Apple-Mail zeigt nur Fragezeichen statt Text

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Hallo zusammen,

sie einiger Zeit zeigt mir Mail bei manchen Mails (ich konnte das Muster noch nicht erkennen), nur einige Fragezeichen anstelle des Textes, oder manchmal auch einfach gar keinen Text. In der Mail-Liste wird der Text(Anfang) fehlerfrei gezeigt, markieren und kopieren geht auch, ausdrucken geht manchmal. In Postbox und im Web-Client sowie auf dem iPhone in der Mail-App werden die Mails fehlerfrei dargestellt. Das kopieren der Mail auf einen anderen Server oder in ein lokales Postfach behebt das Problem nicht. Weiterleiten an einen anderen Account hilft auch nur dann, wenn ich die Mail nach dem Klick auf „Weiterleiten“ mit cmd+shift+T in reinen Text umwandle.

Siehe die folgenden Screenshots:

mail.png postbox.png

Ich nutze das aktuelle macOS (10.15.5) mit allen installierten Updates auf einem ansonsten problemlos funktionierenden MaxBook Pro (mid 2016, 4TB, i5, 13", 16GB RAM, 1TB SSD).

Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte bzw. wie ich dem Problem weiter auf den Grund gehen – oder noch besser es lösen – könnte?

Viele Grüße
iTob
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.856
Schriftsammlung -> Standardschriften wiederherstellen

oder in mail mal eine andere schriftart wählen.
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Das hat – genau wie das Löschen der System-Font-Caches mit FontExplorerX – leider nicht geholfen … hast du noch eine andere Idee?

Edit: Auch das Ändern der Schrift hat keinen Effekt.
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.856
Envelope index löschen / Besieite legen.

aber Vorsicht - mach ein backup!
Wenn die Mails in sich defekt sind wirst du danach auch keine korrekten vorschauen mehr haben.

Also besser die aktuellen envelope index dateien sichern.
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Auch das hat leider nix genutzt. Ich glaube auch nicht, dass die Mails an sich defekt sind, denn es kommen auch immer wieder mal neue rein, die dieses Problem zeigen.

Hier mal der Quellcode (tlw. zensiert) von einer der Mails:
Code:
Return-Path: <XXX@XXX.de>
Delivered-To: XXX@XXX.de
Received: from XXX.de ([111.111.11.11])
    by XXX.de with LMTP
    id XXX
    (envelope-from <XXX@XXX.de>)
    for <XXX@XXX.de>; Sun, 28 Jun 2020 20:14:17 +0000
Received: from XXX.de ([192.168.10.89])
    by XXX.de with LMTP
    id XXX
    (envelope-from <XXX@XXX.de>)
    for <XXX@XXX.de>; Sun, 28 Jun 2020 20:14:17 +0000
Received: from XXX.net (XXX.net [111.111.11.11])
    by XXX.de (Postfix) with ESMTPS id XXX
    for <XXX@XXX.de>; Sun, 28 Jun 2020 20:14:17 +0000 (UTC)
Received: from XXX.eu (XXX.eu [IPv6:XXXX:XXXX:XXXX:XXXX:X])
    by XXX.net (Postfix) with ESMTPS id XXX
    for <XXX@XXX.de>; Sun, 28 Jun 2020 20:14:16 +0000 (UTC)
Received: from [11.111.111.111] (helo=XXX.de)
    by XXX.eu with esmtps (TLS1.3:XXX)
    (Exim 4.92)
    (envelope-from <XXX@XXX.de>)
    id XXX
    for XXX@XXX.de; Sun, 28 Jun 2020 22:14:16 +0200
Received: from XXX.telefonica.de ([11.111.111.111] helo=XXX)
    by XXX.de with esmtpsa (TLS1.2:XXX)
    (Exim 4.92)
    (envelope-from <XXX@XXX.de>)
    id XXX
    for XXX@XXX.de; Sun, 28 Jun 2020 22:14:16 +0200
From: "XXX" <XXX@XXX.de>
Content-Type: multipart/alternative;
    boundary="Apple-Mail=_05811883-E25E-4947-806F-7F162F6AC237"
Mime-Version: 1.0 (Mac OS X Mail 13.4 \(3608.80.23.2.2\))
Subject: =?utf-8?Q?Fwd=3A_Ihre_Plagiatspr=C3=BCfung_bei_PlagAware?=
Message-Id: <D5B3A972-E526-4451-AD5E-672591D544D1@XXX.de>
References: <E1jpa1c-0005N6-TM@smtprelay02.ispgateway.de>
To: XXX <XXX@XXX.de>
Date: Sun, 28 Jun 2020 22:14:13 +0200
X-Mailer: Apple Mail (2.3608.80.23.2.2)
X-Rspamd-Queue-Id: 8428640264
X-Spamd-Result: default: False [-0.20 / 8.00];
     RCVD_VIA_SMTP_AUTH(0.00)[];
     ARC_NA(0.00)[];
     FROM_HAS_DN(0.00)[];
     MV_CASE(0.50)[];
     TO_MATCH_ENVRCPT_ALL(0.00)[];
     MIME_GOOD(-0.10)[multipart/alternative,text/plain];
     SENDER_REP_HAM(0.00)[asn: 24940(-0.14), country: DE(-0.00), ip: 2a01:4f8:1c0c:8112::1(-0.51)];
     DMARC_NA(0.00)[XXX.de: no valid DMARC record];
     RCPT_COUNT_ONE(0.00)[1];
     RCVD_COUNT_THREE(0.00)[3];
     TO_DN_ALL(0.00)[];
     NEURAL_HAM(-0.40)[-0.804];
     R_SPF_ALLOW(-0.20)[+a:XXX.eu];
     FROM_EQ_ENVFROM(0.00)[];
     R_DKIM_NA(0.00)[];
     MIME_TRACE(0.00)[0:+,1:+,2:~];
     ASN(0.00)[asn:24940, ipnet:2a01:4f8::/29, country:DE];
     MID_RHS_MATCH_FROM(0.00)[];
     RCVD_TLS_ALL(0.00)[]
X-Rspamd-Server: mx01a


