AppleMusicStore kommt nach Europa!

Weltentummler

Mitglied
Thread Starter
Registriert
09.02.2003
Beiträge
91
Das ging schnell:

HIER klicken ...

Von vielen gewünscht, von einigen erwartet: Apple arbeitet am Europastart seines iTunes Music Store. Nach über einer Million US-Verkäufen in der ersten Woche, soll die Zentrale in Paris als Anlaufstelle für verkaufswillige Plattenfirmen dienen. Wie Musikwoche.de aus dem Umfeld des Computer-Herstellers erfuhr, wird bereits in den nächsten Tagen ein Repertoire-Koordinator in der Europa-Zentrale seine Arbeit aufnehmen. Er soll alle Anfragen von Anbieterseite bearbeiten. Seit Bekanntwerden von Apples Download-Plänen im März wollten vor allem deutsche Independent-Lables Möglichkeiten der Zusammenarbeit prüfen, bislang musste Apple diese Offerten jedoch im Hinblick auf die vorerst auf USA begrenzten Pläne abschlägig behandeln. Derzeit prüfe man noch die in Europa komplexere Urheberrechtssituation mit den Verwertungsgesellschaften der einzelnen Länder, so ein Apple-Sprecher. Allerdings rücke eine Einigung näher. Womöglich noch bis zum Weihnachtsgeschäft soll jedenfalls die Windows-Version des viel gelobten Download-Systems vollendet sein. Immerhin gibt es bereits eine deutschsprachige Bedienungsanleitung für den Service, obwohl Interessenten ausserhalb der USA bisher noch nicht im iTunes Store einkaufen können. Weiterhin keine Neuigkeiten gibt es indes von den Plänen der deutschen Musikwirtschaft bezüglich ihres firmenübergreifenden Download-Projekts PhonoLine.

musik
 

Luzz

Mitglied
Registriert
10.03.2003
Beiträge
753
Wetten dass..

.. wir den Apple MusicStore schneller haben, als jeder erwartet? Schon im Juni/Juli, wette ich. Und die Windowsversion von iTunes wird garantiert deutlich vor Weihnachten herauskommen, damit sich auch viele Dosen-Besitzer schoen brav Apples iPod vom Weihnachtsmann wuenschen koennen.

Um was wetten wir???

Luzz

musik
 

HeckMeck

Aktives Mitglied
Registriert
11.11.2002
Beiträge
2.538
Juhu...

Das hört sich doch schon mal super an, wenn sie jetzt noch die Preise an den Wechselkurs anpassen und nicht an die "normalen" Fantasiewerte angepasst werden ---> ein Stück=2? freu ich mich schon riesig...
 

Mauki

Aktives Mitglied
Registriert
24.07.2002
Beiträge
15.411
ich denke auch das alles viel früher kommt. Kann mir nicht vorstellen das die nicht schon lange an ner Windows Version basteln.

Ich denke aber die wollen erst die Verträge unter Dach und Fach bringen um das iTunes für die Dose auf den Markt zu werfen.

Die sollten sich auf jeden Fall beeilen, wer weiß vielleicht kommt ja im Sommer der M$ Media Player 10 mit integriertem Musicstore raus :(

mfg
Mauki
 

dylan

Aktives Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
6.444
Die ZEIT

Ich pack das jetzt mal hier rein, hab aber nicht ALLE itunes-Threads durchgeguckt, ob der Link schon irgendwo erwähnt wurde....

Artikel in der ZEIT
 
Zuletzt bearbeitet:

Tutlex

Mitglied
Registriert
22.10.2002
Beiträge
140
ACHTUNG, MODERATOREINGRIFF!!!

Folgender Beitrag von "Tutlex" bezieht sich auf dylans Beitrag zum Artikel in der Zeit. Durch eine Thread-Zusammenlegung ist "Tutlex" Beitrag nach hinten gerutscht. dylan




Jap. Wir haben in der Schule gerade so'n Monats-Gratis-Bildungs-Abo von der Zeit und sollten am Donnerstag einen fiktiven Leserbrief zu einem Artikel schreiben und da war doch was .... die Jobs-Maschine.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

dylan

Aktives Mitglied
Registriert
18.12.2002
Beiträge
6.444
iTunes Musicstore öffnet Europa-Filiale im Oktober

...das behauptet Musikwoche.de. Also bald auch (bezahlter) Downloadspaß bei uns?!

musik

Dylan
 

whooshki

Mitglied
Registriert
21.05.2003
Beiträge
315
iTunes Musicstore Europa: Erst 2004 (?)

