Apple Remote Desktop !

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.11.2002
Beiträge
3.028
Hallo !

Hat jemand von euch Erfahrung mit Apple Remote Deskop ?

Ich nutze momentan Timbuktu, finde aber den Funktionsumfang von ARD besser.

Kann jemand da mal seine Erfahrungsberichte posten ?

Und mich würde interessieren och jemand Erfahrung mit VNC gemacht hat.

Danke für die Infos....
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
...

Hallo TobyMac,

also ich verwende es und es funktioniert eigentlich wie erwartet.
Es ist günstiger als Timbuktu aber ich habe das Gefühl auch etwas langsamer - da muss man mal die UpDates abwarten. Steuer aber momentan nur 9er Systeme damit - vielleicht geht x-x was schneller...

VNC ist glaub ich noch beta - was willst Du damit steuern? Nen w2k Server? Da gibts von MS ein Tool auch irgendwas mit Desktop oder so.

Für das Steuern von PC´s bleibt glaub ich nur VNC oder Timbuktu da hab ich aber leider keine Erfahrung weil kein PC da ist zum steuern ;)

Gruß Andi
 

TobyMac

Aktives Mitglied
Thread Starter
Registriert
19.11.2002
Beiträge
3.028
Ich will damit wenn es geht alle Rechner uff Maloche steuern ;)

Also man kann mit ARD zwar PCs stuern, aber nur Win 2000 Server und XP Prof....
Windows 2000 Clients werden (so weit ich weiß) momentan nicht unterstützt.

Wenn es geht möchte ich natürlich nur ein Tool zu Zeit nutzen.

Folgende Fragen habe ich noch zu ARD, evtl. weißt du Antwort.

1. Beherrscht ARD die Verwaltung von Rechnern über Apple Zonen ?
2. Kann man bei ARD Rechner, die in meiner Liste sind, sagen sie sollen die und die Daten bekommen, auch wenn sie gerade nicht online sind ? Und wenn sie dann wieder online sind, werden die Daten automatisch gezogen ?

Danke
 

Andi

Aktives Mitglied
Registriert
16.05.2002
Beiträge
8.897
...

Hallo TobyMac,

von PC´s ist mir aber nix bekannt. Für zeitgesteuerte Aktionen brauchst Du glaub ich einen Apple Server. AppleTalk - Zonen sollten auch kein Hindernis sein.

Kann ich das Adminhandbuch irgendwo hin uploaden? Oder schick mir ne PM mit deiner e-Mail Adresse dann kannst Du Dich informieren.

Achso - Einverständnis des Betriebsrates nicht vergessen...

Gruß Andi
 

A. Onassis

Mitglied
Registriert
27.12.2003
Beiträge
536
Ich überlege gerade mal wieder was für ein MAC es werden soll. Ein Imac täte mir gut gefallen wenn er nach der WWDC überarbeitet wurde (he he he auf was man so hofft). Andererseit will ich auf einen mobilen Rechner nicht verzichten.

So dachte ich ein Imac und ein älteres i/powerbook wären doch nett. Dann habe ich einen geilen Rechner zuhause und wenn ich selten mal unterwegs bin kann ich mit dem book per ARD auf meinem Zuhauserechner arbeiten.

Frage: Brauch ich da OS X Server oder kann man den einen Rechner auch mit dem mitgelieferten OS X zum ARD Server für den einen Benutzer machen, so wie das bei Win XP ja auch gehen soll.
 

M4DM3N

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2003
Beiträge
1.658
Original geschrieben von A. Onassis
Frage: Brauch ich da OS X Server oder kann man den einen Rechner auch mit dem mitgelieferten OS X zum ARD Server für den einen Benutzer machen, so wie das bei Win XP ja auch gehen soll.

also der Client ist seit 10.3.x eingebaut - d.h. Du kannst theoretisch jeden Mac ab diesem Betriebssystem ohne weitere Installation zum ARD-Client machen. Die Software zum steuern mußt Du jedoch erwerben, die ist nicht kostenfrei bzw. mitgeliefert. Allerdings steuerst Du mit ARD ja eine bereits bestehende Sitzung, und machst keine eigene Session für den von außen angemeldeten Benutzer auf (also nicht mit einem Terminal-Server verwechseln!).
 

