiere das Thema AppleWatch: Erfahrungen / Fragen von und an Besitzer im Forum Apple Watch.

  1. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.715
    Zustimmungen:
    3.056
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Der Artikel ist ja erst mal nur reine Spekulation. Aber beim offiziellen Schlaftracking gibt es doch eigentlich nur zwei Varianten: Es kommt als Teil von watchOS 7. Dann ist es nur eines von vielen neuen Features. Oder es kommt als neue Funktion von Series 6. Dann bedeutet das ein grundlegendes anderes Feature: Viel längere Akkulaufzeit. Denn seit Series 0 galt offiziell immer: „All day battery“ und die Nacht ist zum Laden da und zu nix anderem. Wenn die Nacht also mit Series 6 zum Schlaftracking genutzt werden kann, bedeutet das zukünftig „Several days battery“. DAS wäre dann das „great new feature“.
     
  2. monstropolis

    monstropolis Mitglied

    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    707
    Mitglied seit:
    25.01.2009
    Ich bin seit der G0 dabei und die AW hat mich seither jeden Tag darin unterstützt hat mein Ziel zu erreichen, aus mir selbst heraus und ohne jedes weitere Hilfsmittel meinen Lebensstil zu ändern. Dazu war es für mich wichtig, zu sehen wie sich meine Bewegung steigert, wie sich mein Schlaf verbessert, wie die Gewichtsreduktion sich auf den Puls auswirkt etc.

    Aber mir war immer klar, dass Schritte, die durch Armbewegungen gemessen werden, niemals 100% genau sein würden. Auch war mir klar, dass Funktionen wie das Sleeptracking interpretierbar sind und sich die Interpretationen untereinander unterscheiden. Zugegeben ein wenig ärgerlich finde ich, dass die Stehstunden Teil des Tagesziels sind, denn diese Erkennung funktioniert bei mir seit der G0 nicht korrekt.

    Sehr viel genauer ist und war dabei schon immer die Pulsmessung (bei mehreren Test max. Abweichung zum geeichten Messgerät +/- 5) und grossartig ist eine Funktion wie die Sturzerkennung.

    Will sagen - es geht mir bei bestimmten Funktionen nicht um absolute Genauigkeit oder daraum, dass sie 100% wissenschaftlich untermauert/interpretierbar sind - sondern darum, dass mich all die Funktionen unterstützt haben und weiterhin unterstützen und auch motivieren.

    So habe ich im Laufe der Jahre 32 Kilo abgenommen, habe meine Schrittzahl (reines schnelles Gehen) von 3.200/Tag auf bis zu 25.000/Tag erhöht, meinen Ruhepuls um 30 Punkte gesenkt, habe Rückschlage weggesteckt und mich neu motivieren können. Und diese Motivation konnte ich übertragen - auf einen insgesamt gesünderen Lebensstil.

    Und für mich ist genau das das eigentliche Feature der AW und ich bin froh dass sie mir damals gerade richtig kam ;-)
     
  3. monstropolis

    monstropolis Mitglied

    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    707
    Mitglied seit:
    25.01.2009
    Ich widerspreche einfach mal - ich nutze akt. die AW4 mit Autosleep - an jedem Abend gegen 22 Uhr geht die AW4 ins Dock und kurz nach 00:00 Uhr geht sie mit mir und 100% Akku schlafen. In rund 8 Stunden werden dann 7-9% Akkuleistung verbaucht, so dass ich bequem mit knapp über 90% in den Tag starten kann. Und solange keine Energieqquelle erfunden ist, die deutlich effizienter ist, als die, die aktuell verwendet wird, so lange wird es "several days battery" einfach nicht geben.
     
  4. geWAPpnet

    geWAPpnet Mitglied

    Beiträge:
    11.715
    Zustimmungen:
    3.056
    Mitglied seit:
    16.12.2007
    Noch mal: Ich habe ausschließlich die offizielle Sicht von Apple wiedergeben. Ich selber weiß natürlich, dass die Modelle (insbesondere die größeren Varianten) locker länger als einen Tag laufen.

    Und zu Deinem anderen Beitrag: Stehstunden definieren sich laut Apple ja als die Stunden, in denen man sich mindestens eine Minute bewegt hat. Das funktioniert bei Dir nicht?
     
  5. monstropolis

    monstropolis Mitglied

    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    707
    Mitglied seit:
    25.01.2009
    Nicht zuverlässig und nicht seit der G0.
     
  6. trinek

    trinek Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    29.06.2019
    Ja, wenn ich meine nicht nutze, kam ich auf ähnliche Werte aber wehe, die Uhr wurde genutzt, denn dafür wurde sie angeschafft. Mal locker 20km laufen, Musik hören und mobil per LTE erreichbar sein? Wow, dazu muss die Uhr auf 100% vollgeladen sein, sonst macht sie während des Laufs noch die Grätsche. Da ich unterwegs leider tatsächlich mobil erreichbar sein muss aber kein Handy ständig dabei haben will, blieb tatsächlich nur der Wechsel zur Galaxy Watch 46. Der Blick über den Tellerrand hat sich jedenfalls für mich sehr gelohnt.
     
  7. monstropolis

    monstropolis Mitglied

    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    707
    Mitglied seit:
    25.01.2009
    Ich denke, dass es für so gut wie jeden Anspruch eines Anwenders mittlerweile auch einen entsprechenden Tracker gibt. Und der muss selbstverständlich nicht immer auch von Apple sein.
     
  8. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    292
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    20km sind aber auch ganz schön heftig. Wer derartigen Spitzensport betreibt ist mit einer Sportuhr sicher besser bedient als mit einer Smartwatch.
     
  9. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    5.124
    Zustimmungen:
    2.126
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Wie lange brauchst du denn für 20 km? Fünf Stunden? ;)

    Also, wenn ich mit meiner AWS4 Cellular (44 mm) 10 km jogge, dann habe ich nach etwas unter einer Stunde gerade mal 15 bis 20 % an Akkuladung verloren. Zumindest, wenn die Watch vorher auf mindestens 80 % geladen war. Da die Akkustandsanzeige nicht sehr linear ist, verliert sie unterhalb von 30 % aber leider deutlich mehr. Damit würde ich dann keinen Lauf mehr über eine Stunde durchführen. Ist mir schon ein paar Mal passiert, dass der Akku dann nicht bis zum Ziel ausreichte.

    In der Regel jogge ich aber zeitnah nach dem Aufstehen, und da ist meine Watch meistens gut geladen. Zudem höre ich beim Joggen grundsätzlich keine Musik.
     
  10. trinek

    trinek Mitglied

    Beiträge:
    77
    Zustimmungen:
    43
    Mitglied seit:
    29.06.2019
    Ne Stunde Apple Music streamen saugte mir schon fast 40% Akku. Dazu BT Kopfhörer und GPS... das hält gerade mal einen Halbmarathon und dann auch nur, wenn man frisch damit unterwegs ist.

    Wenn dich meine Zeiten interessieren, kannst du mich gerne auf Strava hinzufügen.
     
  11. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    292
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Saugst du von einer Playlist?

    Weil wichtig hier, dass sich die Musik bereits auf der Uhr befindet. Sonst muss sie das ganze noch per LTE streamen. Das kann schon saugen...
     
  12. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.053
    Zustimmungen:
    292
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Ab morgen beginnt die Herausforderung „Herzmonat“. Macht jemand mit?

    3F1823A9-B620-48C9-A451-211039D2FDCF.jpeg
     
  13. monstropolis

    monstropolis Mitglied

    Beiträge:
    1.516
    Zustimmungen:
    707
    Mitglied seit:
    25.01.2009
    Ich nehme an solchen Dingen quasi automatisch teil - längste Bewegungsserie: 1.538 Tage
     
  14. ulibea

    ulibea Mitglied

    Beiträge:
    1.230
    Zustimmungen:
    258
    Mitglied seit:
    08.03.2005
    Ich bin dabei!
     
  15. ElenaK22

    ElenaK22 Mitglied

    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Mitglied seit:
    08.06.2019
    Wie lange hält wohl so ein Akku einer solchen Uhr?
    3-4 Jahre und danach Elektroschrott? Auswechseln kostet wahrscheinlich ein Vermögen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...