Apple TV: Gekaufte Filme zukunftssicher?

Diskutiere das Thema Apple TV: Gekaufte Filme zukunftssicher? im Forum iTunes. Hallo! Ich plane mir einen Apple TV zu kaufen um Filme im iTunes Store auszuleihen und auch zu kaufen. Nun habe ich gelesen, dass...

  1. Huggy

    Huggy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.123
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Hallo!

    Ich plane mir einen Apple TV zu kaufen um Filme im iTunes Store auszuleihen und auch zu kaufen. Nun habe ich gelesen, dass aufgrund von Filmrechten und Lizenzen Filme ggf. aus dem Store verschwinden koennen.

    Wie oft passiert sowas? Wer kann aus Erfahrung sprechen?

    Es waere natuerlich sehr aergerlich wenn einer meiner Lieblingsfilme auf einmal verschwinden wuerde. Oder hat man noch immer Zugriff auf einen bereits gekauften Film selbst wenn der Film aus der Library entfernt wurde?
     
  2. tocotronaut

    tocotronaut Mitglied

    Beiträge:
    20.996
    Zustimmungen:
    3.208
    Mitglied seit:
    14.01.2006
    mal liest zumindest nicht von vielen leuten, denen das passiert ist.
    -> Es ist kein großes Problem.

    Aber wenn der Film weg ist dann ist er weg und kann nicht mehr abgespielt werden.
     
  3. lemonstre

    lemonstre Mitglied

    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    352
    Mitglied seit:
    12.03.2003
    Das Kaufmodell für Musik und Film ist für die Medienindustrie ein Auslaufmodell. Ich würde nicht darauf wetten, dass es das in 10 Jahren noch flächendeckend gibt. Daher würde ich auch nicht damit rechnen, dass die „Kauf“-Lizenzen von iTunes ewig gültig sind bzw. es sich für Apple ewig lohnt die Lizenzverträge immer wieder zu erneuern.
     
  4. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    1.729
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Bei Amazon Instant Video/Amazon Prime Video verschwinden ständig Filme aus lizenzrechtlichen Gründen aus dem Katalog. Die können dann weder gekauft noch geliehen werden, d. h. ansehen geht nicht mehr. Es sei denn, man hatte den Film oder die Serie bereits gekauft. Soweit ich weiß und von meiner eigenen Video-Bibliothek her kenne, bleiben gekaufte Titel trotzdem abrufbar. Wohl gemerkt alles bezogen auf Amazon.

    Grundsätzlich ist das aus meiner Sicht das größte Problem bei den ganzen Filmplattformen, wo man sich Filme dauerhaft kaufen kann. Ich mache das sehr oft und habe überall etwas: Google Play (5 Spielfilme), iTunes (1 gekaufter Film), Amazon Prime Video (60 gekaufte Filme & 1 Serie), Rakuten.tv (21 gekaufte Filme), Chili.tv (6 gekaufte Filme), Flixster Video (1 Film) usw. Einige Dienste wurden bereits eingestellt (Juke, Watchever, Flixster Video). Die Inhalte waren entweder weg oder mussten umständlich migriert werden.

    Deshalb: unwahrscheinlich, dass so etwas mit Apple, Amazon oder Google passiert, wenn man den Titel gekauft hat, aber im Gegensatz zur DVD/Blu-ray ist nicht gesagt, dass man den Film auch in 5 oder 10 Jahren noch ansehen kann.
     
  5. iPhill

    iPhill Mitglied

    Beiträge:
    7.934
    Zustimmungen:
    2.333
    Mitglied seit:
    26.02.2011
    @Huggy: Mein Tipp an dich, kauf dir die Filme bei Amazon auf BluRay (einerseits bessere Qualität, andererseits sogar meist günstiger), rippe sie selbst - Problem gelöst. ;)
     
  6. Huggy

    Huggy Thread Starter Mitglied

    Beiträge:
    3.123
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    123
    Mitglied seit:
    27.04.2005
    Nun ja, das mit den Preisen ist relativ. In Deutschland kostet Aquaman 9,99 Euro im iTunes Store. Wobei ich den Film nicht mal geschenkt nehmen wuerde. :p

    Ich habe bereits ueber die letzten Jahre einige Filme gesammelt (ein paar TB Blu-ray Sicherheitskopien). ;) Nun bin ich an dem Punkt, an dem mein WD Media Player keine Festplatten jenseits der 3TB unterstuetzt und ich nun nach einer langfristigen Loesung suche. Also entweder iTunes oder alles auf ein Synology NAS auslagern. Da bewege ich mich mit einer 10TB WD Red Festplatte auf 500 Euro zu. Geld, das ich auch in eine cloudbasierte Filmsammlung investieren koennte. Aber mir fehlt da ein bisschen die Sicherheit. :hum:

    Physikalische Medien kommen nicht in Frage, da ich gerade erst nach 5+ Jahren USA zurueck nach Deutschland gezogen bin und ich noch nicht weiss, ob es mich mal irgendwann wieder ins Ausland ziehen wird. Das wirft dann die naechste Frage auf: Kann ich meine gekauften Inhalte im Ausland abrufen? VPN hab ich, sprich am Mac oder mit dem iPhone waere das natuerlich kein Problem. Wie waere das dann allerdings mit einem Apple TV welcher ohne VPN online ist?
     
