Apple will Intel-Chips einsetzen!?!

  1. Shakai

    Shakai Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.02.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Seht mal was ich gerade gefunden habe:
    http://news.zdnet.de/story/0,,t101-s2120826,00.html
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 24.10.2015
  2. sabotagehst

    sabotagehst MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.05.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    oh man ich wollt mir nen G5 kaufen und kein Intel5 oder weiß was ich noch .... wenn , soll apple lieber amd einsetzten oder motorolla beine machen
     
  3. Shakai

    Shakai Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.02.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Ein G5 wird sicherlich kommen, also keine Panik:D
     
  4. Bierbauch

    Bierbauch MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    16.05.2002
    Beiträge:
    298
    Zustimmungen:
    0
    Ein g5 schon - aber was für einer?
    Meine Meinung ist immer noch:
    Lieber ein AMD im Mac als Intel den Dreck!!!!
    Dann ist auch wirklich irgendwann MacOS verschwunden und INTEL(WINDOSE) kann machen was es will.
     
  5. Shakai

    Shakai Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.02.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Wenn Apple Intel-Chips verwendet heißt es ja nicht gleich das sie die PPC Prozessoren rauswerfen - denke ich.
     
  6. conny

    conny MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.03.2002
    Beiträge:
    405
    Zustimmungen:
    0
    Wahrscheinlich eher die peripheren Bauteine.
    Die PPC's werden so schnell wohl nicht ersetzt werden - wer weiß, wieviele 'echte' Maschineroutinen Apple eingebaut hat, die beim Wechsel von 'Big Endian' auf 'Little Endian' Prozessoren geändert werden müßten .

    conny
     
  7. Woulion

    Woulion MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    06.06.2002
    Beiträge:
    1.310
    Zustimmungen:
    0
    Hi

    Ruhig Blut, Leute.
    Was wir doch eigentlich alle wollen, ist Performance zu einem bezahlbaren Preis. Welche Innereien in der Maschine drin sind, ist mir eigenlich egal, solange OSX darauf läuft und meine Arbeit flüssig voran geht, und zwar je schneller desto lieber. Wenn nun ein anderer Chiplieferant ins Spiel kommen sollte und wir unterUnständen mehr optionen haben, was bitte schön ist denn daran schlecht. Schaut euch doch mal die Performacemessungen im Vergleich an, dann kommt ihr sehr schnell zu dem Ergebnis, dass es schnellere Prozessoren als die von Motorola gibt

    W
     
  8. Shakai

    Shakai Thread Starter MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    27.02.2002
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Die Intel chips mögen vielleicht mehr MHz haben, doch das heißt noch lange niht das sie schneller sind. Die sind halt unterschiedlich gebaut, sodass du es nicht unbedingt an der MHz zahl entscheiden kannst welcher schneller ist!
     
  9. robkru

    robkru MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    10.06.2002
    Beiträge:
    322
    Zustimmungen:
    0
    So schlimm wäre es nun wirklich nich, wenn die Apple Computer Intel-Prozessoren bekommen würden. So lange man nich wieder alle Programme deswegen neu kaufen muss. Aber mit Intel-Chips dürfte die Apple-Computer doch billiger werden, oder? Schließlich werden von denen doch viel mehr hergestellt....
     
  10. sabotagehst

    sabotagehst MacUser Mitglied

    MacUser seit:
    28.05.2002
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    0
    eigentlich hast du recht wär nicht schlecht wenn macs etwas preiswerter dadurch werden , dann könnte ich mehr in Software investieren
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen