Apple Watch 6

Wormser1989

Mitglied
Mitglied seit
20.09.2018
BeitrÀge
47
Ich hatte mir damals die Apple Watch 2 kurz nach release gekauft - Und nach wenigen Tagen wieder verkauft. Im Gegensatz zur ĂŒbrigen Apple-Produktpalette (Ipad, Macbook, Iphone, Airpods) hatte die mich irgendwie nie so richtig ĂŒberzeugt.
Seitdem trage ich aber immer etwas reue in mir 🙃
War kurz davor der 5er eine Chance zu geben, wollte dann aber wenigstens die Keynote von gestern abwarten.

Fazit: Hatte zunÀchst zur SE tendiert - Da der Basisaufpreis zur 6er aber "nur" rd. 130 EUR betrÀgt, dann doch die 6er bestellt.

Die neuen Farben der GehĂ€use - insbesondere das Rote und Blaue - haben mir sehr, sehr gut gefallen. Aufgrund der "NeutralitĂ€t" habe ich mich dann fĂŒr Space Grau entschieden, in Kombination mit dem roten Sportarmband.

Ankunft lt. BestellĂŒbersicht 28.09. - Dann bin ich mal gespannt :)
 

icritter

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2019
BeitrÀge
300
Nach 6 Watch Generationen hÀtte sich das Design doch mal Àndern können. Mir ist das Design nun doch zu langweilig. Meine AW4 wird demnÀchst verkauft und ich hole eine Garmin oder Àhnliche.
neue Features kann man vergessen - Akku hÀlt nicht lÀnger - alles Dinge die gegen die AW spricht
 

Ralle2007

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
01.01.2007
BeitrÀge
14.938
und was nĂŒtzt mir dann die Sauerstoffmessung genau?
Die SauerstoffsÀttigung gibt die Beladung des roten Blutfarbstoffes (HÀmoglobin) mit Sauerstoff an. Verschiedene Faktoren können die SauerstoffsÀttigung beeinflussen, zum Beispiel der SÀuregrad (pH-Wert) des Blutes und die CO2-Konzentration.
Es hilfst dir z.b.beim tÀglichen Training, wenn man Lungenerkrankungen hat wie Autoimmunerkrankungen der Lunge, Astma, COPD, Herzkreislauferkrankungen, beim absinken des Cortisol im Blut(Stess).
Apple baut halt die Vitalwerte Bestimmung allmÀhlich aus, persönlich finde ich es einfach gut.
Hier bin ich mit sicherlich nicht der einzige der so denkt.
Aber eine konkrete SauerstoffsÀttigung kann man nur aus Blut bestimmen. (Kapillarblut)
 
Zuletzt bearbeitet:

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
BeitrÀge
7.763
Radikal wird man das Design nicht Àndern können, denn dann muss man die Bedienung der Uhr Àndern. Und mich nervt ja schon, wenn sich jedesmal die Gui bei Apple Mac Apps Àndert bzw beim iphone.
 

davedevil

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2010
BeitrÀge
7.763
Sturzerkennung und Familienfreigabe sind fĂŒr mich die Killerfeatures. Werde trotzdem keine kaufen. Verlockend ist sie, aber sobald ich sie wieder hĂ€tte, lĂ€ge sie nur rum. Ich hasse es auch GerĂ€te stĂ€ndig laden zu mĂŒssen.

Falls sie es irgendwie hinkriegen eine Seniorenversion mit 1 Woche Laufzeit hinzukriegen, wird das Ding Senioreneinrichtungen ĂŒberrollen.
 

Rosettenharfe69

Mitglied
Mitglied seit
13.04.2018
BeitrÀge
117
Eine lange Akkulaufzeit kann man erreichen, indem man die Uhr dicker macht. Das sieht unschön aus und viele finden die aktuelle ja so schon zu dick.
Also hat man nur die Möglichkeit die Funktionen extrem zu minimieren. Das will ja kaum einer. Die wenigen, die es doch wollen, gehen halt auf andere Uhren.

Wie viele hier meckern wegen einem von den Punkten, aber wollen auf die jeweils anderen Punkte nicht verzichten.

Ich finde Apple hat den guten Mittelweg...

Und ganz ehrlich - mich nervt eine Uhr, wenn ich schlafe. Und ob man abends die Uhr auf die Kommode legt oder die Uhr auf eine Kommode legt, auf der zufĂ€llig der Charger liegt.... Ui.. etwas mehr Energie fĂŒrs Zielen der Ladeschale aufwenden und morgens fĂŒr das Überwinden der ultra starken Magnetkraft :p
 

RealRusty

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2019
BeitrÀge
2.965
Mich reizte die AW5 nicht und jetzt die AW6 auch nicht. Die AW4 darf bleiben. Das beste an allem ist vermutlich das WachOS 7. Das gibt es aber gratis ...
 

