Apple, soll ja viel besser sein- stimmt dass?

Status
Für weitere Antworten geschlossen.

Worlt-of-Mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
86
Apple, soll ja viel besser sein als pc- stimmt dass wircklich?
ich hab mal gehört dass man bei allen neuen apple produkten so ziemlich überall mal 2 rechnen kann und dann hat mann die leistung die es erbringen würde wenn es ein Pc wäre.
(kann ich mir vorstelle denn viele games brauchen meist immer nur halb so viel systemressourcen als bei windows)
Also kann man diese Faustregel wircklich gebrauchen (will auch ein bischen bluffen können ;) )

vielleicht kann mir das jemand sagen
 
Zuletzt bearbeitet:

Master Pod

Aktives Mitglied
Mitglied seit
31.01.2005
Beiträge
2.857
Nein, kannst du nicht.

Dieser Mythos stimmt nicht, natürlich kommt der Mac dir schneller vor, das liegt aber am besseren System.
Und da viele Spiele leider gar nicht mehr optimiert werden, insbesonder EA Spiele, laufen diese auf dem Mac auch nicht schneller, sondern eher langsamer da der Code sehr DirectX lastig ist, welches nur für Windows existiert.


Trotzdem schwören insbesondere professionelle Anwender auf den Mac, weil er einfach besser bedienbar und stabiler ist als jeder Windows XP Rechner.


MP
 

sunseeker

Mitglied
Mitglied seit
11.07.2005
Beiträge
455
ich kann nur sagen:

Kauf dir einen Mac, und du wirst es nicht bereuen (eigene Erfahrung eines switchers)
 

lenzone

Mitglied
Mitglied seit
07.02.2005
Beiträge
86
ich würd das so aus drücken,

ein mac is sinnvoll wenn du vorhast damit zu arbeiten und dann macht sich der mac besser, so wie master pod meint.

games für den mac sind eher für die erheiterung zwischen durch.

es hängt von dem ab was du mmachen willst, spielen und surfen kannst du an fast jeden pc besser.

greets
 

sir_flow

Mitglied
Mitglied seit
30.08.2005
Beiträge
827
richtöög :)
schau dir mal das megahz mith video an.
 

Wile E.

Aktives Mitglied
Mitglied seit
09.03.2005
Beiträge
1.905
Vergiss die Faustregel. Probier mal irgendwo einen aus, dann merkst Du den Unterschied... :)
Wile
 

Peacekeeper

Aktives Mitglied
Mitglied seit
22.08.2004
Beiträge
7.386
ich find es grad nicht, gib ma bei Google "Megahertz Myth" ein.
 

SGAbi2007

Aktives Mitglied
Mitglied seit
28.04.2005
Beiträge
2.707
Worlt-of-Mac schrieb:
Apple, soll ja viel besser sein als pc- stimmt dass wircklich?
ich hab mal gehört dass man bei allen neuen apple produkten so ziemlich überall mal 2 rechnen kann und dann hat mann die leistung die es erbringen würde wenn es ein Pc wäre.
(kann ich mir vorstelle denn viele games brauchen meist immer nur halb so viel systemressourcen als bei windows)
Also kann man diese Faustregel wircklich gebrauchen (will auch ein bischen bluffen können ;) )

vielleicht kann mir das jemand sagen
Die Faustregel kannst du absolut knicken, besonders bei den mobilen Rechnern von Apple, ein 1,5 GHz PB hat keine Chance gegen ein 1,5 GHz Centrino-Book...
Was aber nicht heißt, dass man mit nem Apple nicht effektiver arbeiten könnte! Spielen würd ich aber besser lassen!
 

tau

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.01.2004
Beiträge
10.043
Hmm. Äpfel und Birnen.




Als ich noch zweigleisig gefahren bin, hatte ich einen 600 Mhz Athlon und ein PB Pismo G3/400.

Der Athlon war eindeutig das (subjektiv) schnellere Gerät, in allen Belangen. Andere Platten, andere Grafikkarte, andere Controller.
Das hängt eh von so vielen Faktoren ab, das glaubst Du gar nicht ;)


Als ich dann das Powerbook von OS9 auf OSX umstellte gab es nochmal einen deutlichen (subjektiven, weil nur auf die Grafik bezogenen) Performanceverlust.



Die Frage bleibt, arbeitest Du auch schneller, bloß weil der Rechner schneller ist?
Die konnte ich damals klar beantworten: Der PC hat mich deutlich mehr meiner Lebenszeit gekostet.
 

Chris.b

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.394
Wenn du spielen willst bist du mit jedem einigermaßen aktuellen PC um WELTEN besser bedient. Deine Angaben beziehen sich bestenfalls auf die Arbeitsleistung. Da Spiele aber für Windows programmiert werden und wenn überhaupt, dann nur schlecht für Mac portiert werden, ist die Performance da wirklich erbärmlich.

