1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

AppleCare für Leasing-Anschaffung?

Diskutiere das Thema AppleCare für Leasing-Anschaffung? im Forum Freelancer Forum.

  1. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.738
    Zustimmungen:
    3.023
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Wenn du das Geräte leasen würdest und pro Monat 100€ Kosten hast, sind das mal 12 Monate 1200€ . Und nicht 300€ denn die Leasingkosten kannst voll absetzen also für jedes Monat.
    Wie SBTw schon geschrieben hat, das Gerät gehört dann nicht zum Betriebsvermögen.
    Wenn du es kaufen würdest, so wie du selbst schon errechnet hast.
    Die Instandhaltungskosten sind dann wieder voll Absetzbar. Also neuer Akku/ Reparaturen etc.
     
  2. Dingens

    Dingens Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    25.03.2007
    Moin
    Ja, aber wenn es im Oktober los geht, dann sind es doch nur 300 im dem Jahr der Anschaffung?
    Grüße
    Der Dingens
     
  3. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.738
    Zustimmungen:
    3.023
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Das ist doch ganz klar, Kaufen der Preis absetzbar max 500€ :durch 12 Monate mal 3 Monate.
    Leasen mtl. 100€ ist Okt.-Dez 300€. Im Folgejahr 100€ x12 Monate = 1200 €
    Kaufen 2400 € einmal nur 187€ dann 3x 500 € dann Rest .
    Gesehen ist ein Leasing für einen Betrieb günstiger da alle Betriebskosten absetzbar sind.
    Wenn du mal ein Problem hast bekommst du es getauscht und der Leasingvertrag geht von vorne los.
     
  4. Wolfgang2

    Wolfgang2 Mitglied

    Beiträge:
    127
    Zustimmungen:
    36
    Mitglied seit:
    26.10.2018
    Also für private ist sowas quatsch, das sehe ich genauso. Und - wenn es nur um die Finanzierung geht - gilt das auch für Betriebe. Falls die Bank einen günstig genug bewertet kann man sowas bei der Bank weitaus günstiger finanzieren.

    Das ist was für Firmen, bei denen die Finanzierung kritisch ist resp. kritisch wird. Es ist sowas wie eine moderne Pfandleihe, bei der man das Pfand noch benutzen darf.
     
  5. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    2.382
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Da bleibt mir fast das Herz stehen, damit zahlst Du 25% mehr ohne einzuberechnen dass Du beim barkauf auch noch einen Nachlass bzw. Skonto aushandeln kannst. Selbst bei Apple Notebooks sind somit zusätzliche 10% Ersparnis möglich. Damit liegen wir schon bei einem Unterschied von 35% in 2 Jahren.
    Wenn Liquidität fehlt kann man die durch einen Kredit für 2% Zinsen lösen.

    Bei Fahrzeugen oder anderen investionsintensiven Gütern kann Leasing sinnvoll sein, aber selbstverständlich sollte man vorher genau die Alternativen genau kalkulieren. Leasing macht dann Sinn, wenn es günstiger ist, zumindestens jedoch nicht viel teurer ist. Außerdem verleiten die oberflächlich niedrigen Monatsraten häufig dazu zu viel Geld auszugeben.
    Bei Privatpersonen kann das der Einstieg in eine Schuldenfalle sein.
     
  6. Dingens

    Dingens Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    25.03.2007
    Moin
    Danke. Woher kommen die maximal 500€ pro Jahr? Ich finde dazu nichts auf den einschlägigen Seiten?
    Danke
    Der Dingens


    PS
    Wir sprechen hier schon von einer gewerblichen Nutzung für meine kleine Firma...also nicht privat.
     
  7. rembremerdinger

    rembremerdinger Moderator

    Beiträge:
    11.738
    Zustimmungen:
    3.023
    Mitglied seit:
    16.11.2011
    Ich würde dir vorschlagen mal deinen Steuerfrredi zu fragen wie es sich genau verhält. Da sich vielleicht was geändert von dem ich nichts weiß
    Auch eine kleine Firma hat doch einen Steuerberater oder?
     
  8. lulesi

    lulesi Mitglied

    Beiträge:
    2.931
    Zustimmungen:
    2.382
    Mitglied seit:
    25.10.2010
    Notebooks werden über 3 Jahre abgeschrieben, aber natürlich interessiert nur der Nettowert.
    Woher die maximalen 500 Euro kommen sollen, verstehe ich auch nicht.

    Normalerweise ist es so
    2400 Euro brutto = 2016 Euro netto.
    2016 Euro /3 = 672 Euro / Jahr Abschreibung.

    Kauf
    Jahr---Zahlsumme --Abschreibung
    1------2016----------672
    2------0--------------672
    3------0--------------672

    Leasing (beispiel)
    Jahr--Zahlsumme --Abschreibung/steuerlicher Abzug
    1------840-----------840
    2------840-----------840
    3------840-----------840
     
  9. Dingens

    Dingens Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    25.03.2007
    Moin
    Ja, ich habe einen Steuerberater. Aber das sind ja basics, die sich im Netz finden lassen.
    Danke!
    Grüße
    Der Rolf
     
  10. SwissBigTwin

    SwissBigTwin Mitglied

    Beiträge:
    16.224
    Zustimmungen:
    6.498
    Mitglied seit:
    07.01.2013
    Hier im Forum findet allerdings keine Rechtsberatung statt und ich würde das nicht unbedingt als Basics sehen, da hier sehr viele User sind, die damit nix am Hut haben.
     
  11. Dingens

    Dingens Mitglied

    Beiträge:
    201
    Zustimmungen:
    15
    Mitglied seit:
    25.03.2007
    Moin
    schon klar. Ich meinte ja auch auf anderen Seiten, nicht zwingend hier im Forum :)
    Grüße
    Der Rolf
     
  12. Rajmund

    Rajmund Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    542
    Zustimmungen:
    58
    Mitglied seit:
    15.04.2006
    Auch eine evtl. Leasinganzahlung läßt sich sofort in voller Höhe absetzen.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...