Apple Pay Nutzung in Deutschland

Diskutiere das Thema Apple Pay Nutzung in Deutschland im Forum iTalk.

  1. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.643
    Zustimmungen:
    2.168
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Ne, gleich nachdem Bezahlen aufs iPhone damit. ;)

    Ein Beleg vereinfacht die Reklamtion mit Sicherheit ein wenig. ;)

    Habe ich nicht so verstanden. Nur beim Bäcker, Lebensmittelkleinkram pp. brauche ich halt auch keinen Bon. Da könnte man sich den Ausdruck ganz sparen. ;)
     
  2. tuedel125

    tuedel125 Mitglied

    Beiträge:
    1.085
    Zustimmungen:
    153
    Mitglied seit:
    09.12.2007
    Ist mir auch noch nicht passiert. Ich würde es aber immer zunächst mit der PIN der physischen Karte versuchen.
     
  3. Werther72

    Werther72 Mitglied

    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    31.08.2007
    Ekki,

    gerade da, also beim Bäcker, beim Lebensmittelkleinkrämer; das wären jene Läden, in welchen ich nie auf die Idee käme, etwas zu reklamieren. Ich kann ja nur für mich interpretieren, was Giga in dem Beitrag meint. Und da sehe ich zumindest nicht vordergründig eine Anleitung für etwaige (sehr ungewöhnliche) Reklamationen eines Roggenmischbrotes oder einer Tasse Kaffee.

    Vielmehr erhoffte ich mir, dass man - und dies kommt im Alltag vermutlich häufiger vor - neben seinem Feierabendeinkauf noch schnell etwas Technisches (exemplarisch hierfür mal eine Powerbank) kauft und dem Bon nach dem Verstauen der Waren dann keine Beachtung mehr schenkt. Sofern diese Powerbank nach 2 Monaten hinüber ist und ich möchte dies reklamieren, sieht man ja ohne Kassenbon ziemlich verloren aus. Da wünschte ich mir, Gigas Artikel ginge genauer auf die Reklamation ein. Gingen sie aber nicht, deswegen meine ursprüngliche Frage vorhin.

    Also bleibt alles beim Alten. Schöner Beitrag von Giga, jedoch ohne Beispiel, in welchen Bereichen/Branchen des Einzelhandels das Reklamieren ohne Bon möglich ist/wäre.
     
  4. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.643
    Zustimmungen:
    2.168
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Meine Rede.

    Da hebt man halt den Bon auf und/oder gewöhnt sich an, diesen gleich mit dem Smartphone zu scannen. Bei einer Powerbank würde ich aber auch einfach mit dem 'defekten' Teil zum Händler gehen und ihm meine Buchung zeigen. Aber wie schon geschrieben, wäre das mit Beleg natürlich einfacher.

    Mache du doch mal einen 'Test' und berichte hier. ;)
     
  5. langfingerli

    langfingerli Mitglied

    Beiträge:
    613
    Zustimmungen:
    351
    Mitglied seit:
    08.09.2007
    GAA?
     
  6. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.643
    Zustimmungen:
    2.168
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Geldausgabeautomat.

    Was bei einer Einzahlung ja eigentlich der falsche Name wäre. ;)

    ATM

    Edit: https://de.wikipedia.org/wiki/Geldautomat
     
  7. Werther72

    Werther72 Mitglied

    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    31.08.2007
    Ich nehme es Ekki mal vorweg:

    Geldausgabeautomat, umgangssprachlich Geldautomat/Bankomat.
     
  8. ekki161

    ekki161 Mitglied

    Beiträge:
    18.643
    Zustimmungen:
    2.168
    Mitglied seit:
    29.06.2007
    Zu langsam. ;)
     
  9. Werther72

    Werther72 Mitglied

    Beiträge:
    356
    Zustimmungen:
    23
    Mitglied seit:
    31.08.2007
    In der Tat.
     
  10. Macuser4880

    Macuser4880 Mitglied

    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    09.07.2018
    Sind die Mastercards von N26 und Fidor direkt mit dem Girokonto verknüpft? Bei Comdirect z. B. ist es anders. Man muss vorerst das Geld vom Girokonto auf das Mastercard-Konto überweisen, was ziemlich umständlich ist. ich suche ein Girokonto, das Apple Pay unterstützt und wo alle Kreditkartenumsätze sofort vom Konto abgebucht werden.
     
