Fachbücher Apple schickt Anwälte gegen Blogger los!

benjii

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.487
Noch so ein paar Aktionen, und die sind mich als Kunden los:

http://www.heise.de/newsticker/meldung/83715

Da wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen, und das, was man verhindern will, erst so richtig populär gemacht. Schwache Aktion.
 

Rick42

Mitglied
Mitglied seit
18.07.2006
Beiträge
5.105
........kam letztes Jahr schon mal vor...............Apple ist da ziemlich spaßfrei.
 

junicks

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2004
Beiträge
2.271
scheissaktion. da können sie ja gleich gegen die flyakite-leute losziehen.
 

timbajr

Mitglied
Mitglied seit
22.04.2005
Beiträge
582
Oh nein ich schmeiß meinen Mac gleich ausm Fenster .. unerhört sowas ... *tztztztztz*


p.s.: ich hoffe die Ironie ist bemerkbar
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
non schrieb:
scheissaktion. da können sie ja gleich gegen die flyakite-leute losziehen.
....wieso, ist doch okay.

...die blogger haben urheberrechtlich geschütztes bildmaterial unrechtmässig benutzt, in dem sie es für die darstellung auf nicht-apple geräten verwendet haben.

...solche verletzungen haben wir hier in der agentur auch ständig mit bildmaterial von uns .... da kann man nur emotionslos abmahnungen schicken ... was auch sonst.
 

Killabee24

Mitglied
Mitglied seit
28.10.2006
Beiträge
927
timbajr schrieb:
Oh nein ich schmeiß meinen Mac gleich ausm Fenster .. unerhört sowas ... *tztztztztz*
Sag mir wo Du wohnst und warte noch ein wenig... Ich steh dann unter Deinem Fenster...;)
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
...mal ehrlich, das UI einfach über ein windows mobile zu stülpen und dann meckern wenn man abgemahnt wird :kopfschüttel:

 

mobs

MacUser Mitglied
Mitglied seit
24.04.2005
Beiträge
358
Was ist dadran bitteschön falsch?
Sind iPod fakes aus Fernost nun auch in Ordnung?
Versteh euch nicht... :noplan:
 

pfmd86

Mitglied
Mitglied seit
17.11.2006
Beiträge
143
Gegen die iPod-Fakes lässt sich nichts machen, weil die keine Patente oder geschützen Sachen von Apple nutzen... Aber genau das machen die mit dem Skin. Ich kann es schon verstehen...
 

benjii

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
02.03.2005
Beiträge
2.487
Na, es geht ja nicht um die iPhone-Fakes mit entsprechenden Skins... Da können sie meinetwegen schon was dagegen unternehmen. Es geht darum, dass auch die ein Anwaltsschreiben bekommen, die darüber berichten. Und das geht zu weit, finde ich.
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
benjii schrieb:
Na, es geht ja nicht um die iPhone-Fakes mit entsprechenden Skins... Da können sie meinetwegen schon was dagegen unternehmen. Es geht darum, dass auch die ein Anwaltsschreiben bekommen, die darüber berichten. Und das geht zu weit, finde ich.
....es geht darum, das die die darüber berichtet haben, das bildmaterial verwendet haben ..... und das bildmaterial verletzt die rechte von apple.

...das ist völlig okay so !

....ich möchte dich mal sehen, wenn im internet werbeanzeigen auftauchen wo du mit photo für faschistische organisationen wirbst.

...wäre es dann trotzdem okay, wenn die presse darüber berichtet und die photos mit dir verwendet ?
 

junicks

Mitglied
Mitglied seit
18.09.2004
Beiträge
2.271
in2itiv schrieb:
....wieso, ist doch okay.

...die blogger haben urheberrechtlich geschütztes bildmaterial unrechtmässig benutzt, in dem sie es für die darstellung auf nicht-apple geräten verwendet haben.

...solche verletzungen haben wir hier in der agentur auch ständig mit bildmaterial von uns .... da kann man nur emotionslos abmahnungen schicken ... was auch sonst.
apple scheint da nicht zu lernen. es gibt sehr sehr gute fake-guis für win und linux. die leute saugen die wie irre. da steckt switcherpotential. jetzt hat einer am palm die iphone-gui und irgendwann juckt es ihm endgültig im finger das original zu kaufen. wo ist da also das problem?
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
non schrieb:
wo ist da also das problem?
...ich denke Apple ist schon sehr großzügig ..... im web findet sehr viel statt.... und das meiste nehmen sie mit humor ... ein beispiel hatte es ja sogar in die aktuelle keynote geschafft.

...hierbei geht es darum, das das iphone UI für nicht apple geräte verwendet wurde.
...und apple kann selbst entscheiden, bis zu welchem punkt sie solche rechteverletzungen zulassen.

...ich versteh die aufregeung nicht ..... genauso kann man sich darüber aufregen, das supermärkte leute anzeigen, die sie beim klauen erwischen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Easy87

Mitglied
Mitglied seit
29.11.2006
Beiträge
143
versteh nich was euer problem is, ich seh das genauso wie in2itiv
 

definger

Mitglied
Mitglied seit
26.03.2006
Beiträge
722
ach bitte, wie gut kann dieser fake schon sein?
ich hab gedacht die features und die art der benutzung machen das iphone so besonders.
ein plumper pda mit nem skin... darüber sollte apple eigtl. nur lachen.
 

simon.weber

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2004
Beiträge
422
....ich möchte dich mal sehen, wenn im internet werbeanzeigen auftauchen wo du mit photo für faschistische organisationen wirbst.
Aber sonst geht's noch? Schon mal was von Verhältnismäßigkeit gehört? (Pro-)Berichterstattung über staats- und verfassungsfeindliche Organisationen kann man doch nicht mit einem Bild einer Benutzeroberfläche vergleichen...

Mann oh mann ...


Gruß
Simon
 

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
....- gelöscht - ....
 
Zuletzt bearbeitet:

in2itiv

Mitglied
Mitglied seit
10.10.2003
Beiträge
26.598
simon.weber schrieb:
Aber sonst geht's noch? Schon mal was von Verhältnismäßigkeit gehört? (Pro-)Berichterstattung über staats- und verfassungsfeindliche Organisationen kann man doch nicht mit einem beschissenen Bild einer Benutzeroberfläche vergleichen...
Mann oh mann ...
...dem Urheberrecht ist es egal, was abgebildet ist !
 

simon.weber

Mitglied
Mitglied seit
15.01.2004
Beiträge
422
...dem Urheberrecht ist es egal, was abgebildet ist !

Mein Argument beruft sich nicht auf das Urheberrecht.

Ich finde es äußerst gefährlich, wenn du den Staatsschutz mit dem Urheberrecht gleichstellst.

Schau mal. Wenn du ein Auto baust und ich baue es nach, dann ist das doch nicht genauso zu bewerten wie wenn du ein Auto baust und ich benutze es um einen Bombenanschlag zu begehen. Capice?

Genau deshalb ist dein Argument einfach nicht besonders verhältnismäßig.

Simon