Apple Music ohne iTunes Match?

lemonstre

Aktives Mitglied
Dabei seit
12.03.2003
Beiträge
2.528
Punkte Reaktionen
699
Das war mal am Anfang so, seit mehreren Jahren sind die eigenen Musikstücke beim AM genauso ohne Kopierschutz, wie bei iTunes Match.

Hat bei mir bisher nie geklappt, trotz der angeblichen Umstellung von Apple.
 
Zuletzt bearbeitet:

*rael*

Mitglied
Dabei seit
31.10.2004
Beiträge
629
Punkte Reaktionen
66
Wie bereits geschrieben, werden innerhalb eines via Apple Music per CD importierten Albums nach der Cloud-Synchronisierung manche Titel als „abgeglichen“ gekennzeichnet und manche Titel mit „Apple Music“. Was bedeutet das denn für den Fall, dass das Apple Music Abo irgendwann beendet wird? Muss ich dann die entsprechenden Alben wieder erneut importieren oder aus dem Backup meiner Musikbibliothek hinzufügen oder geschieht das automatisch?
 

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
1.939
Punkte Reaktionen
871
Also meine Erfahrungen, als jemand, der vor 3 Monaten Apple Music gebucht hat:
Die lokal existierende Musik wurde so wie sie war in die Musik-Cloud geladen und lokal blieb alles wie es war: meine lokalen Dateien wurden nicht angefasst - das war mir auch wichtig. Auf mein iPad/iPhone kann ich nun alles herunterladen - allerdings, wenn es aus der Cloud kommt, „nur„ in 256kbit mp4. Wenn ich es in AppleLossless hören möchte, greife ich auf meine lokalen Dateien zurück.

Ich habe auch eigene „Compilationen“. Da setze ich eigene mp3-Tags, die Apple nicht bekannt sind, und dann wird es mit eigenem Cover in die Cloud geladen und ich kann von allen Geräten darauf zugreifen. Alles kein Problem bislang.
iTunes Match brauche ich nicht und habe es auch noch nie gehabt.
 

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
1.939
Punkte Reaktionen
871
Wie bereits geschrieben, werden innerhalb eines via Apple Music per CD importierten Albums nach der Cloud-Synchronisierung manche Titel als „abgeglichen“ gekennzeichnet und manche Titel mit „Apple Music“. Was bedeutet das denn für den Fall, dass das Apple Music Abo irgendwann beendet wird? Muss ich dann die entsprechenden Alben wieder erneut importieren oder aus dem Backup meiner Musikbibliothek hinzufügen oder geschieht das automatisch?
Abgeglichen: die Musik gehört dir, sie wurde in die Cloud geladen und mit Apples Datenbank abgeglichen
Apple Music: die Musik gehört Apple und du hast sie nur geliehen und darst sie hören. Wenn du sie heruntergeladen hast (DRM!), wird sie in einem separaten Ordner „Apple Music“ gespeichert (abseits von deiner eigenen Mediathek).

Wenn du Apple Music kündigst, wird der Ordner „Apple Music“ gelöscht und du hast keinen Zugriff mehr. Deine eigene Mediathek bleibt wie sie ist - da muss nichts neu heruntergeladen werden.

Wenn du geliehene Musik allerdings mit einem anderen Gerät/App als der Music.app hören möchtest (zB auf einem Android Phone oder einem NW-Audio-Streamer o.ä.), wird das wegen DRM nicht gehen. Dazu müsstest du DRM erst entfernen ...
 
Zuletzt bearbeitet:

chris25

Aktives Mitglied
Dabei seit
10.08.2005
Beiträge
5.590
Punkte Reaktionen
2.265
Hat bei mir bisher nie geklappt, trotz der angeblichen Umstellung von Apple.

Ich habe es gerade nochmal getestet: CD auf dem Mac eingelesen, auf dem anderen Mac die Datei aus der iCloud Mediathek geladen, Datei auf einen Drittrechner (Windows, nie für iTunes etc. autorisiert) kopiert und mittels einer Drittanbietersoftware, die kein Apple-DRM unterstützt, problemlos abgespielt.
 

*rael*

Mitglied
Dabei seit
31.10.2004
Beiträge
629
Punkte Reaktionen
66
@jteschner:

also bei mir wird „abgeglichen“ und „Apple Music“ im gleichen Ordner abgelegt, siehe Fotos:
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2020-12-26 um 13.09.46.png
    Bildschirmfoto 2020-12-26 um 13.09.46.png
    112,2 KB · Aufrufe: 62
  • Bildschirmfoto 2020-12-26 um 13.11.26.png
    Bildschirmfoto 2020-12-26 um 13.11.26.png
    46,9 KB · Aufrufe: 43
  • Bildschirmfoto 2020-12-26 um 13.11.40.png
    Bildschirmfoto 2020-12-26 um 13.11.40.png
    47,2 KB · Aufrufe: 41

jteschner

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.05.2006
Beiträge
1.939
Punkte Reaktionen
871
@jteschner:

also bei mir wird „abgeglichen“ und „Apple Music“ im gleichen Ordner abgelegt, siehe Fotos:
Hmmm - aber das sind doch alles „Apple Lossless“ - die können doch gar nicht „geliehen“ sein, oder??
Ich schrieb doch, dass geliehene Musik in einem separaten Ordner abgelegt werden. Oder was meinst du?

edit: jetzt habe ich es gesehen - dann weiss ich auch nicht. Vielleicht mal bei Apple nachlesen?
 

lunchbreak

Aktives Mitglied
Dabei seit
19.07.2009
Beiträge
2.082
Punkte Reaktionen
209
...
wenn apple music, dann nur mit einer extra appleid.
@tocotronaut :
Du meinst speziell für Apple Music eine eigens angelegte Apple-ID hernehmen und in den Einstellungen unter Apple Music auf dem iPhone/MacBook eintragen? Oder? Also parallel zur „eigentlichen“ Apple-ID, richtig verstanden?

Aber ich verstehe nicht ganz, was ist denn der Vorteil, den man dadurch hat?

Ich lese immer, am besten nur eine Apple-ID für alles verwenden, ...

Danke vielmals.
Hallo @tocotronaut,
kannst Du mir da kurz auf die Sprünge helfen? Danke.
 

*rael*

Mitglied
Dabei seit
31.10.2004
Beiträge
629
Punkte Reaktionen
66
Hmmm - aber das sind doch alles „Apple Lossless“ - die können doch gar nicht „geliehen“ sein, oder??
Ich schrieb doch, dass geliehene Musik in einem separaten Ordner abgelegt werden. Oder was meinst du?

edit: jetzt habe ich es gesehen - dann weiss ich auch nicht. Vielleicht mal bei Apple nachlesen?

Ist auch bei normalen AAC Alben so. Nachdem die Synchronisierung nun komplett beendet ist, steht dort jetzt auch nicht mehr „Apple Music“ sondern „übertragen“. Wobei sich mir der Sinn immer noch nicht erschließt. Entweder das importierte Album ist in der Apple Music Datenbank vorhanden, dann müsste dort abgeglichen stehen; oder es ist nicht vorhanden, dann müsste dort übertragen stehen. Aber dass innerhalb eines Albums beide Cloud-Status Einträge auftreten, bleibt mir ein Rätsel.
 
Oben Unten