  11. noodyn

    noodyn Mitglied

    Beiträge:
    10.201
    Zustimmungen:
    2.130
    Mitglied seit:
    16.08.2008
    Also meine Visa von Comdirect wird einfach einmal im Monat mit dem Girokonto ausgeglichen. Ganz automatisch.
     
  12. Freakrr

    Freakrr Mitglied

    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    13.12.2008
    Das wäre z.B. N26 ;)
     
  13. Macuser4880

    Macuser4880 Mitglied

    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    09.07.2018
    Mein Girokonto bei Comdirect ist nicht das Gehaltskonto. Vermutlich deswegen ist nur eine Prepaid-Mastercard möglich.
     
  14. don_michele1

    don_michele1 Mitglied

    Beiträge:
    2.033
    Zustimmungen:
    182
    Mitglied seit:
    07.03.2004
    comdirekt: das stimmt so nicht:

    Bildschirmfoto 2019-01-15 um 14.18.20.jpg Bildschirmfoto 2019-01-15 um 14.18.20.jpg Bildschirmfoto 2019-01-15 um 14.18.11.jpg
     
  15. Macuser4880

    Macuser4880 Mitglied

    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    09.07.2018
    Nicht Mastercard, sondern Visa. Mein Fehler.
    Aber sonst ist alles korrekt. Man kriegt entweder eine vollwertige Kreditkarte, deren Umsätze einmal monatlich über das Konto ausgeglichen werden oder (wenn man das Girokonto nicht als Gehaltskonto nutzt) nur eine Prepaid-Visa. Das steht bei mir sogar im OnlineBanking.
     

    Anhänge:

  16. kaardowiq

    kaardowiq Mitglied

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    6
    Mitglied seit:
    20.12.2018
    Falsch...
    1. VISA (nicht Mastercard)
    2. Muss man nicht überweisen, man kann bis 2.000€/Monat das Kreditkarten-Konto in das Minus überziehen (der entsprechende Sinn der KREDIT-Karte) - möchtest du mehr ausgeben können, z.B. im Urlaub - dann kannst du entsprechend überweisen und ausgleichen.
     
  17. bowman

    bowman Mitglied

    Beiträge:
    1.973
    Zustimmungen:
    746
    Mitglied seit:
    08.10.2003
    Das hat damit nichts zu tun. Man kann bei der Karten-Beantragung wählen, was man möchte. Ich kann jedem nur zur echten Kreditkarte raten, das ist bei Autovermietungen etc. weitaus unproblematischer...
     
  18. Macuser4880

    Macuser4880 Mitglied

    Beiträge:
    290
    Zustimmungen:
    61
    Mitglied seit:
    09.07.2018
    Als ich die Karte beantragt hatte, gab es keine Möglichkeit sowas zu wählen.
     
  19. maccoX

    maccoX Mitglied

    Beiträge:
    10.095
    Zustimmungen:
    1.554
    Mitglied seit:
    15.02.2005
    Bei Comdirect muss man beim Antrag sein Einkommen angeben, ist dies zu niedrig oder man hat eventuell einen zu schlechten Schufa Score bekommt man automatisch erst mal eine Prepaid Karte. Die kann man nachträglich eventuell umtauschen, aber erst mal wird das bei Comdirect dann so gehandhabt.
     
  20. Freemaxx

    Freemaxx Mitglied

    Beiträge:
    1.226
    Zustimmungen:
    162
    Mitglied seit:
    26.08.2011
    Hab auch direkt eine Debitkarte bekommen bei Comdirect (Buchungen werden gesammelt und dann Ende des Monats vom Girokonto ausgeglichen). Ich nutze es NICHT als Gehaltskonto sondern schiebe dort jeden Monat 400€ drauf für alle möglichen Ausgaben...reichts nicht, schieb ich noch was hinterher.
     
Die Seite wird geladen...
  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Akzeptieren Weitere Informationen...