Habe sicherheitshalber das Forum nach einem ähnlichen Topic durchsucht, aber nichts gefunden, daher poste ich das mal..
gerade auf spiegel.de gelesen. :(
 

Apfel-Lover

Mitglied
Registriert
20.12.2002
Beiträge
860
Re: iTunes Musicstore Europa: Erst 2004 (?)

Original geschrieben von whooshki
Habe sicherheitshalber das Forum nach einem ähnlichen Topic durchsucht, aber nichts gefunden, daher poste ich das mal..
gerade auf spiegel.de gelesen. :(
 

Hab ich auch gelesen ! Jetzt zicken - wie befürchtet - die europäischen Plattenbosse herum...und träumen wahrscheinlich vom "Menü à la Microsoft", bei dem Titel nur "vermietet" werden und sich nach einer bestimmten ( und selbstverständlich auch bezahlten ) Zeit in digitales Nichts auflösen.

Über vieles in diesem Zusammenhang kann ich leider nur ( fast schon resigniert ) den Kopf schütteln....


P.S.: Ist schon witzig, dass immer mehr sich hier rechtfertigen, wenn sie einen neuen Thread auf machen...;)
In Deinem Fall find ich's übrigens gerechtfertigt, dies zu tun !

Edit: nicht das Rechtfertigen finde ich in dem Fall gerechtfertigt, sondern das Tun :D
 

whooshki

Mitglied
Registriert
21.05.2003
Beiträge
315
Hehe, naja..ich eröffne ja eher selten ein neues Topic, aber bei der momentanen Menge an Topics im Forum hab ich etwas den Überblick verloren. ;)

Ich kann Deiner Argumentation absolut zustimmen. Seit Jahren wird um den heißen Brei geredet, um dann dem Verbraucher letztendlich doch nur scheinheilige Angebote zu machen - und nun gibt es ein vernünftiges, schönes Angebot (nämlich den iTunes Music Store), welches sogar in der USA mit Freude angenommen wurde und was passiert? Hier wird weiter debattiert; und anschließend soll man dann auch noch ein schlechtes Gewissen haben, wenn man sich 'illegale' Audiodaten herunterlädt... Also so wird das ganz sicher nicht funktionieren.

Gruß,
Tobias

EDIT: Zur Verteidigung muss man sagen, dass uns die USA in Sachen Internet (zumindest für die Heimanwender) schon immer um einiges voraus ist. ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Apfel-Lover

Mitglied
Registriert
20.12.2002
Beiträge
860
Die USA sind uns in diesem Bereich offenbar tatsächlich voraus ( ist ja immerhin das Mac-Stammland, um mal kurz zwischendrin wieder bisschen "religiös" zu werden ;) ).

Ich hoffe natürlich nach wie vor auf eine 1:1-Kopie der amerikanischen Verhältnisse, was den iTunes MusicStore angeht.

In Sachen "Coyprights" und diesbezügliches Agieren der Plattenindustrie hoffe ich aber, dass uns solche Verhältnisse erspart bleiben mögen.
Dieser Tage will der US-Lobbyverband ja verstärkt die Tauschbörsen-Nutzer
( insbesondere die Uploader ) via IP-Scans innerhalb der Börsen ins Visier nehmen und offenbar zuhauf Schadenersatzklagen verschicken.

Um es sehr gerne zynisch auszudrücken: selbst dafür fehlt offenbar den hiesigen Funktionären die Kompetenz oder der Mut....Oder ist es doch eine Art Anstand, getreu dem Motto: wir bieten erstmal eine legale Alternative, bevor wir die eiserne Keule schwingen ? Dann würde ich das mit der Inkompetenz natürlich sofort zurücknehmen...( Zynismus-Modus wieder off ).

Auf die diversen schon seit Jahrhunderten angekündigten offiziellen Vertriebsmodelle hierzulande bin ich echt mal gespannt.
Auch auf die Details des geplanten, neuen Urheberschutzgesetzes: am netten und hohen Rechtsgut der legalen Privatkopie soll nicht gerüttelt werden, die darf aber nicht aus illegalen Quellen stammen oder unter Umgehung eines vorhandenen Kopierschutzes erstellt werden.

Das heisst dann in der Praxis: ich darf mir eine private Sicherungskopie sehr gerne anfertigen, kann das aber nicht, weil die einzige legale Möglichkeit hierzu der Kauf einer zweiten, identischen CD ist ???

Gruss
Boris
 

Registrierung oder Anmeldung bei MacUser.de

Du musst bei uns Mitglied sein, um einen Beitrag schreiben zu können.

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein kostenloses Benutzerkonto für Macuser.de

Log in

Besitzt du schon ein Benutzerkonto? Hier anmelden.

Ähnliche Themen

Oben