Apple Watch 6

meridian62

Mitglied
Mitglied seit
07.08.2005
Beiträge
452
Aber du brauchst jetzt nicht wirklich den Messwert, damit du es ruhiger angehen lässt, oder?
Bzw andersrum: Hast du vom Wert irgendeinen Mehrwert gegenüber deiner Befindlichkeit?

P.S. Nicht dass ich hier falsch verstanden werde: Das gleiche Argument kann man auch gegen Schlaftracking, usw anführen. Und wenn man die Werte gerne sammelt, bitte, da hab ich nichts gegen einzuwenden.ich bezweifelt lediglich den diagnostischen Nutzen dieser Spielereien. Dass einzelne Leutchen mal eine Herzrhythmusstörung mit der Apple Watch erkennen, spricht vor allem dafür, dass das höchst ungewöhnlich ist. Sonst wäre es ja keine Meldung wert.
Nein, nur als Reminder und zum Beweis für meine Frau, das ich nicht Rasen mähen muss 😎
 

robertm

Mitglied
Mitglied seit
21.05.2009
Beiträge
1.711
Kann Dir ein Tipp geben:
Beantworte dir selbst diese Fragen.

1. brauche ich die AW6 wirklich ?
2. gefällt sie mir wirklich?
3. kann ich sie mir wirklich leisten?

Wenn du alle 3 Fragen ehrlich mit ja beantworten kannst, kaufe sie. Ansonsten storniere deine Bestellung. ;)
das mit dem „brauchen“ ist relativ.
ich finde, ein „ja“ bei den Punkten 2. und 3. ist völlig ausreichend ;)
 

Verdeboreale

Mitglied
Mitglied seit
21.11.2018
Beiträge
706
Wenn ich das einwerfen darf...
Ich würde als AW4 oder 5 Nutzer überhaupt keine Notwendigkeit sehen, eine AW6 zu kaufen.
Es liest sich fast schon rechtfertigend, warum man nicht zum neusten Modell greifen wird.

Aus meiner Sicht "lohnt" sich ein jährliches Upgrade nicht mehr und mitnichten ist die Idee (auch wenn es Apple recht sein würde), von einer AW5 auf eine AW6 zu wechseln.
Bisher hat sich das aber schon einige Zeit gelohnt: von der 3 auf die 4: größeres Display. Von der 4 auf die 5: Allways on. Von der 5 auf die 6: ?
Das ist zumindest meine persönliche Historie. Das war eine Feststellung und keine Rechtfertigung. Zumindest war das so gemeint.
 

Chipito

Registriert
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
3
Ich komme von einer AW4.
Habe mir die AW6 in Aluminium, blau, 44mm mit Cellular bestellt.
Warum? Mir gefällt das blau sehr gut und das always on Display ist für mich top.

Da mir rein optisch meine AW4 in Edelstahl auch super gut gefällt, behalte ich sie vielleicht auch noch. Dann kann ich immer mal switchen.
Nicht dass ich mich noch an dem blau zu schnell satt sehe. Wird aber die Zeit zeigen, ggf. verkaufe ich die AW4 doch noch.
 

SaschaHausK

Mitglied
Mitglied seit
10.05.2020
Beiträge
8
Ich habe eine Frage

das Upgrade zur Stahlvariante mit Saphirglas sind ja rund 350€ mehr zur Aluversion....

lohnt das im wiederverkauf im Vergleich Zur Aluversion....

mich reizt das Saphirglas....aber für den Aufpreis....

wie seht ihr das
 

Chipito

Registriert
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
3
Ich habe eine Frage

das Upgrade zur Stahlvariante mit Saphirglas sind ja rund 350€ mehr zur Aluversion....

lohnt das im wiederverkauf im Vergleich Zur Aluversion....

mich reizt das Saphirglas....aber für den Aufpreis....

wie seht ihr das
Den Aufpreis bekommst du niemals wieder raus.
Die Edelstahl Version verliert einfach zu viel an Wert im Gegensatz zur Aluversion.
Rein quantitativ gesehen.

