Apple Pay Nutzung in Deutschland

Diskutiere das Thema Apple Pay Nutzung in Deutschland. Hallo zusammen, bekanntlich bietet Apple ja leider immer noch kein Apple Pay in Deutschland an...

Maag000

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
231
An alle noch .boon Inhaber: Ich hoffe, Ihr habt Euere Geld schon zurückgeholt, denn ab heute ist das .boon Konto gesperrt. :(
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: daschmc und dodo4ever

AgentMax

Super Moderator
Mitglied seit
03.08.2005
Beiträge
46.609
Curve hat den Betrieb auch vorerst eingestellt. Die Switches jetzt zu einem anderen Zahlungsanbieter.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever

tbo

Mitglied
Mitglied seit
29.05.2005
Beiträge
113
Meine Bank beschreibt die Nutzung von Apple Pay so, als müsste ich deren Banking App auf dem iPhone installiert haben. Was irgendwie den Zweck widerspricht, denn die möchte ich nicht auf dem Handy haben.
 

Maulwurfn

Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
25.845
Meine Bank beschreibt die Nutzung von Apple Pay so, als müsste ich deren Banking App auf dem iPhone installiert haben. Was irgendwie den Zweck widerspricht, denn die möchte ich nicht auf dem Handy haben.
Das ist bei allen Banken so. Du brauchst die App um die Karte hinzuzufügen. Und es widerspricht sich nicht, nein.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: ekki161, Demogorgon und Ralle2007

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.171
Sign First finde ich bei der barclaycard auch seit jeher nervig. Bleibt nur die Frage, ob ich meine alte New VISA weiter mit dem automatischen Ausgleich laufen lasse oder liebe auf die VISA wechsle zwecks Bargeldabhebungen. Das wurde ja vor kurzem mit kosten versehen.
Ganz klar die neue. Die Karte kannst du doch per Knopfdruck aus der App oder im Web ausgleichen, Soforteinzug.
So wie es aussieht, ermöglicht die "neue" Barclaycard Visa nun auch automatisiert 100% Rückzahlung! Damit dürfte es so ziemlich die perfekte kostenlose Kreditkarte sein...

Werde dann mal das Upgrade von meiner alten "New Visa" in die Wege leiten...
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: flyy und dodo4ever

Yiruma

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
1.537
Hat eigentlich einer Erfahrungen, wenn man intern bei Barclay die Karte wechselt?
Ist der Wechsel von "Platinum" auf "New Visa" problemlos möglich, und bleibt der Kreditrahmen unverändert?
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.171
Als laut Info am Telefon eben sollte bei meinem Wechsel (New Visa -> Visa) alles beim alten bleiben.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Yiruma und dodo4ever

Rasheth

Mitglied
Mitglied seit
29.03.2019
Beiträge
16
Mich/uns hat es bei der Spendit Firmenkarte (44€ Aufladung) erwischt.
Bei mir sind zum Glück "nur 240€" drauf, aber zu verschenken habe ich auch nichts. Absolut peinlich und kriminell dieser Skandal.
Und ich dachte nach dem Dieselgate könnte man nicht tiefer sinken... :sneaky:
 

chris25

Mitglied
Mitglied seit
10.08.2005
Beiträge
4.396
Die Guthaben dürften doch über die Einlagensicherung abgesichert sein, oder?
 

Escorpio

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
331
Das ist bei allen Banken so. Du brauchst die App um die Karte hinzuzufügen. Und es widerspricht sich nicht, nein.
Ich konnte alle 12 Karten ohne die dazugehörige App hinzufügen. Meist wurde das ganze per SMS Code autorisiert, oder auch gar nichts (z.B. Fidor)
Hat eigentlich einer Erfahrungen, wenn man intern bei Barclay die Karte wechselt?
Ist der Wechsel von "Platinum" auf "New Visa" problemlos möglich, und bleibt der Kreditrahmen unverändert?
Kreditrahmen bleibt unverändert... Wenn du aber spezielle Zinsrabatte hast, die fallen weg. Ich bin allerdings unsicher, ob du zur New Visa wechseln kannst, weil dieses Produkt nicht mehr aktiv beworben wird.
 

TSMusik

Mitglied
Mitglied seit
24.12.2006
Beiträge
2.202
Spendit Firmenkarte
Die Guthaben dürften doch über die Einlagensicherung abgesichert sein, oder?
Wohl kaum, da es sich um E-Geld handeln dürfte, siehe dazu:
finanz-szene.de schrieb:
Wer nun gedacht hatte, dass dieses Geld irgendeiner Form von klassischer Einlagensicherung unterliegt – nope, das ist nicht so, wie die FCA den Usern in ihrem FAQ ununwunden klarmachte:
„Are my funds protected by FSCS?“ – No. The Financial Services Compensation Scheme (FSCS) only applies to certain types of activity which does not include issuing electronic money or payment services.“
Quelle: Aus Punkt 2 von https://finanz-szene.de/fintech/wirecard-fallout-trifft-etliche-fintechs-und-deren-kunden/
 

Escorpio

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2009
Beiträge
331
Curve hat den Betrieb auch vorerst eingestellt. Die Switches jetzt zu einem anderen Zahlungsanbieter.
Der Wechsel-Prozess läuft aber bereits seit Februar und die Umstellung war unabhängig von dem Wirecard Skandal bereits für gestern angedacht. Bei anderen wie boon, holvi, etc. dürfte das alles viel viel länger dauern.
 

Maag000

Mitglied
Mitglied seit
23.11.2010
Beiträge
231
boon. funktioniert nun auch wieder.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007, dodo4ever und Werther72
Oben