Apple Event Apple Special Event am 30. Oktober 2018 um 15 Uhr - MacUser Diskussion Thread

maccoX

Mitglied
Mitglied seit
15.02.2005
Beiträge
12.275
Cool, nur gibts www.mecker-ziege.de nicht mehr und www.scheiss-leben.info bietet auch nicht das Erwartete - da könnt man sich ja gleich wieder aufregen! :D


BTT:
Das iPad Pro ist zwar echt teuer (für ein iPad) aber halt auch echt interessant für gewisse Nutzer und der Preis ist zumindest für die komplette Eigenentwicklung aller Komponenten und dem guten Display irgendwo gerechtfertigt. Für mich das interessanteste Produkt des Events - auch wenn ich es nicht brauche. Und wie gesagt, der Mini - er lebt immerhin. Preislich leider ziemlich unattraktiv. Aber für die Leute die einen Mini mit Leistung wollen eine gute Sache, als Einstiegsrechner und HTPC ist er jetzt nur leider raus.
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.374
Und wie gesagt, der Mini - er lebt immerhin. Preislich leider ziemlich unattraktiv. Aber für die Leute die einen Mini mit Leistung wollen eine Gute Sache, als Einsteigerechner und HTPC ist er jetzt nur leider raus.
Ich habe ehrlicherweise was anderes erwarte beim Mac Mini
Ich habe mir ein modulares System vorgestellt, bei dem man Erweiterung nachträglich durch einfachen aufsetzen, oder einschieben durchführen
Also ein günstiges Grundmodell, was sich je nach Anspruch in mind. RAM und SSD (noch besser Prozessor) auf- umbauen lässt.
 

Hausbesetzer

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.802
Naja, RAM ist erweiterbar und SSD + Grafik geht extern.
Modular ist er schon, dann halt nicht mehr schick.

Apple wird niemals so etwas modulares vorstellen, wie Du geschrieben hast.
Apple wird immer mindestens eine Komponente so versiegeln, dass Du sie zwar zur Not erweitern kannst, es aber dann halt kacke aussieht so dass Du innerlich dazu gebracht wirst, dass Du den Kram von Apple (teuer) kaufst

Apple ist schon lange kein Hardwarehersteller mehr - Apple ist ne Marketingfirma. Eine sehr erfolgreiche.
 

avalon

Mitglied
Mitglied seit
19.12.2003
Beiträge
28.374
Modular ist er schon, dann halt nicht mehr schick
In meiner Vorstellung wäre es dann auch noch schön..;)

Und der günstige Einstieg ist auch nicht vorhanden.
Es hätte ja auch gereicht, ein Modell mit weniger Power günstiger anzubieten.

So bin gleich weg
 

Hausbesetzer

Mitglied
Mitglied seit
10.09.2008
Beiträge
10.802
Noch weniger Power als der i3 geht ja nicht mehr ausser man setzt so nen iPhone zusammenbau-Chinese mit nem Rechenschieber ins Gehäuse
 

JarodRussell

Mitglied
Mitglied seit
02.06.2003
Beiträge
3.503
Naja, RAM ist erweiterbar und SSD + Grafik geht extern.
Modular ist er schon, dann halt nicht mehr schick.

Apple wird niemals so etwas modulares vorstellen, wie Du geschrieben hast.
Apple wird immer mindestens eine Komponente so versiegeln, dass Du sie zwar zur Not erweitern kannst, es aber dann halt kacke aussieht so dass Du innerlich dazu gebracht wirst, dass Du den Kram von Apple (teuer) kaufst

Apple ist schon lange kein Hardwarehersteller mehr - Apple ist ne Marketingfirma. Eine sehr erfolgreiche.
Es war schon immer Steve Jobs höchstes eigenes Ziel, dass die Rechner eben nicht so variabel und kompatibel sein sollen wie es normale PCs sind. Das hat er selbst so gewollt! Sein Ziel war immer, die volle Kontrolle über Soft- und Hardware bei Apple zu halten. Das ist nichts Neues seit Tim Cook sondern war schon immer Teil der Grundansätze bei Apple. Früher waren es primär Schnittstellen die proprietär waren, heute ist es die Hardwaremodularität selbst, aber im kern geht es immer um die gleiche Kernthematik. Leider hat Tim das im Sinne einer Gewinnmaximierung nochmal auf die Spitze getrieben.
 

