1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Apple Watch 5 - was haltet ihr von Ihr?

Diskutiere das Thema Apple Watch 5 - was haltet ihr von Ihr? im Forum Apple Watch.

  1. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    292
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Voila, die ersten intelligenten Armbänder für die Apple Watch wurden heute an der CES vorgestellt.

    https://www.macrumors.com/2020/01/06/aura-smart-strap-apple-watch/

    Apple wird sowas sicher auch umsetzen, da bin ich mir sicher. Das Ganze müsste aber noch schlanker daherkommen.
     
  2. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    5.144
    Zustimmungen:
    2.134
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Solche Armbänder würden mich nur als Edelstahl-Version im Stile des original Gliederarmbands interessieren. Am interessantesten fände ich aber ein Armband mit integriertem Zusatzakku.
     
  3. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    11.444
    Zustimmungen:
    2.407
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Das Teil ist leider viel zu fett, da es nicht auf die Connectoren im Armbandanschluss zugreifen kann und somit einen eigenen Akku besitzt und die Daten zur Uhr "via an ultrasound interface" überträgt - was auch immer das sein soll ...
     
  4. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    292
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Apple müsste natürlich irgendwelche Anschlüsse bei den Verbindungen erstellen, welche das Armband und Uhr mit Daten und Strom verbindet.
    So könnte man auch ein Armband erstellen, welches den Blutdruck misst.
     
  5. dtp

    dtp Mitglied

    Beiträge:
    5.144
    Zustimmungen:
    2.134
    Mitglied seit:
    04.02.2011
    Das macht aus meiner Sicht kaum Sinn. Bei der Blutdruckmessung kommt es schon sehr auf Genauigkeit an. Und um zwischen dem systolischen und dem diastolischen Blutdruck unterscheiden zu können, muss man Druck aufbauen und ablassen. Dass das erstens am Handgelenk und zweitens mit einem Armband ausreichend genau geht, wage ich irgendwie zu bezweifeln. Hinzu kommt, dass für den Druckaufbau per Pumpe relativ viel Energie benötigt wird. Zudem sollte die Blutdruckmessung nur in Ruhe ohne Belastung erfolgen. Mit einer Smartwatch ist man dagegen geneigt, gerne mal zu früh und in ungünstigen Situationen zu messen.

    Also ich habe mir kürzlich das BPM Connect von Withings zugelegt, das im Vergleich zu meinem alten Withings BPM sehr kompakt und dank integriertem WLAN und BT sehr anwenderfreundlich ist. Zudem misst es sehr genau. Da brauche ich so eine Funktion nicht in meiner Smartwatch.
     
  6. alterjager

    alterjager Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    06.12.2012
    Das mit der benötigten Energie ist der wichtigste Punkt.

    Wo soll denn der Akku hin, der die Pumpe betreibt.

    Man hätte dann ein Armband, was viel mehr wiegt als die Uhr.

    Und damit macht das irgendwie keinen Sinn.

    Grüße
     
  7. Samson76

    Samson76 Mitglied

    Beiträge:
    1.060
    Zustimmungen:
    292
    Mitglied seit:
    25.10.2012
    Gemäss heutigem Stand vielleicht nicht, aber wer weiss, wie sich solche Technologien weiterentwickeln. Mitlerweile kann man ja sogar nicht-invasive Blutzuckermessungen durchführen. Das hätte vor 5 Jahren noch keiner geglaubt!
     
  8. alterjager

    alterjager Mitglied

    Beiträge:
    755
    Zustimmungen:
    157
    Mitglied seit:
    06.12.2012
    Das wird so wohl mal kommen, aber da braucht man sich für die nächsten zwei, drei watches noch keine Gedanken machen.

    Grüße
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...