Apple Watch 6

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
706
...und helleres Display, immer aktiver Höhenmesser, schneller Prozessor. Die Unterschiede sind klein, aber sie sind da.
Das AO-Display habe ich bei der AW5 jetzt schon so niedrig wie möglich eingestellt (Energiesparen), einen immer aktiven Höhenmesser brauche ich nicht (wie vermutlich die meisten) und der Wunsch nach einem schnelleren Prozessor kam noch nie auf, weil die Uhr sehr flüssig arbeitet. Ja, es gibt Unterschiede. Aber ich denke, dass viele 5er-Besitzer die 6er einfach auslassen werden, weil es im Grunde alter Wein in neuen Schläuchen ist. Und die Farben - na ja. Wem ein farbiges Armband bisher nicht reichte, kann jetzt ein blaues oder rotes Gehäuse mit dazu kaufen. Gähn.
 

Ezekeel

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2004
Beiträge
7.169
Was meinst Du? Alle Komplikationen - egal, ob von Apple oder anderen - werden abgedunkelt. Was die Komplikationen anzeigen, legen die Apps selbst fest. Aber grundsätzlich sehe ich auch bei watchOS 6 z. B. die Temperaturanzeige auf der Komplikation von Pflotsh SuperHD beim Always-on-Display.
Ich meine das hier:
Apple-Watch-Series5-Always-On-Display-NotApps_thumb.jpg
(Quelle: DC Rainmaker)
 

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.479
Ach so, Du redest gar nicht von den Komplikationen. Wie ich Dir seinerzeit schon sagte, hat das nichts mit Drittanbieter-Apps zu tun. So sieht JEDE App - auch von Apple - im Always-on-Display aus. Es gibt nur EINE Ausnahme: Die Training-App. Und nein, daran hat sich nichts geändert.
 

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
Beiträge
3.752
Mir hilft es mit meinem COPD schon. Meine normalen Werte liegen meist bei 93, wenn ich Urlaub in unserer Finca in Kolumbien mache geht der Wert runter auf ca. 83 (wegen der Höhe von 2400m). Dort macht eine regelmäßige Prüfung schon Sinn um mal wieder etwas zu chillen.
Aber du brauchst jetzt nicht wirklich den Messwert, damit du es ruhiger angehen lässt, oder?
Bzw andersrum: Hast du vom Wert irgendeinen Mehrwert gegenüber deiner Befindlichkeit?

P.S. Nicht dass ich hier falsch verstanden werde: Das gleiche Argument kann man auch gegen Schlaftracking, usw anführen. Und wenn man die Werte gerne sammelt, bitte, da hab ich nichts gegen einzuwenden.ich bezweifelt lediglich den diagnostischen Nutzen dieser Spielereien. Dass einzelne Leutchen mal eine Herzrhythmusstörung mit der Apple Watch erkennen, spricht vor allem dafür, dass das höchst ungewöhnlich ist. Sonst wäre es ja keine Meldung wert.
 

Hombre321

Mitglied
Mitglied seit
02.11.2018
Beiträge
176
Das AO-Display habe ich bei der AW5 jetzt schon so niedrig wie möglich eingestellt (Energiesparen), einen immer aktiven Höhenmesser brauche ich nicht (wie vermutlich die meisten) und der Wunsch nach einem schnelleren Prozessor kam noch nie auf, weil die Uhr sehr flüssig arbeitet. Ja, es gibt Unterschiede. Aber ich denke, dass viele 5er-Besitzer die 6er einfach auslassen werden, weil es im Grunde alter Wein in neuen Schläuchen ist. Und die Farben - na ja. Wem ein farbiges Armband bisher nicht reichte, kann jetzt ein blaues oder rotes Gehäuse mit dazu kaufen. Gähn.
Wenn ich das einwerfen darf...
Ich würde als AW4 oder 5 Nutzer überhaupt keine Notwendigkeit sehen, eine AW6 zu kaufen.
Es liest sich fast schon rechtfertigend, warum man nicht zum neusten Modell greifen wird.

Aus meiner Sicht "lohnt" sich ein jährliches Upgrade nicht mehr und mitnichten ist die Idee (auch wenn es Apple recht sein würde), von einer AW5 auf eine AW6 zu wechseln.
Anders hingegen sieht das aus, wenn man bisher eine AW3 oder 1 nutzt (so wie ich...). Diese laufen mittlerweile einfach erkennbar langsamer, haben einen anderen Formfaktor oder haben tiefgreifendere Funktionen gar nicht (wie z.B. die Wasserdichtigkeit). Dazu sind nach den paar Jahren die Akkus auch durch, und diesen bei einer AW zu tauschen, "lohnt" sich ebenfalls kaum.
Da kann ich mir persönlich ein Upgrade schon eher rechtfertigen.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
Beiträge
7.738
Hies das manche Healt Funktionieren hier nicht oder nur eingeschränkt funktionieren(bei den „alten“ AW)Entweder hab ich’s von Mu oder Apple selbst sagte das.
Klasse das man immer gleich pampig werden und die Hälfte zittern muss.
Naja. Du behauptest was. Eine Quelle hast Du auch nicht. Bei der AW 4 kam die EKG Funktion etwas später. Braucht in jedem Land eine behördliche Genehmigung.

