Apple's dreister Reinlege-Versuch

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von Blackman92, 26.05.2004.

  1. Blackman92

    Blackman92 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    147
    Hi,

    Mein geliebtes Ibook ist neulich durch unachtsamkeit auf den Boden befördert worden.
    Hier eine Liste der Schäden:
    Ramen des Displays über der IBOOK schrift locker.
    Display sitzt schief.
    Gehäuse hat einen kleinen Lackplatzer.
    CD-Rom klemmt ab und zu.

    Also ging ich zur Firma MKV Apple in Karlsruhe und bat sie es zwecks eines Kostenvoranschlags einzuschicken.
    Gestern ruft mich der Techniker von MKV an und teilt mir mit das Apple alle kaputten Teile auf GARANTIE ausgetauscht hat. Ich war so happy, aber meine Freude wurde schnell gebremst.

    Als ich dort ankam musste ich aber feststellen, dass allein das Display begradigt wurde. Auf dem Wisch den ich unterschreiben sollte stand aber drauf das Sowohl Display (komplett) als auch Gehäuse ausgetauscht wurde.

    Als ich den MKV Leuten den Pixelfehler den ich schon vorher hatte gezeigt habe, riefen Sie bei Apple an und fragten was wirklich ausgetauscht wurde. auch die Techniker dort sagten, Display und Gehäuse wären ausgetauscht worden.

    Na ja! jetzt bin ich es wieder für eine Woche los und hoffe das es danach wenigstens richtig gemacht wird.
    Ich fand es nur dreist mir ganze für kaputte Äpfel zu verkaufen.

    Abgesehen davon: An alle Karlsruher: Geht zu MKV! Eine eche Alternative zu Gravis, freundlich verständnisvoll und immer ist jemand zum Beraten da. So wie es sein soll.

    MKV Computer
     
  2. guhrkensalat

    guhrkensalat MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.09.2003
    Beiträge:
    452
    Hm, ich an Deiner Stelle wäre froh, dass sie das überhaupt auf Garantie machen, schließlich ist ja Deine Unachtsamkeit nicht ihr Makel.

    Aber einfach zu behaupten, dass was gemacht wurde was nicht geschehen ist, ist auch net grad die feine englische.... :rolleyes:

    Naja, eine Woche noch dann haste Dein Schätzchen wieder clap

    Gruß

    guhrkensalat
     
  3. Hairfeti

    Hairfeti MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    08.11.2003
    Beiträge:
    462
    Ja, versucht wird das immer wieder ... und überall, auch bei Apple ...
    Auch dort arbeiten nur Menschen, und Menschen denken zuerst an ihren eigenen Profit.

    Und wenn man jemandem ein altes Ersatzteil für "neu" verkaufen kann, dürfte es nicht schwierig sein sich das wirklich neue Teil selbst unter den Nagel zu reißen oder nochmal zu verkaufen. Dieses Prinzip wird doch oft angewendet.

    Das erlebt man wo man hinkommt. Und manchmal wird so geschickt verfahren daß man es nicht mitbekommt.
     
  4. feel_x

    feel_x MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    31.07.2003
    Beiträge:
    705
    Ich finds zwar nicht in Ordnung, dass die Jungs sagen, sie hätten das Display ausgetauscht, wenn sie es nur wieder sauber eingebaut haben,
    aber an deiner Stelle wäre ich verdammt froh, dass sie den Rechner überhaupt repariert haben.. und die Fehlertoleranz bzgl. toter Pixel liegt meines Erachtens eh höher.

    feel_x
     
  5. Blackman92

    Blackman92 Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    06.08.2003
    Beiträge:
    147
    Nicht das ihr mich falsch versteht. Ich fand es ja klasse das Sie das Austauschen wollen.
    Aber es nicht zu tun und es dann noch zu behaupten wenn man es klar beweisen kann, finde ich einfach dreist.

    @feel_x Der Pixelfehler war garnicht beanstandet. Er dient in dem Fall nur zur identifizierung des Displays.

    Ich werde jetzt mal die Antwort abwarten, ich werde es dann hier posten.

    Gruß Blackman
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen - Apple's dreister Reinlege
  1. iBoorox
    Antworten:
    17
    Aufrufe:
    1.318
  2. treffnix
    Antworten:
    32
    Aufrufe:
    2.841
  3. freeskydiver
    Antworten:
    9
    Aufrufe:
    401
  4. Margh
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    578