A. Onassis

Mitglied
Registriert
27.12.2003
Beiträge
536
Heute ist Sonntag, komme mit dem Denken nicht hinterher...

Um also meine Heimsitzung von unterwegs zu kapern brauch ich keine zusätzliche Weichware?
 

M4DM3N

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2003
Beiträge
1.658
Original geschrieben von A. Onassis
Heute ist Sonntag, komme mit dem Denken nicht hinterher...

Um also meine Heimsitzung von unterwegs zu kapern brauch ich keine zusätzliche Weichware?

Doch, die Software zum steuern (ARD). Aber Du brauchst keinen Server, wie Du geschrieben hast - weil ja genau genommen der Rechner den Du steuern willst kein Server ist, sondern ein Client.
 

A. Onassis

Mitglied
Registriert
27.12.2003
Beiträge
536
So ne Einzelplatzlizenz wäre auch mal ganz nett, hab ja nicht ne Frau und 8 Kinder...
 

M4DM3N

Aktives Mitglied
Registriert
11.12.2003
Beiträge
1.658
Original geschrieben von A. Onassis
So ne Einzelplatzlizenz wäre auch mal ganz nett, hab ja nicht ne Frau und 8 Kinder...

was nicht is, kann ja noch werden... leider kann man mit ARD aber nur Rechner steuern :D
Es gibt aber leider nur die für 1-10 Clients und dann die unlimitierte Version.
 

A. Onassis

Mitglied
Registriert
27.12.2003
Beiträge
536
Vielleicht kauf ich mir dann lieber eine XServe und mache mal den Application Service Provider für 9 Freunde :)

Gibts irgendwelche VNC-Systeme die wo mit ARD in etwa mithalten können?
 

ratti

Aktives Mitglied
Registriert
09.05.2004
Beiträge
1.521
Original geschrieben von A. Onassis
Vielleicht kauf ich mir dann lieber eine XServe und mache mal den Application Service Provider für 9 Freunde :)

Gibts irgendwelche VNC-Systeme die wo mit ARD in etwa mithalten können?

VNC funktioniert anders als RemoteDesktop oder X11.

Letztere reichen Events durch, heisst: Der Server sagt dem Client, wenn er eine Dialogbox erzeugt: "Male einen rechteckigen Kasten. Mach zwei Buttons rein. Schreib in den ersten 'OK' und in den zweiten 'cancel'...". Blablabla.
Vorteil: Geht schnell.
Nachteil: Server und Client müssen das gleiche System verwenden.


VNC ist einfach ein Programm, welches den gesamten Bildschirm auf "Änderungen" überprüft und ggf. den veränderten Bildschirmausschnitt neu überträgt.
Nachteil: frisst tierisch Bandbreite
Vorteil: Das Betriebssystem ist "egal".

Mit VNC überträgst du auch einen Linux-Desktop an einen Palm-Handheld, oder einen OS X Desktop in ein Browserfenster, oder...

Es kommt also drauf an, was du willst. Ich verwende einen Linux-Desktop und auf dem Server OS X, also könnte ich mit ARD nicht viel anfangen.

GRuß, Ratti
 

A. Onassis

Mitglied
Registriert
27.12.2003
Beiträge
536
Ich will eigentlich vielleicht was weiß ich ein bischen Serverbases Computing machen so a la Citrix oder Windows Terminal Server oder ARD, weil das wie Du ja beschrieben hast am wenigsten Bandbreitenintensiv ist und ZUR NOT auch mal mit nem normalen Modem oder per GPRS geht (wenn man bereit ist letzteres zu zahlen).

Ich bin halt gern mobil, aber mit missfällt der Gedanke immer all meine Daten in der Tache zu haben. Sogar der NSA kommt ein Laptop dann und wann des öfteren abhanden.

Ich könnte natürlich einen billigen XP PC zuhause hinstellen und dann vom MobilMac RDPen, aber ich will ja grad nimmer mit Win arbeiten.

Das Leben ist eines der härtesten...
 
Oben