  7. Bozol

    Bozol Mitglied

    Beiträge:
    2.064
    Zustimmungen:
    251
    Mitglied seit:
    16.07.2003
    Aber der Grundgedanke ist doch der gleiche: wenn ichs zu Hause habe = meins! Dann kann ich mir mit den bekannten Mitteln wann und wie oft ICH will eine hochwertige Kopie erstellen und im NAS oder dergl. ablegen. Im andern Fall bin auf Gedeih und Verderb fremden, für mich unkontrollierbaren Mächten, ausgeliefert die nur mein Bestes wollen :)

    Zumal in D eine BD vom Preis her gleich bzw. günstiger als der Stream ist. Nur nicht so aktuell. Ich habe auch schon das eine oder andere Mal überlegt online einen Film zu kaufen, aber die damit verbundenen Einschränkungen haben mich immer zu guter Letzt abgehalten. Auch wenn man sagt das z. B. bei einer Kinokarte das Geld auch weg ist gehöre ich doch einer Generation an die ihr Geld nicht so einfach aus dem Fenster wirft.
     
  8. Chaostheorie

    Chaostheorie Mitglied

    Beiträge:
    1.993
    Zustimmungen:
    1.729
    Mitglied seit:
    05.04.2005
    Dem kann ich mich nur anschließen. Die Kauf-DVD/BR ist fast immer günstiger als der Kauf im HD bzw. HD+ bzw. 4K Format, trotzdem ist die BR qualitativ besser, bietet mehr Ausstattung und kann dir nicht mehr weggenommen werden. Nur für einen der fast 100 Kauf-Spielfilme habe ich den Vollpreis bezahlt, weil ich im Krankenhaus lag und mir langweilig war. Für den Rest habe ich nur zwischen 0€ und 2,99€ pro Film bei Sonderaktionen ausgegeben (vor allem Rakuten hatte oft Angebote). Mehr als 4€ pro Kauf-Spielfilm würde ich ohnehin nicht ausgeben.

    Und wenn man die DVD/BR rippt und auf einen Stick, eine externe Platte etc. zieht, kann man den Film auch überall mitnehmen.
     
  9. KOJOTE

    KOJOTE Mitglied

    Beiträge:
    4.956
    Medien:
    1
    Zustimmungen:
    968
    Mitglied seit:
    06.11.2004
    Wobei BR kaufen ja wieder ein physikalisches Medium darstellt, was der TE ja eigentlich vermeiden will. ;)

    Wie sähe denn eine Cloud-basierte Lösung aus und wird es in Zukunft, jetzt wo iTunes Geschichte ist, die Möglichkeit zum Download überhaupt noch geben?
     
  10. casperlarifari

    casperlarifari Mitglied

    Beiträge:
    97
    Zustimmungen:
    26
    Mitglied seit:
    17.12.2007
    Was die Sicherheit von Filmen angeht, kommt mir gleich ein Kollege in den Sinn. Der zu Hause seine eigene Video-Sammlung hatte (ja VHS), danach ca. 300 DVDs und zuletzt auf BR umgestiegen ist. Und viele seiner Filme hat er dabei 3x erworben.
    Na klar, mit einem alten VHS-Payer und einem entsprechenden Fernseher mit SCART-Anschluss kann er auch heute noch die alten VHS-Kassetten angucken. Aber, ist das wirklich mit zukunftssicher gemeint?
    Von daher halte ich die Cloudversion für gekaufte Filme für mindestens genauso sicher. Aber war damit in 20 Jahren passiert? - Keine Ahnung!
     
  11. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.948
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Warum nicht die gekauften Filme auf eine Festplatte runterladen?
     
  12. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.088
    Zustimmungen:
    5.390
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    und dann noch das DRM entfernen. Das ist nun wirklich kein Hexenwerk..... .
    Übrigens, Apple empfiehlt es, digital gekaufte Inhalte Lokal zu sichern.
     
  13. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.045
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    387
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Ich habe meine itunes Käufe auch auf HDD und schaue sie mit Quicktime. Ohne Rippen.
     
  14. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.088
    Zustimmungen:
    5.390
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    dann versuch die mal mit dem VLC zu gucken.
    Quicktime unterstützt das DRM.
     
  15. davedevil

    davedevil Mitglied

    Beiträge:
    6.497
    Zustimmungen:
    1.948
    Mitglied seit:
    30.10.2010
    Reicht ja erstmal. Wozu sich die Arbeit machen?
     
  16. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.045
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    387
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Nein, ich versuche das nicht, da ich Quicktime nutze. Aber danke.
     
  17. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.045
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    387
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    VLC ist klasse. Spielt auch Avi!
     
  18. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    13.088
    Zustimmungen:
    5.390
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    müsst ihr ja nicht. Aber wenn Apple der Datei die Lizenz entzieht könnt ihr sie nicht mehr abspielen.
     
  19. AgentMax

    AgentMax Super Moderator

    Beiträge:
    43.665
    Zustimmungen:
    6.365
    Mitglied seit:
    03.08.2005
    Es funktioniert eben so lange wie Apple die Erlaubnis vergibt diese abzuspielen. Schaltet Apple die Server mal ab dann läuft halt nichts mehr.
    Daher nur Sachen ohne DRM.
     
  20. phonow

    phonow Mitglied

    Beiträge:
    1.045
    Medien:
    4
    Zustimmungen:
    387
    Mitglied seit:
    13.07.2017
    Wieso das denn? Ich kann die Filme auch offline sehen. Wie sollte das denn unterbinden werden?
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...