1. Wenn du alle Inhalte sehen, oder selber eine Frage erstellen möchtest, kannst du dir in wenigen Sekunden ein Konto erstellen. Die Registrierung ist kostenlos, als Mitglied siehst du keine Werbung!

Apple Event Apple Special Event am 25. März 2019 um 18 Uhr - MacUser Diskussion Thread

Diskutiere das Thema Apple Special Event am 25. März 2019 um 18 Uhr - MacUser Diskussion Thread im Forum MacUser TechBar.

  1. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.212
    Zustimmungen:
    6.284
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    hier geht es aber nicht um Politik sondern um Apple.
    Deshalb lass uns die Diskussion hier beenden - das bringt nichts, zu Politik äußere ich mich nicht, weder im Thread noch im Forum.
     
  2. Lor-Olli

    Lor-Olli Mitglied

    Beiträge:
    8.715
    Medien:
    33
    Zustimmungen:
    2.942
    Mitglied seit:
    24.04.2004
    Ist wohl am einfachsten so ;)
     
  3. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    1.819
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Woraus geht für Dich hervor, dass er der chinesischen Regierung Zugriff auf die Daten gibt? Es geht nur darum, dass die iCloud-Daten chinesischer Nutzer auf Servern in China gespeichert werden müssen. Ich habe nirgends gelesen, dass die chinesische Regierung Apple verbieten würde dort die selbe Ende-zu-Ende-Verschlüsselung einzusetzen, die sie auch in den USA einsetzen.
     
  4. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    1.335
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Ich glaube wir sollten nicht unser deutsches Verständnis von Datenschutz bei den Chinesen zugrunde legen. Die sind da ganz anders gepolt. (ob das gut ist, lass ich mal dahin gestellt, das ist nicht das Thema)
     
  5. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.212
    Zustimmungen:
    6.284
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    die Schlüssel zur Entschlüsselung liegen wo? Richtig, auf den iCloud Servern.
    China kann also einfach entschlüsseln bzw. die Backups von iOS Geräten auslesen, diese sind ja immer noch nicht verschlüsselt.
    https://www.heise.de/mac-and-i/meld...-speichert-auch-Schluessel-lokal-3978159.html
     
  6. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    1.819
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Das ergibt keinen Sinn. Lokal gespeichert bedeutet auf dem Gerät gespeichert, nicht lokal in China.

    Der Schlüssel, mit welchem iCloud-Daten entschlüsselt werden können, ist nur auf Deinem Gerät bekannt und er verlässt dieses niemals. Er setzt sich zusammen aus einem Key, der hardwaregebunden ist und bei aktuellen Geräten in der Secure Enclave bzw. dem T2-Chip gespeichert wird und an den man nicht so ohne weiteres von außen herankommen kann und zum anderen aus Deinem Geräte-Passcode.

    Der Geräte-Passcode wird aber auch nicht direkt auf dem Gerät gespeichert, sondern stattdessen ein Hashwert, der nicht rückwärts auf den PIN schließen lässt.
    D.h. im Endeffektbrauchst Du den T2-Chip des jeweiligen Gerätes und den Hashwert der Geräte-PIN um den Schlüssel rekonstruieren zu können.

    https://support.apple.com/en-us/HT202303
     
  7. Bremer28259

    Bremer28259 Mitglied

    Beiträge:
    1.844
    Zustimmungen:
    3.925
    Mitglied seit:
    23.08.2013
    Ich eben: "Hey Siri, bitte spiele Heart of Gold" Siri: "Heart of Gold von Neil Young wird wiedergegeben" ... und schon erklang diese Perle der Popmusik.
     
  8. Veritas

    Veritas Mitglied

    Beiträge:
    18.816
    Zustimmungen:
    4.627
    Mitglied seit:
    26.11.2007
    Ich hab mehrere Leute gefragt, es ging nicht. Aber mit offline Musik auf dem iPhone.
    Es ging aber um „Spiele Neil Young, Heart of Gold“. „Heart of Gold“ geht ja, wobei da auch bei mir das Cover von Tori Amos kam...
     
  9. MrBaud

    MrBaud Mitglied

    Beiträge:
    1.489
    Zustimmungen:
    1.335
    Mitglied seit:
    09.02.2019
    Im neuen Mac&i ist ein erster Test vom ipad mini drin !!!
     
  10. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.212
    Zustimmungen:
    6.284
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    doch, das ergibt Sinn, denn Apple ist wie alle anderen Firmen auch gezwungen, Master Keys herauszugeben.
    Lies dich mal in das neue Cybersecurity Gesetz in China ein.

    Aber wir sind längst OT.
     
  11. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    1.819
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Es kann rein technisch keinen Masterkey geben bei oben beschriebenem Verfahren. Genau weil es diesen nicht gibt, wollen die Dienste doch Backdoors oder benutzen Trojaner.
    Auch steht im Chinesischen Cybersecuritygesetz nichts von einem Masterkey.
     
  12. maba_de

    maba_de Mitglied

    Beiträge:
    14.212
    Zustimmungen:
    6.284
    Mitglied seit:
    15.12.2003
    edit: bttp
     
  13. chris25

    chris25 Mitglied

    Beiträge:
    4.184
    Zustimmungen:
    1.416
    Mitglied seit:
    10.08.2005
    Disneys Streaming-Dienst geht für $7/Monat an den Start bzw. $5,80 bei jährlicher Zahlung. Da wird Apple sich schwer tun, mehr als 5€/Monat aufzurufen. Aber mit 5€/Monat läßt sich kein Premium-Image verkaufen.
     
  14. JeZe

    JeZe Mitglied

    Beiträge:
    3.365
    Zustimmungen:
    1.819
    Mitglied seit:
    07.05.2009
    Ich glaube kaum, dass dieser Markt über den Preis entschieden wird, als viel mehr über das (exklusive) Angebot. Wenn letzteres egal wäre, könnte man ja schlicht die Mediatheken der Öffentlich.rechtlichen schauen... ;)
     
  15. Stargate

    Stargate Mitglied

    Beiträge:
    8.894
    Zustimmungen:
    1.323
    Mitglied seit:
    27.02.2002
    ROTFL
    Vollkommen falsch Formuliert.

    "... wird es dort ausnahmsweise überhaupt nichts wichtiges geben das für Mac Nutzer von Interesse ist.."
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite weitersurfst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...