Apple Works druckt Bilder schlecht

Dieses Thema im Forum "Office Software" wurde erstellt von Behruz, 01.07.2006.

  1. Behruz

    Behruz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    01.03.2006
    Liebe Leute,

    mein AW (Version D-6.2.9) druckt Bilder in Textdokumenten sehr schlecht.
    Es schaut aus als hätten die Bilder eine viel zu niedrige Auflösung, sie werden sehr "pixelig" gedruckt. Das ist mir mittlerweile mit mehreren Bildern so gegangen.

    Weiß wer Rat?

    Danke,
    Behruz
     
  2. Altair

    Altair MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.409
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    22.07.2003
    Du hast die Bilder wahrscheinlich via Copy & Paste einfach an die gewünschte Stelle eingesetzt? Du mußt stattdessen die Bilddateien im Dokument verknüpfen (Format > Verknüpfung), dann stimmt auch die Qualität. Habe es aber länger nicht mehr gemacht, kann also ad hoc nicht genau sagen, wie der genaue Weg war.
     
  3. Behruz

    Behruz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    01.03.2006
    Ja, richtig.

    Aha, kenn ich noch nicht. Ich werd mich da mal ein bissl spielen...
    Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 01.07.2006
  4. Behruz

    Behruz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    01.03.2006
    Verknüpfungen zu Bildern?

    Ich hab probiert eine Verknüpfung zu einem Bild herzustellen aber ich bring es nicht zusammen (auch die AW-Hilfe bringt mich nicht weiter). Kann mir wer helfen? Ich möchte nur ein Bild in ein AW-Textverarbeitungsdokument einfügen, und zwar so dass es gedruckt gut ausschaut.
    Behruz
     
  5. peterg

    peterg MacUser Mitglied

    Beiträge:
    2.752
    Zustimmungen:
    184
    Mitglied seit:
    02.03.2005
    Hallo,

    es gibt zwei Wege, Bilder in AW Text einzubinden: als Bild in die Textzeile (z.B. per Drag & Drop, verankerte Grafik bzw. verankerter Rahmen) oder als Objekt in einem Bildrahmen (was dann auch frei bewegbar ist, frei positionierbarer Rahmen). Letzteres geht über Ablage -> Einfügen -> Dateiformat: alle verfügbaren.

    In der Hilfe zu AppleWorks ist das ausführlich beschrieben unter "Arbeiten mit Text (Textverarbeitung)" und dort unter "Integrieren von Grafiken in Text".

    Darüber hinaus gibt es den grundsätzlichen Zusammenhang zwischen Anzahl Bildpunkten, effektive Maße des Bildes in mm bzw. cm und Qualität. Wenn Du 640 Bildpunkte in der Horizontalen und eine Breite von 14,5 cm hast, dann sind das 112 Bildpunkte pro 2,54 cm (= 1 inch). Der Rest ist einfacher Dreisatz...

    Zum Schluss wäre da noch die Frage nach den Druckereinstellungen (Economy-Mode, Druck-Qualität,...)

    Gruß
    Peter
     
  6. Behruz

    Behruz Thread Starter MacUser Mitglied

    Beiträge:
    136
    Zustimmungen:
    2
    Mitglied seit:
    01.03.2006
    Hallo Peter,

    danke für die Tipps. Hab inzwischen noch eine RagTime-Version im Netz gefunden und die Arbeit damit erledigt. Werd es mir aber für's nächste mal anschauen. Die Druckereinstellungen waren es sicher nicht, die haben gepasst...

    LG, Behruz
     
  7. cm752004

    cm752004 MacUser Mitglied

    Beiträge:
    194
    Zustimmungen:
    17
    Mitglied seit:
    16.10.2005
    Hallo,
    in der Regel hilft es, wenn man in den AppleWorks Einstellungen (unter Allgemein) die Darstellung von "Bruchteilen der Zeilenbreite" aktiviert, damit eine bessere Druckqualität entsteht.
    Eingefügte Bilder sollten (um beste Qualität beim Ausdruck zu erreichen) im ".pict" Format sein.

    mfG
    cm752004
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen