Kaufberatung Apple Setup umgestalten/erneuern?!

bruderlos

Mitglied
Mitglied seit
04.12.2005
Beiträge
444
Das glaube ich nicht. Für Viele ist allerdings "Apple Photos" gut genug und viele Andere kaufen sich lieber Software als sie zu abonnieren und nutzen die Programme dann mehrere Jahre lang.
hier wäre ich gespannt was los wäre, wenn Fotos kostenpflichtig gemacht würde, sagen wir 99,- ...da würde aber die Userzahl drastisch einbrechen.
 

rudluc

Mitglied
Mitglied seit
16.01.2016
Beiträge
1.228
hier wäre ich gespannt was los wäre, wenn Fotos kostenpflichtig gemacht würde, sagen wir 99,- ...da würde aber die Userzahl drastisch einbrechen.
Das macht Apple garantiert nicht. Dafür ist es zu sehr in macOS und iOS verwoben. Da es serienmäßig dabei und nicht löschbar ist, würde es eher im Kaufpreis der Geräte versteckt kostenpflichtig. (Vielleicht sind Apple-Geräte ja deswegen bereits so teuer.... ;) )

Das App "Fotos" scheint für die meisten Anwender, die lediglich ihre Handy Bilder verwalten in Ordnung zu gehen, aber für erweiterte Anwendung ist es keine Alternative.
Finde ich mittlerweile nicht mehr. Es unterstützt alle gängigen RAW-Formate, auch die neuer Kameras. Und an Werkzeugen fehlt eigentlich nur die Objektivkorrektur und die perspektivische Entzerrung. Aber dafür kann man dann Affinity Photo oder Pixelmator Pro als Module einbinden.
Mir gefällt Apple Photos auch von der Geschwindigkeit her sehr gut, dass ich meine gesamten Fotos dort eingebunden habe, immerhin knapp 25.000 Stück. Und die liegen sogar in der iCloud.

Mir wäre auch keine Alternative für Lightroom bekannt, die qualitativ gleichwertig ist.
Es gibt für wirklich professionelle Ansprüche noch Capture One 20. Manche halten es für leistungsfähiger als Lightroom (ich habe mangels Lightroom nicht den Vergleich). Ich persönlich kratze in meinen Anforderungen nur an der Oberfläche der Möglichkeiten.
Dann gibt es auch DxO PhotoLab 3 und Luminar 4, die zwar von der Bildverwaltung nicht so viel bieten, in den Werkzeugen aber ebenfalls auf einem Niveau mit Lightroom sind.

Aber wie gesagt: ich habe jahrelang (die Versionen 1, 2, 4 und 6) Lightroom benutzt und wäre sicher heute noch dabei, wenn man nicht auf das Abo umgeschwenkt wäre. Ich habe auch noch Acrobat 2015 auf dem Rechner (die günstige Edu-Version). Aber wenn das eines Tages nicht mehr funktioniert und eine neue Version auch nur noch im Rahmen der DocumentCloud erhältlich ist, würde ich auch dieses von der Platte putzen. Die Vorschau ist mein Standard-PDF-Programm und Acrobat nutze ich vielleicht 2-3mal im Jahr.
 
Oben