Ich habe damals für meine Edelstahl AW4 780€ bezahlt, plus minus. Heute bekomme ich vielleicht noch 250€ bis 280€. Das sind 500€ Verlust in zwei Jahren.
Allein für den Verlust bekommt man schon eine neue Aluversion.

Aber bei den Edelstahlversionen ist immer Cellular an Bord. Das ist bei den Aluversionen erst mit Aufpreis der Fall.

Lange Rede, kurzer Sinn, meine Meinung.
Die Aluversion macht rein monetär gesehen mehr Sinn. In „Summe“ verliert sie immer noch weniger Geld als die Edelstahlversion.

Wenns wirtschaftlich betrachtet wird, würde ich mir eher eine Alu mit Applecare holen und wenn das Glas was abbekommen hat, eine neue holen (mit Servicegebühr immer noch günstiger).

Ich hatte eine Alu AW1 und danach eine AW4 mit Saphirglas. Ich konnte für mich persönlich nicht den großen Vorteil von Saphirglas erkennen.
Die AW1 war vom Glas her auch super robust.
Edelstahl würde ich mir nur holen wenn es mir optisch besser gefällt aber definitiv nicht wegen dem Saphirglas.
 

gc-1

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2015
Beiträge
345
Ich habe eine Frage

das Upgrade zur Stahlvariante mit Saphirglas sind ja rund 350€ mehr
Ein Jahr alte Edelstahl Uhren werden so je nach Zustand ca. zwischen 550.- 620.- gehandelt.
Ein Jahr alte Alu (ohne e-Sim) Uhren werde so zwischen 300.-- 350.- gehandelt.
Unter dem Strich ist der Wertverlust fast gleich. Vielleicht bei der Edelstahl ein Tick mehr, dafür hat man aber auch eine hochwertigere Uhr.
Vielleicht ist die Käuferschicht für die Edelstahl kleiner.
 

gc-1

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2015
Beiträge
345
Den Aufpreis bekommst du niemals wieder raus.
.
Ich weiß nicht wo du deine Edelstahl verkauf hast, aber ich habe meine Edelstahl bei Ebay Kleinanzeigen nach einem Jahr für 590.- verkauft.
Das waren 190.- Verlust. Eine Alu mit Esim kostet rund 550.- und nach einen Jahr bringt die vielleicht 400.- , wenn es gut läuft. Verlust 150.-
Hängt natürlich immer vom Zustand ab. Ich finde die Alu ist der schlechtere Deal, wenn mal mal berücksichtigt, daß die Edelstahl viel hochwertiger aussieht!
 

Chipito

Registriert
Mitglied seit
16.09.2020
Beiträge
3
Ich weiß nicht wo du deine Edelstahl verkauf hast, aber ich habe meine Edelstahl bei Ebay Kleinanzeigen nach einem Jahr für 590.- verkauft.
Das waren 190.- Verlust. Eine Alu mit Esim kostet rund 550.- und nach einen Jahr bringt die vielleicht 400.- , wenn es gut läuft. Verlust 150.-
Hängt natürlich immer vom Zustand ab. Ich finde die Alu ist der schlechtere Deal, wenn mal mal berücksichtigt, daß die Edelstahl viel hochwertiger aussieht!
Noch habe ich sie nicht verkauft.
Bei mir wären es bis jetzt 2 Jahre vom Alter.
Wenn ich noch mehr als 280€ bekomme, fein, aber nach Recherche war das ein aktuell realistischer Preis.
 

gc-1

Mitglied
Mitglied seit
24.10.2015
Beiträge
345
Noch habe ich sie nicht verkauft.
Bei mir wären es bis jetzt 2 Jahre vom Alter.
Wenn ich noch mehr als 280€ bekomme, fein, aber nach Recherche war das ein aktuell realistischer Preis.
Also wenn ich mal so rumschaue, dann werden die 4er zwischen 350.- und 400.- verkauft.
Natürlich gibt es auch verballerte Teile, die sind natürlich billiger.
Also für 250.- würde ich eine gut erhaltene 4er nicht verkaufen.
Das ist fast der Preis der 3er.