BrooksDunn

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2020
BeitrÀge
251
Mich reizte die AW5 nicht und jetzt die AW6 auch nicht. Die AW4 darf bleiben. Das beste an allem ist vermutlich das WachOS 7. Das gibt es aber gratis ...
Bei mir das gleiche. Die AW4 kann weiterhin alles was ich brauche. Den Aufpreis fĂŒr den Umstieg sind mir die paar Features nicht wirklich wert.

Anders beim iPad Air. Das rechtfertigt fĂŒr mich auch den Umstieg vom iPad Air 3 obwohl das ja gerade mal ein Jahr bei mir ist.
 

paramac

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2019
BeitrÀge
774
Eine lange Akkulaufzeit kann man erreichen, indem man die Uhr dicker macht. Das sieht unschön aus und viele finden die aktuelle ja so schon zu dick.
Also hat man nur die Möglichkeit die Funktionen extrem zu minimieren. Das will ja kaum einer. Die wenigen, die es doch wollen, gehen halt auf andere Uhren.

Wie viele hier meckern wegen einem von den Punkten, aber wollen auf die jeweils anderen Punkte nicht verzichten.

Ich finde Apple hat den guten Mittelweg...

Und ganz ehrlich - mich nervt eine Uhr, wenn ich schlafe. Und ob man abends die Uhr auf die Kommode legt oder die Uhr auf eine Kommode legt, auf der zufĂ€llig der Charger liegt.... Ui.. etwas mehr Energie fĂŒrs Zielen der Ladeschale aufwenden und morgens fĂŒr das Überwinden der ultra starken Magnetkraft :p
Oder die Funktionsteile sparsamer werden, die AkkukapazitĂ€t meiner Fenix5x war sehr Ă€hnlich jener aus der aktuellen 6er Serie. Da man den Stromverbrauch aber deutlich senken konnte, bringt es jetzt die neue Serie auf etwa die doppelte Laufzeit, die Uhr selber wurde minimal flacher und geringfĂŒgig leichter.
Zudem wurde es dadurch möglich ein Solarmudul zu integrieren das aber in der Summe wenig effektiv ist.
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
BeitrÀge
6.487
Wie schon geschrieben, ich halte die AW6 fĂŒr eine gute Evolution. Nun, ein Update von der 5er auf die 6er ist es fĂŒr mich sicher nicht wert, aber ich habe mir das neue Lederarmband bestellt, in schwarz (meine AW5 ist ja Edelstahl schwarz). Schaut bestimmt recht gut aus. Und heute freue ich mich dann auf iOS 14, iPadOS 14 und watchOS 7.
 

picknicker1971

Mitglied
Mitglied seit
05.06.2005
BeitrÀge
4.137
Ich habe gestern Abend meine Bestellung AW6 Cellular wieder storniert. Ich habe zZ die AW4 GPS.

Nachdem ich zuerst nur auf Nike-Model wechseln (hatte fĂ€lschlicherweise normale Alu bestellt) und auch das Cellular streichen wollte, habe ich die ganze Entscheidung nochmals auf den PrĂŒfstand gestellt:
Das AOD war damals kein Grund fĂŒr einen Wechsel auf die 5er.
Blutsauerstoff ist jetzt auch kein Feature, welches mich als 08/15 Sportler weiterbringt. Beim Laufen ist der Pulsmesser nett, aber ehrlich gesagt merke ich selbst wenn mein Puls abhaut. Und bei Krav Maga trage ich sowieso keine.
Und solange Roaming nicht funktioniert ist eine Cellular fĂŒr mich sinnlos - weiß gar nicht was mich geritten hat eine Cellular zu bestellen...
 

hilikus

Mitglied
Mitglied seit
30.10.2006
BeitrÀge
3.753
Es hilfst dir z.b.beim tÀglichen Training, wenn man Lungenerkrankungen hat wie Autoimmunerkrankungen der Lunge, Astma, COPD, Herzkreislauferkrankungen, beim absinken des Cortisol im Blut(Stess).
Das wage ich zu bezweifeln, es folgt nÀmlich rein gar nichts aus der Information. Das ist auch bei meiner Fenix ein nutzloses (weil folgenloses) Gimmick. Auch einem COPD Erkrankten hilft diese ungenaue Information nichts, er ist ja sowieso schon in Behandlung...
 

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
BeitrÀge
47.201
Wird sich zeigen. Der Sensor, auch fĂŒr Puls, der Fenix ist ein Desaster im Vergleich zu dem der AppleWatch. Ich bin gespannt.
 

dabegi

Mitglied
Mitglied seit
29.06.2005
BeitrÀge
691
Ich bin auch schwer am ĂŒberlegen mein AW4 Alu gegen eine AW6 Edelstahl zu tauschen. Hauptgrund ist hier allerdings das meine AW4 schon ein wenig zerkratzt ist und die AW6 Edelstahl silber mit dem Milanaise Armband einfach bedeutend edler aussieht. Und so eine Uhr ist dann doch auch ein SchmuckstĂŒck...