SouthernDemocrat

unregistriert
Mitglied seit
23.10.2018
Beiträge
216
Forder ihn nicht heraus, der kann das :crack:
:) habe ich gemerkt nachdem ich mir jetzt mal ein paar der posts durch gelesen habe. Naja, ich habe für mich entschieden, keine weiteren Nachrichten einer solchen Persönlichkeit lesen zu wollen.

Aber ich hätte noch eine Frage bzw. eure Meinung:

Denkt ihr, der Quad-i3 aus der kleinen Mini-Konfig ist spürbar leistungsstärker als der der Duo-i5 7 Gen. aus meinem 2017er Macbook Pro (ohne Touchbar)?
 

SouthernDemocrat

unregistriert
Mitglied seit
23.10.2018
Beiträge
216
Wirklich? Also ich finde mit dir kann man sich hier ganz normal unterhalten, auch wenn ich erst kurz hier dabei bin :) Aber seine Antworten sind mir spätestens seit dem, meiner Meinung nach unmenschlichen, Post zu "dem Chinesen" zu weit weg.
 

kennymcc

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2018
Beiträge
22
Das MBP3 Non-Touch ist somit überflüssig. Es ist auch teurer und kann nichts besser ausser dem Farbraum des Displays.
Gerade wegen des vor allem auch hellerem Displays im Pro bin ich mir aktuell nicht sicher, ob sich das Air lohnt. Aktuell bekommt man das 2017 Non-Touch sogar noch etwas günstiger als das 2018 Air. Ist die Leistung eines i5 8th Gen 1,6 Ghz denn wirklich gleich oder sogar besser als die eines i5 7th Gen 2,3 Ghz? Die etwas bessere Grafik sollte ja auch noch einen Unterschied machen. Oder ist der vermutlich geringere Akku-Verbrauch vom Air den Leistungsunterschied wert, wenn man sie nicht wirklich benötigt?
 

kennymcc

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2018
Beiträge
22
Es hat auf jeden Fall keine 500 Nits und P3 Farbraum wie die Pros. In den Berichten zum Air steht immer etwas von 300 Nits und das scheint auch realistisch, den in verschiedenen Hands-On Videos sieht das Display für mich auch recht dunkel aus.
 

Dextera

Mitglied
Mitglied seit
13.09.2008
Beiträge
15.174
sieht das Display für mich auch recht dunkel aus
Arbeitest du ausschließlich draußen in der Sonne oder was? Mein MB wird mit ca. 340 nits angegeben - und in heller Bürobeleuchtung stellt sich die Automatik auf grade mal die Hälfte der Helligkeit ein (was ein sauberes, klares Bild ergibt). Der vom Pro ist definitiv heller - aber als "Dunkel" würd ich das Air nicht bezeichnen.
 

kennymcc

Mitglied
Mitglied seit
31.10.2018
Beiträge
22
Vermutlich eher nicht aber es ist der selbe Grund wie mit der vermeintlich besseren Leistung. Man braucht sie nicht unbedingt aber da die Preise vom Pro aktuell gleichauf bzw. sogar etwas geringer sind, macht man sich da schon Gedanken was sinnvoller ist.
Die CPU im neuen Air scheint zwar eine Generation weiter zu sein, hat aber anscheinend auch nur einen Y i5, den man mit dem U i5 im Pro eigentlich gar nicht so wirklich vergleichen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

dtp

unregistriert
Mitglied seit
04.02.2011
Beiträge
5.306
Sagt mal, diese "Today at Apple"-Events, von denen da gestern die Rede war; sind die eigentlich kostenlos? War da schon mal jemand und lohnt sich das?