Apple wird mit iCloud Hack erpresst

Diskutiere das Thema Apple wird mit iCloud Hack erpresst im Forum iCloud.

  1. AppleLiebhaber

    AppleLiebhaber Mitglied

    Beiträge:
    2.342
    Zustimmungen:
    137
    Mitglied seit:
    14.05.2008
    Ja schon..
    Wenn ich selbst ein Passwort anfordere und in dem Moment die Meldung kommt, dass jemand aus XY versucht auf meinen Account zuzugreifen ist mir persönlich egal wie genau die Lokalisierung ist.
    Wenn es aber, wie heute, kein Anmeldeversuch meinerseits gab, ist man erstmal misstrauisch.
     
  2. KumpelKalle

    KumpelKalle Mitglied

    Beiträge:
    1.415
    Zustimmungen:
    560
    Mitglied seit:
    13.02.2015
    Das dürfte an Deinem ISP liegen. Ich hatte auch schon eine IP aus London, meist aber aus dem Münchner Raum oder auch schon aus den Staaten. Ist ganz witzig wenn der Admin denkt ich logge mich von sonstwo ein.
     
  3. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.461
    Zustimmungen:
    6.211
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Also bei mir liegt es das nicht.
     
  4. NeoMac666

    NeoMac666 Mitglied

    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    221
    Mitglied seit:
    05.02.2007
    Hab jetzt gewechselt. Ging ganz einfach, bei der 2-Stufigen abmelden und gleich wieder bei der 2-Faktor anmelden :)
    Aber eigentlich hätte ich von Apple erwartet, dass sie einem einen Umstiegsweg anbieten...
     
  5. MOM2006

    MOM2006 Mitglied

    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    21.09.2011
    was macht es für einen unterschied ob 2-faktor oder 2-stufen auth? bei beidem musst du zusätzlich mit einem token, den nur du besitzen kannst etwas bestätigen. schlimmer ist wohl eher, dass die scheinbar mit brute force attacken imaps zugänge sperren. kann seit letzten donnerstag meinen icloud account nicht mehr per imaps abfragen. app passwort zurückziehen, neues erstellen, etc. bringt keine abhilfe. login als icloud emailadresse oder nur der linke teil vor dem @ der icloud emailadresse schafft auch keine abhilfe. alles wird mit authenticationfailed abgewiesen.

    und die spitzenkräfte von apple care wollen das problem auf outlook, thunderbird oder was auch immer schieben. lassen einem die kiste mit malwarebytes etc scannen. könnt ja ein virus drauf sein. also so tief gesunken sind sie noch nichtmal bei microsoft.

    das das authenticationfailed aber von ihren imap servern kommt wollen sie nicht verstehen. hab das jetzt mal eskalieren lassen. sowie ich da wieder reinkomme, wird das mail konto geschlossen. das ist mir in über 20 jahren internet dasein so nirgends passiert.
     
  6. NeoMac666

    NeoMac666 Mitglied

    Beiträge:
    2.441
    Zustimmungen:
    221
    Mitglied seit:
    05.02.2007
    Hast du mal versucht für Outlook ein anwendungsspezifisches Passwort (über appleid.apple.com) zu erstellen?
    So ging es bei mir, als ich mal Thunderbird getestet habe.
     
  7. MOM2006

    MOM2006 Mitglied

    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    21.09.2011
    mehrfach und es ändert nichts an dem zustand, dass der imaps server mit authenticationfailed quitiert.
     
  8. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.839
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Sicher, dass die Einstellungen stimmen?
    Mal mit Mail.app probiert?
     
  9. MOM2006

    MOM2006 Mitglied

    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    21.09.2011
    ganz sicher. ich bin sogar eine stufe tiefer gegangen und hab das ganze mit openssl im terminal getestet. vor allem bis donnerstag letzte woche funktionierte alles. ich hab nichts verändert und seitdem komm ich nicht mehr per imaps in meine mailbox.
     
  10. Hausbesetzer

    Hausbesetzer Mitglied

    Beiträge:
    10.839
    Zustimmungen:
    2.817
    Mitglied seit:
    10.09.2008
    Dann machs mit Mail und Reporte das an Apple.
    Die helfen Dir nur nicht, wenn Du was von Outlook und Terminal sagst.
     
  11. MOM2006

    MOM2006 Mitglied

    Beiträge:
    589
    Zustimmungen:
    83
    Mitglied seit:
    21.09.2011
    werden sie auch nochmal bekommen. hab in dem case schon zwei supporter verheizt und lass das weiter eskalieren. von denen lass ich mich nicht abspeisen
     
  12. africanblue

    africanblue Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    25.03.2012
  13. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.461
    Zustimmungen:
    6.211
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Wenn du jetzt noch hoffst das dein Account bzw Gerät gelöscht wird läuft was falsch.
     
  14. africanblue

    africanblue Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    25.03.2012

    Wieso sollte ich hoffen?
     
  15. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.461
    Zustimmungen:
    6.211
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Hört sich so an:
     
  16. africanblue

    africanblue Mitglied

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    14
    Mitglied seit:
    25.03.2012
    Ich habe Backups, aber deswegen hoffe ich doch nicht, dass es zu Fernlöschungen kommt. :rolleyes:
    Genauso wenig, wenn ich wiedergebe, was anderswo berichtet wird.
     
  17. Olivetti

    Olivetti Mitglied

    Beiträge:
    10.269
    Zustimmungen:
    3.017
    Mitglied seit:
    09.12.2005
  18. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.839
    Zustimmungen:
    3.120
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Ich habe wenig Ahnung, von der Währung aber 401 BTC sind doch fast 450.000 Euro, oder?
     
  19. xentric

    xentric Mitglied

    Beiträge:
    3.916
    Zustimmungen:
    720
    Mitglied seit:
    11.05.2007
  20. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.839
    Zustimmungen:
    3.120
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    Meine Verwunderung bezieht sich nicht auf den wert, den hab ich vorher per google ermittelt, aber sie wollten nach meinen informationen doch "nur" 100.000 $ haben...
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...