Apple soll Filme zum download anbieten

HeckMeck

Aktives Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
11.11.2002
Beiträge
2.539
Punkte Reaktionen
16
Hi community,
hier das jüngste Gerücht, gefunden beim Spiegel. Laut einer Interpretation der "Berliner Zeitung" überlegt Apple nach dem Erfolg des iTunesMusicStore jetzt auch DVDs/Kinofilme zu vermarkten. Die ganze Story gibts hier!
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
7.074
Punkte Reaktionen
1.405
Halte ich persönlich für unrealistisch. Bei Songs braucht man nur eine Version, bei Filmen braucht man für jede Sprache ne extra Version. Das würde wohl überhand nehmen.
 

charlotte

Aktives Mitglied
Dabei seit
17.11.2002
Beiträge
4.762
Punkte Reaktionen
34
dvds sollen doch auch meist verschiedene sprachversionen bieten. für mich persönlich wärs mangels genereller qualität des derzeitigen filmangebot nichts aber so einen service würd ich gut finden - schätze aber lohnen wird sich das nur bei hardcore und da werden wohl einige juristische schranken liegen.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
7.074
Punkte Reaktionen
1.405
Eine koplette DVD zu saugen würde aber bedeuten daß man einige viele GB runterladen muß, die man dann nicht mal auf DVD brennen kann weil die Datenmenge zu groß wäre. Das würde bedeuten daß man wieder was weglassen müßte wofür man dann aber bezahlt hat. Das kanns ja auch net sein.
 

Magicq99

Aktives Mitglied
Dabei seit
18.05.2003
Beiträge
7.034
Punkte Reaktionen
277
Vielleicht werden die Filme im neuen Pixlet Format angeboten.

Ich hab aber keine Ahnung wie groß da ein 2h Film wird.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
7.074
Punkte Reaktionen
1.405
Dann müßte man die Filme aber konvertieren um sie an nem DVD-Player anschauen zu können. Kanns ja au net sein.
 

Chewie

Mitglied
Dabei seit
18.03.2003
Beiträge
315
Punkte Reaktionen
1
Vielleicht entwickeln sie auch einen ähnlichen Standard wie es ihn schon beim Video-On-Demand von Arcor gibt: Filme zum Angucken am Rechner, zweimal gucken (oder 24h "haltbare Datei") kostet dann 3€.

Von der Qualität her sind die Arcor-Streifen allerdings weit von der DVD entfernt.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Dabei seit
26.06.2003
Beiträge
7.074
Punkte Reaktionen
1.405
Am besten einfach mal abwarten und schauen was passiert. Schau mer mol dann seh mer scho. :D
 

Angel

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.06.2003
Beiträge
7.503
Punkte Reaktionen
237
halte ich für unwahrscheinlich. musik ist eine sache, aber videos.
ich denke, da gibts mehrere probleme:

1. die meisten wollen filme nicht auf der festplatte, sondern in einer schönen dvd-hülle. ich zähle mich dazu.
2. die qualität. wenn, dann würde wohl mpeg4 zum einsatz kommen. das ist zwar schön und gut, aber um ertragbare downloadzeiten zu erreichen, müsste die qualität dennoch runtergeschraubt werden. viele schreien jetzt schon nach HDTV, da wäre das sogar ein rückschritt.

dass man mit mpeg4 die dateien nicht mehr aufm dvd-player abspielen kann, sehe ich als kein wirkliches problem an. zum einen erscheinen immer mehr player, die auch mpeg4 (divx) abspielen können, und zum anderen -was viel wichtiger ist- propagiert apple seine macs doch als digital hub. das könnte man so noch weiter ausbauen.

aber ich denke, mit filme online verkaufen hätte apple kaum/keinen erfolg. video on demand, das wär cool, aber richtiger verkauf...

ich könnte mir aber gut vorstellen, im iTunes Movie Store für 24h Klassiker für 69Cent, neuere für 99Cent und aktuelle Kinofilme für 2,99EUR zu kaufen ^_^
 
Zuletzt bearbeitet:

apoc7

Mitglied
Dabei seit
21.02.2003
Beiträge
271
Punkte Reaktionen
0
Wenn man Downstreams von 2-5 MBit "normal" sind, dann dürfte dies wohl im Streaming-Verfahren möglich sein.
Warten wir einfach nochmal 2-5 Jahre :)

Arcor bietet sowas ja schon länger an...
 
Oben