Kein 3000 Euro Mac kann z.b. Doom 3 auf 1280 mit allen Details darstellen. Das kann schon ein Mittelklasse PC mit GF 6600 GT mit Links. Kantenglättung, Sourroundsound in Spielen und all den Kram kennt am Mac keiner.

Für mich hat es sich so angehört, als ob du darauf zocken willst, falls nicht bist du goldrichtig. Wenn doch bleibt dir immer noch die möglichkeit einen Mini neben den Bildschirm zu setzen. Für Mail Internet und all den Kram. Da ist der Mac ne andere Dimension.
 

Worlt-of-Mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
86
Heisst das jetz quasi also nun, dass ein mac (fast alle haben ja weniger MHZ als pc's) wirklich lamer ist und dass ein 2.5 Ghz G5 quore cpu langsamer ist als ein 3.6 Ghz amd athlon?
kann ich mir nicht vorstellen,
ich han en kollegen der hat ein ibm laptoü 1.4 ghz das ist etwa gleich effektif zum gamen wie mein imac g4 700mhz!
 

Chris.b

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.394
Ein Mac ist nicht zum Spielen. Punkt.

Wie mein Bsp mit Doom 3 oben erläutert: Es gibt kaum Spiele, die die es gibt kosten nach Jahren noch 50 Euro und laufen tun sie ungefähr so schnell wie auf einem PC mit halb soviel GHZ und VRam und Ram. Das soll keine Fausregel sein, nur die Größenordnung nahelegen. Mein uralter Rechner (der jetzt bei meinen Geschwistern steht) mit 1,2 Ghz und 512 MB ram, GF 4 Ti ist bei Spielen bestimmt 3x schneller wie mein iBook.

Pauschal kann ich dir garantieren: KEIN Spiel ist auf einem Mac bei gleich viel (!) MHz und vergleichbarer Grafik usw. auch nur ANNÄHERND so schnell, wie auf einem Wintel-PC.
 
Zuletzt bearbeitet:

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
Ich hab den Eindruck, dass du den Mac nur zum Spielen brauchst, oder? Dann fährst du mit Sicherheit auf nem PC besser (und vor allem günstiger).

Außerdem willst du dir ja ein Ibook kaufen oder? Steht in deinem 2ten Thread zum fast gleichen Thema. kopfkratz

Mit nem Ibook kannst du Spiele eh komplett vergessen. Übrigens, auf was für einer Tastatur schreibst du eigentlich? :D
 

Chris.b

Aktives Mitglied
Mitglied seit
21.06.2005
Beiträge
1.394
Übrigens, auf was für einer Tastatur schreibst du eigentlich?
Auf einem ohne "v" und ohne Möglichkeit groß zu schreiben :D Nebenbei erzwingt es üblen Slang... ;)
 

NeoSD

Aktives Mitglied
Mitglied seit
13.07.2003
Beiträge
1.514
Also ich hab mir grad Starcraft geholt, das läuft super ;)
Hach, welch Nostalgie Feeling *G*

NeoSD
 

Incoming1983

Aktives Mitglied
Mitglied seit
23.07.2005
Beiträge
7.653
SGAbi2007 schrieb:
Die Faustregel kannst du absolut knicken, besonders bei den mobilen Rechnern von Apple, ein 1,5 GHz PB hat keine Chance gegen ein 1,5 GHz Centrino-Book...
Was aber nicht heißt, dass man mit nem Apple nicht effektiver arbeiten könnte! Spielen würd ich aber besser lassen!
Rechentechnisch nein, von der Usability her schon, wenn das Centrino mit Windows läuft.

Mein 12" pb braucht nämlich keine 14s (gemessen am 1,4Ghz Centrino, Windows XP Prof.) bei vorhergehender Belastung, um den Finder darzustellen bzw. das Startmenu->Programme.
 

Harri-bo

Mitglied
Mitglied seit
16.11.2003
Beiträge
488
Hm, und ohne "t" und ohne "h". Tststs, scheint ja schon vom vielen Daddeln hinüber zu sein. Da ist wohl neben dem Rechner auch bald ne neue Tastatur fällig :D :D
 

Worlt-of-Mac

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.11.2005
Beiträge
86
Also, ich entschuldige mich tausendmal für meine Schreibweise(schreibe aber trotzdem so weiter)
ist ein Ibook überhaubt empfehlenswert oder ist es nicht brauchbar(ich meine für alle bereiche gesehen)?

-meine Tastatur ist übrigensvon apple, und ja nicht scheisse, aso wirklich, das ich so was höhren muss von so angefressene macuser!:D
 

aeuglein

Mitglied
Mitglied seit
17.03.2004
Beiträge
566
Ich stelle diese These auf:
"Apple Computer sind mit dem Betriebssystem Mac OS X langsamer, als gleichwertige Computer mit freien Alternativen wie z.B. Linux!"

Liegt aber einfach daran, dass Mac OS X ein total überladenes Betriebssystem ist. Windows <> Mac OS X ist sicherlich viel schneller und flüssiger, sodass es subjektiv unter Mac OS X schneller vorkommt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben