Apple Pay Nutzung in Deutschland

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Gerade das fand ich an der Barclays schon immer toll... :)

Werde sie gleich mal zur Wallet hinzufügen!:);)
In Verbindung mit Apple Pay ist das gut. 95% der Zahlungen machst Du kontaktlos und wenn es mal nicht, geht, braucht man noch nicht mal die PIN wissen. ;)
Wobei ich die im Kopf habe, wegen Geldautomat, da ich Bargeld, wenn benötigt, immer mit der Karte hole.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007 und dodo4ever

flyy

Mitglied
Mitglied seit
05.10.2011
Beiträge
411
Sign First finde ich bei der barclaycard auch seit jeher nervig. Bleibt nur die Frage, ob ich meine alte New VISA weiter mit dem automatischen Ausgleich laufen lasse oder liebe auf die VISA wechsle zwecks Bargeldabhebungen. Das wurde ja vor kurzem mit kosten versehen.
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Ganz klar die neue. Die Karte kannst du doch per Knopfdruck aus der App oder im Web ausgleichen, Soforteinzug.
 

tamuli

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2014
Beiträge
1.694

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Hier ein Vergleich zwischen alter New Visa und neuer Barclaycard Visa: https://www.deutscheskonto.org/de/barclaycard-visa/
Der Vergleich ist so nicht ganz aussagekräftig. Wenn Du bei der alten "New Visa" Bargeld abhebst, werden nun nämlich, sofern Du 100% Lastschrift nutzt, ab dem Tag der Abhebung Zinsen für das Bargeld berechnet, also im Worst Case für fast 2 Monate. Und die Zinsen sind da bekanntlich happig.

Damit ist die alte Karte für Bargeld uninteressant, da gibt es besseres. Und es fallen fast 2% Fremdwährungsgebühr an, beides hat die neue nicht. Und mal ganz ehrlich, 1x im Monat in der App auf EInzug zu klicken ist ja nicht sooooo schwer. Zur not mach ich mir nen Termin im Kalender.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Gefällt mir
Reaktionen: tamuli

tamuli

Mitglied
Mitglied seit
21.07.2014
Beiträge
1.694
Der Vergleich ist so nicht ganz aussagekräftig.
Kannst du bitte einen aussagekräftigeren Vergleich verlinken?
Ich habe nämlich noch die alte New Visa Barclaycard, weil mir die kostenlosen Fremdwährungen nicht wichtig waren und es interessiert mich.

Edit: Danke für die Ergänzung. Das ist tatsächlich ein wichtiger Grund, der mir nicht aufgefallen ist, weil ich Guthaben auf der Karte habe.
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Kannst du bitte einen aussagekräftigeren Vergleich verlinken?
Ich habe nämlich noch die alte New Visa Barclaycard, weil mir die kostenlosen Fremdwährungen nicht wichtig waren und es interessiert mich.

Edit: Danke für die Ergänzung. Das ist tatsächlich ein wichtiger Grund, der mir nicht aufgefallen ist, weil ich Guthaben auf der Karte habe.
Klar, steht in den AGBs und auch damals in der Presse:

Zahlen Sie innerhalb der Frist nicht nur einen Teilbetrag, sondern den vollen Betrag des Rechnungsabschlusses, so werden wir etwaige Zinsbelastungen für während des letzten Abrechnungsmonats neu entstandene Forderungen nicht geltend machen. Dies gilt nur nicht für mittels der New Visa Kreditkarte in Anspruch genommene Kreditbeträge durch Abhebungen von Bargeld an Geldautomaten, Überweisungen oder Verfügungen bei Casinobetrieben, Lotteriegesellschaften, Wettbüros oder Wertpapierhandelsplattformen.
https://www.barclaycard.de/content/dam/barclaycard-de/dokumente/agb-barclaycard-kreditkarte.pdf

Seite 2

Das ist halt die Einschränkung auf die New Visa. Das hast Du bei der neuen Barclays nicht und ist für mich definitiv das K.O. Kriterium.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: tamuli

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.018
Diese Schweine, das ist mir völlig entgangen. :motz:
Gut, dass ich seit März oder so praktisch kein Geld mehr abgehoben hab (wofür auch :hehehe: ). Da muss wohl ne neue Karte her.

Gibts Meinungen zur Hanseatic? Scheint komplett kostenlos zu sein, echte Kreditkarte und Apple Pay Support. Ansonsten mache ich gleich Nägel mit Köpfen, gehe zur DKB und ziehe mein Gehaltskonto dahin um. Wenn ich ja nur wüsste dass die Konditionen da vernünftig bleiben... :kopfkratz:

Ansonsten die "neue" Barclay Visa als Stop-Gap. Aber eigentlich ist Barclay jetzt aus Prinzip raus.
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Ich habe mich viel mit den Karten beschäftigt. Die Hanseatic ist prinzipiell auch ok, da Sie ebenfalls kostenloses Bargeld und keine Fremdwährungsgebühr hat. Aber sie hat einen grossen Pferdefuss, die sind beim Limit extrem knapp am Anfang. Hatte mal den Online-Antrag gestellt, da kamen 500 EUR (!) raus, habe ich gleich verworfen. Bei Barclay waren es anfangs über 5000 EUR.

Unabhängig mal vom Gehaltskonto. Das einfachste ist es, wenn Du einfach bei Barclay anrufst und die Karte tauscht. Keine neue Prüfung und das Limit bleibt, ebenso die Kredithistorie, die auch etwas wert ist.

Solltest Du dich dann doch mal für die DKB entscheiden, kannst du die Barclay ja immer noch in die Schublade legen. Nen Backup mit vernünftigem Kreditrahmen ist nie verkehrt.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Huggy

Huggy

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2005
Beiträge
3.156
Ich habe auch noch die alte „New Visa“ und nutze sie inzwischen ausschließlich für Zahlungen in Deutschland bzw. Europa. Bargeld nutze ich so gut wie nie, falls ich aber mal welches brauche nehme ich meine DKB Card welche ja bekanntlich keinerlei Gebühren hat.

Nur die DKB Visa würde ich allerdings nicht nutzen, gerade erst vor 1-2 Wochen ging eine Amazon Bestellung für gerade mal 80 Euro bei meinen Eltern nicht durch. Mehrmals versucht, die Hotline konnte auch nicht helfen und meinte es ist ein Schutzmechanismus der Karte. :suspect:
Merkwürdigerweise funktionierte aber die Partnerkarte, welche über das gleiche Konto läuft, ohne Probleme.

Mit der Barclaycard hatte ich noch absolut nie Probleme. Funktioniert einfach und mein Kreditrahmen ist über die Jahre schön gewachsen.
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Yep, die Barclays ist recht problemlos, man sollte halt nur immer nach Rechnung innerhalb der (großzügigen) Frist alles zurückzahlen.

Und nun mit Apple Pay natürlich nochmals eine deutliche Steigerung der Attraktivität.
 

Ralle2007

Mitglied
Mitglied seit
01.01.2007
Beiträge
13.603
Zahlen Sie innerhalb der Frist nicht nur einen Teilbetrag, sondern den vollen Betrag des Rechnungsabschlusses, so werden wir etwaige Zinsbelastungen für während des letzten Abrechnungsmonats neu entstandene Forderungen nicht geltend machen.
Von einer Bezahlung eines Teilbetrages kann ich eh nur abraten, zeigt u.a. nur einen Weg auf, einen Schuldenberg aufzubauen.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: dodo4ever, lulesi und 10politics

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Von einer Bezahlung eines Teilbetrages kann ich eh nur abraten, zeigt u.a. nur einen Weg auf, einen Schuldenberg aufzubauen.
Das kann man mal (!) machen, wenn man etwas überbrücken möchte und das Geld natürlich kommt. Allerdings würde ich das nie mit der Barclay machen, über 18% Zinsen sind schon extrem happig. Für sowas habe ich dann in der Vergangenheit, wenn mal notwendig, die LH Miles & More Karte genutzt, 8,9% Zinsen sind schon deutlich besser. Aber bei den ganzen Karten, Konten und TopUps gibt es ja mittlerweile Möglichkeiten, sowas über Monate zinsfrei zu strecken.
 

Fl0r!an

Mitglied
Mitglied seit
19.09.2015
Beiträge
4.018
Hatte mal den Online-Antrag gestellt, da kamen 500 EUR (!) raus, habe ich gleich verworfen. Bei Barclay waren es anfangs über 5000 EUR.
Ui, klingt nach Urlaub in der Jugendherberge. :hamma:

Kriegt man das direkt im Online-Antrag mitgeteilt, oder erst wenn alles abgeschlossen und da ist?
 

Yiruma

Mitglied
Mitglied seit
29.04.2015
Beiträge
1.524
Barclay geht auch unheimlich schnell nach oben mit dem Limit.
Hier haben sie auch bei 5000€ begonnen, und bei 15000€ habe ich sie gestoppt.
Wie oft erhöhen die eigentlich das Limit? Ich brauche das Limit gar nicht, aber wer weiß, vielleicht irgendwann mal.:cool:
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007

lulesi

Mitglied
Mitglied seit
25.10.2010
Beiträge
4.570
Ist bei der DKB auch so.
Ich habe es nirgendwo mitgeteilt bekommen, es ist mir nur aufgefallen als ich damit etwas bezahlen wollte und der Bezahlvorgang abgelehnt wurde.
Seitdem lade ich die Kreditkarte vorher einfach mit Geld auf, das ist so ziemlich das Gegenteil von Nutzerfreundlichkeit.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: Ralle2007

Huggy

Mitglied
Mitglied seit
27.04.2005
Beiträge
3.156
Bei der DKB kann man das Kreditlimit ganz einfach in der App anheben, man muss nicht mal anrufen.
 

lars_munich

Mitglied
Mitglied seit
11.01.2007
Beiträge
6.381
Ui, klingt nach Urlaub in der Jugendherberge. :hamma:

Kriegt man das direkt im Online-Antrag mitgeteilt, oder erst wenn alles abgeschlossen und da ist?
Bei mir war es so, dass es sofort mitgeteilt wurde und dann im Antrag stand, den ich unterschreiben sollte. Habe das dann gleich virtuell zerrissen.
 
Oben