Apple Pay Nutzung in Deutschland

Diskutiere das Thema Apple Pay Nutzung in Deutschland im Forum iTalk

  1. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    1.707
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    6.109
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Hier muss ich dir unbedingt zustimmen.
     
  2. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    1.707
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    6.109
    Mitglied seit:
    01.01.2007
  3. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    1.707
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    6.109
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Bist du zufrieden mit N26, habe das Metal Update.
     
  4. MarcNRW

    MarcNRW Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    175
    Mitglied seit:
    22.04.2015
    Ja, hab die kostenlose Variante und kann nicht meckern. Bezahl eigentlich nur noch mit Maestro oder Mastercard und hab in den letzten 2-3 Wochen vielleicht 50 € Bargeld abgehoben. Bis jetzt keine Probleme.
     
  5. Ralle2007

    Ralle2007 Mitglied

    Beiträge:
    1.707
    Medien:
    38
    Zustimmungen:
    6.109
    Mitglied seit:
    01.01.2007
    Schön das alles passt, ja bei Apple Pay sind die mit di ersten......
     
  6. MarcNRW

    MarcNRW Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    175
    Mitglied seit:
    22.04.2015
    Ja, sind sie. Allerdings klappt das alles mit den Karten so easy beim Kontaktlos zahlen (also bis 25 Euro und ich habe festgestellt, dass die Beträge eher selten höher sind bei mir), dass ich mir schon die Frage stelle, welchen wirklichen Mehrwert mir ApplePay bringen wird.
     
  7. sutz2001

    sutz2001 Mitglied

    Beiträge:
    2.790
    Zustimmungen:
    311
    Mitglied seit:
    28.02.2005
    Du musst z.b. wenn du abends unterwegs bist keinen Geldbeutel mehr mitnehmen - Handy reicht. Weniger Sachen die man verlieren kann.
    Du hast dann nicht nur eine Karte dabei, sondern alle (sofern alle deine Banken ApplePay unterstützen. KK hat man ja öfter mal mehrere, vor allem wenn man viel im Ausland unterwegs ist um ein Backup zu haben)

    Und es bestimmt auch "cool" mit dem Handy zu zahlen. ;)
     
  8. MarcNRW

    MarcNRW Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    175
    Mitglied seit:
    22.04.2015
    Ich werde es ja auch auf jeden Fall ausprobieren ;)
     
  9. BEDARD

    BEDARD Mitglied

    Beiträge:
    325
    Zustimmungen:
    44
    Mitglied seit:
    19.11.2004
    Eine kurze Zwischenfrage zu N26.
    Ich habe mir die kostenlose Karte vor vielen Monaten geholt, als es die ersten Gerüchte um ApplePay in Deutschland in Bezug auf N26 gab. Bisher nutze ich das Konto gar nicht. Muss auf dem Konto immer Geld drauf sein, wenn ich die Karte benutzen will, oder kann ich auch über ein Refenzkonto wie z.B. Sparkasse automatisch abbuchen lassen.
    Wenn ich z.B. auf dem Konto 1.000,- € liegen habe und etwas per ApplePay kaufen möchte was 1.100,- € kostet, wird die Zahlung ausgeführt und mein N26-Konto geht einfach in den Dispo, oder wird die Zahlung verweigert?

    Sorry für so Anfängerfragen, aber bin bisher ganz klassischer Sparkassen-Kunde mit Mastercard der Sparkasse. Daher blicke ich bei N26 noch nicht ganz durch.
     
  10. MarcNRW

    MarcNRW Mitglied

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    175
    Mitglied seit:
    22.04.2015
    N26 ist eigentlich nen ganz normales Girokonto. Wenn Du 1.000 Euro drauf hast und 1.100 Euro sollen abgebucht werden, dann würde das nur gehen, wenn Du a) bei N26 überhaupt einen Dispo hast und b) diesen auch in der App aktiviert hast.

    Die N26 Mastercard ist eine Debitkarte. Das heisst, vereinfacht gesagt, wenn Du immer genügend auf dem Konto hast, kannst Du sie letztlich wie eine normale KK benutzen. Wenn kein Geld auf dem Konto ist, dann nicht mehr.

    Beispiel. Ich bezahle mit der KK meine iTunes Einkäufe. Wenn ich nen Film kaufe, der 12 Euro kostet habe aber nur 5 Euro auf dem Konto und keinen Dispo aktiv, dann wird die Zahlung zurückgewiesen (es sei denn N26 hat sowas wie einen geduldeten Überziehungsrahmen, das kann ich aber nicht sagen).

    Ich benutze das N26 Konto jetzt als Hauptkonto und es funktioniert alles wie bei meinem alten Postbank-Konto. Vom Prinzip her. Außer, dass das N26 Konto in vielen Sachen einfach bequemer, schneller und informativer ist.

    Ich habe allerdings auch noch eine "richtige" Visa-Karte von einem anderen Unternehmen zusätzlich. Die brauche ich aber eigentlich nie.
     
Die Seite wird geladen...

MacUser.de weiterempfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...