Die Pulsoxymetrie scheint aber bei der AW6 gleich frei zu sein. Ebenso das Schlaftracking. Und auch die Händewasch Erinnerung.

Und selbst wenn nicht, ist das nicht die Hälfte an Health Features.

Recherche statt einfach mal eben was in den Raum stellen.
 

Ralle2007

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
14.840
Aber du brauchst jetzt nicht wirklich den Messwert, damit du es ruhiger angehen lässt, oder?
Bei einer COPD, ist die Sauerstoffsättigung schon wichtig, gerade auch im Verlauf zu sehen. Selbst ein Pulsoximeter beim Gehen ist schon nervig zum tragen. Einfache Geräte speichern die Werte nicht. Aber bei der AW könnte dies möglich sein.
 

tamuli

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2014
Beiträge
1.833
Hallöchen! Mal eine Frage: WatchOS7 setzt ja ein iPhone 6s voraus. Was ist wenn ich jetzt ein iPhone 8 habe, die AppleWatch 3 upgrade auf WatchOS7 und sie später im Jahr an ein Familienmitglied weitergebe welches nur ein iPhone 6 hat? Wird das Familienmitglied die Uhr nicht koppeln können? Könnte man die Uhr vielleicht später downgraden? Sollte man die Uhr bei dem Vorhaben nicht auf WatchOS7 upgraden? :iconfused:
Falls du momentan schon watchOS 6 drauf hast, kannst du ruhig auf watchOS 7 updaten. Auch watchOS 6 erfordert schon ein iPhone 6s oder neuer mit iOS 13 oder neuer. iPhone 6 ist nur mit watchOS 5.x kompatibel.
WatchOS selber downgraden ist nicht möglich. Ob der Apple Support das für einen erledigen würde, weiß ich nicht.
 

dabegi

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2005
Beiträge
683
Ich höre immer wieder das Gerücht das die Edelstahl Variante kein Saphirglas mehr haben soll. Hat da jemand Informationen? Ohne Saphirglas hole ich mir die AW6 definitiv nicht und schaue eher nach einer AW5.
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.459
Ich höre immer wieder das Gerücht das die Edelstahl Variante kein Saphirglas mehr haben soll. Hat da jemand Informationen? Ohne Saphirglas hole ich mir die AW6 definitiv nicht und schaue eher nach einer AW5.
Das wäre natürlich völliger Blödsinn, weil das war für mich das absolute Hauptkriterium für die Edelstahl Variante. Macht ja sonst wenig Sinn...

Edit: Auf Apfeltalk gab es da eine Diskussion. Mittlerweile hat Apple wohl bestätigt, dass die Edelstahl wieder Saphirglas hat. Alles andere wäre ja auch bescheuert...
 

MrBaud

Mitglied
Mitglied seit
09.02.2019
Beiträge
3.055
Gibt es denn hier überhaupt jemanden, der von einer AW5 zu einer AW6 wechselt? Ralle2007 wollte ja sowieso eine neue AW, weil seine aktuelle defekt ist, und alle anderen, die eine Kaufabsicht geäußert haben, haben bisher eine AW4 oder noch älter.
Wozu ? Das wäre wohl arg extrem übertrieben
 

geWAPpnet

Mitglied
Mitglied seit
16.12.2007
Beiträge
12.479
Wozu ? Das wäre wohl arg extrem übertrieben
Eben! Deshalb halte ich ja die oben über Seiten geführte Diskussion, dass die Blutsauerstoffmessung doch nun wirklich nur ein unbedeutendes neues Feature sei und die Neuerungen das Update nicht rechtfertigten für reichlich sinnlos. Es wird sich ohnehin niemand nach einem Jahr eine neue Watch kaufen. Neuerungen sind nur in der Summe über zwei oder drei Jahre als Updateargument relevant.
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
47.143
Spannend. Warum? Welche Neuerung der AW6 im Vergleich zur AW5 hat Dich so überzeugt?
Ich aktualisiere iPhone und Watch jedes Jahr.

Ansonsten erhoffe ich mir dass der Barometer nun endlich nich mehr vom iPhone genutzt wird bei Workouts wenn das
iPhone mit dabei ist.
Denn dieser befindet sich beim iPhone unten links hinterm Gitter. Dort stützte ich das iPhone jedoch mit dem kleinen Finger
wenn ich es in der Hand halte. Ergebnis waren dann fast ebene Wanderungen mit über 1.000 HM da sich der Luftdruck in der Kammer durch
die Fingerabdichtung ändert (und Apple da wohl keine Plausibilität mit dem GPS prüft).
Workaround bisher: Bluetooth an der Watch deaktiviert