1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen

applebooks: Versicherungen&Garantie

Dieses Thema im Forum "MacUser Bar" wurde erstellt von gtwood, 18.05.2004.

  1. gtwood

    gtwood Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Habt ihr eine Versicherung/Garantieverlängerung für euren mobilmac abgeschlossen?

    Welche Versicherung ist empfehlenswert?

    AppleCare finde cih ziemlich teuer (300EUR) - auf den Software-Support kann ich verzichten. Versicherung gegen "Blödheit" (runterfallen, Kaffe drüber ...) ist auch nicht mit drin, oder?

    Bei Gravis gibt es für 100EUR eine 3-Jährige Versicherung. Bei Totalschäden muss man aber über 500EUR selbst tragen...Nicht günstig, oder?
     
  2. tuxfriend

    tuxfriend MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    20.07.2003
    Beiträge:
    119
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die Versicherung von Gravis trau der Sache aber mittlerweile
    nicht mehr.Schlechte Erfahrungen mit Gravis.
    Hat jemand die Gavisversicherung mal in Anspruch genommen?
    Ich überlege ernsthaft noch ein AppleCare zu ordern bevor dies nicht mehr
    geht.

    cu nobby
     
  3. gtwood

    gtwood Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Wird jede Reparatur bei AppleCare von Apple übernommen?

    Also auch Schäden durch Sturz usw?
    Oder ist das nur Garantie auf Fehlerfreiheit des Gerätes?
     
  4. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
    Der Vorteil von Apple Care wäre die weltweite Verfügbarkeit. Man könnte dann in einen beliebigen Apple Store gehen und das Gerät dort checken lassen. Gravis ist da eher etwas für Sesshafte. ;)

    Mich würde die genaue Regelung der Selbstbeteiligung bei Gravis interessieren. Kennt sich da jemand aus oder hat Erfahrungen mit kleineren Schäden (<500€)?
    Aus den Vertragsbedingungen bin ich nicht wirklich schlau geworden oder übersehe einfach den Punkt...

    &nbsp;
    Übernommen wird jede Reparatur, nur zahlen muss man bei eigenem Verschulden.
    Es ist also die Garantie, dass innerhalb der 36 Monate das PB/iB fehlerfrei läuft.

    Allerdings werden auch teilweise gestürzte PowerBooks kostenlos repariert, wenn man das dem Gerät nicht zu sehr ansieht oder gar das Display gesplittert ist. Es können bei Stürzen ja auch interne Schäden auftreten, die dann sehr teuer kommen. Das Display allein kostet im Austausch knapp 800 bis 1000€.
     
  5. gtwood

    gtwood Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    Also Gravis scheint sehr kompliziert zu sein. Das will ich nicht mehr. Es gibt glaube ich kein einziges zufriedenes Gravis-Support-Opfer in diesem Forum...

    Wenn ich das richtig sehe, besteht der hohe AppleCare-Preis aus folgenden Komponenten:

    -Garantie auf Fehlerfreiheit
    -weltweiter Support (brauche ich nicht)
    -Telefonsupport (brauche ich auch nicht - gibt ja macuser.de :D )
    - große Kulanz: Kleine, selbst verursachte Schäden wickelt Apple sehr oft trotzdem kostenlos ab
     
  6. Grady

    Grady MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    25.04.2003
    Beiträge:
    2.280
    Zustimmungen:
    1
    Meinst du jetzt den normalen Support von Gravis oder war das speziell auf die Garantieerweiterung bezogen?

    Ich kann mir vorstellen, dass man durchaus unangenehme Wartezeiten hinnehmen müsste, wenn es bei Gravis mal wieder nicht so läuft, wie es sollte. Aber die Zeiten des iMac G3 sollten bei Gravis eigentlich vorbei sein, oder?
     
  7. gtwood

    gtwood Thread Starter MacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    17.03.2004
    Beiträge:
    148
    Zustimmungen:
    0
    &nbsp;

    Ich meine Die Kulanz und Unkompliziertheit auf die Garantieerweiterung bezogen.

    Ich persönlich habe noch nix mit Gravis zu tun gehabt aber wenn die Kundenzufriedenheit bei der Garantieerweiterung niedrig ist, wird auch der allgemeine Support nicht so dolle sein.