--Apple-Mail=_05811883-E25E-4947-806F-7F162F6AC237
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Content-Type: text/plain;
    charset=utf-8



Anfang der weitergeleiteten Nachricht:

Von: PlagAware Customer Service <info@plagaware.com>
Betreff: Ihre Plagiatspr=C3=BCfung bei PlagAware
Datum: 28. Juni 2020 um 18:19:24 MESZ
An: XXX@XXX.de

Lieber Benutzer von PlagAware

Ihre Plagiatspr=C3=BCfung Podcastskript zu Komponist: Telemann- Der aus =
der L=C3=B6wengrube ... wurde soeben mit einem Pr=C3=BCfergebnis von 20% =
abgeschlossen.

Sie k=C3=B6nnen die Plagiatspr=C3=BCfung in Ihrem pers=C3=B6nlichen =
Benutzerbereich im Detail einsehen und =C3=BCberarbeiten.

Mit freundlichen Gr=C3=BC=C3=9Fen,

Ihr PlagAware Team

PlagAware UG (haftungsbeschr=C3=A4nkt)
Brumersweg 35/1, 89233 Neu-Ulm, Germany
Gesch=C3=A4ftsf=C3=BChrer: Dr. Dirk Malthan
Registergericht Memmingen, HRB: 16671
Tel.: +49 (0) 731 9214329
Fax.: +49 (0) 321 27483538 E-Mail: info@plagaware.com

Alle Dienstleistungen unterliegen den Allgemeinen Gesch=C3=A4ftsbedingunge=
n sowie unseren Bestimmungen zum Datenschutz. Sollten Sie diese Mail =
ohne eine entsprechende Anmeldung oder Bestellung erhalten haben, bitten =
wir Sie freundlichst um die Weiterleitung dieser Mail an =
abuse@plagaware.com. Vielen Dank!



--Apple-Mail=_05811883-E25E-4947-806F-7F162F6AC237
Content-Transfer-Encoding: quoted-printable
Content-Type: text/html;
    charset=utf-8

<html><head><meta http-equiv=3D"Content-Type" content=3D"text/html; =
charset=3Dutf-8"></head><body style=3D"word-wrap: break-word; =
-webkit-nbsp-mode: space; line-break: after-white-space;" class=3D""><br =
class=3D""><div><br class=3D""><div class=3D"">Anfang der =
weitergeleiteten Nachricht:</div><br =
class=3D"Apple-interchange-newline"><div style=3D"margin-top: 0px; =
margin-right: 0px; margin-bottom: 0px; margin-left: 0px;" class=3D""><span=
 style=3D"font-family: -webkit-system-font, Helvetica Neue, Helvetica, =
sans-serif; color:rgba(0, 0, 0, 1.0);" class=3D""><b class=3D"">Von: =
</b></span><span style=3D"font-family: -webkit-system-font, Helvetica =
Neue, Helvetica, sans-serif;" class=3D"">PlagAware Customer Service =
&lt;<a href=3D"mailto:info@plagaware.com" =
class=3D"">info@plagaware.com</a>&gt;<br class=3D""></span></div><div =
style=3D"margin-top: 0px; margin-right: 0px; margin-bottom: 0px; =
margin-left: 0px;" class=3D""><span style=3D"font-family: =
-webkit-system-font, Helvetica Neue, Helvetica, sans-serif; =
color:rgba(0, 0, 0, 1.0);" class=3D""><b class=3D"">Betreff: =
</b></span><span style=3D"font-family: -webkit-system-font, Helvetica =
Neue, Helvetica, sans-serif;" class=3D""><b class=3D"">Ihre =
Plagiatspr=C3=BCfung bei PlagAware</b><br class=3D""></span></div><div =
style=3D"margin-top: 0px; margin-right: 0px; margin-bottom: 0px; =
margin-left: 0px;" class=3D""><span style=3D"font-family: =
-webkit-system-font, Helvetica Neue, Helvetica, sans-serif; =
color:rgba(0, 0, 0, 1.0);" class=3D""><b class=3D"">Datum: =
</b></span><span style=3D"font-family: -webkit-system-font, Helvetica =
Neue, Helvetica, sans-serif;" class=3D"">28. Juni 2020 um 18:19:24 =
MESZ<br class=3D""></span></div><div style=3D"margin-top: 0px; =
margin-right: 0px; margin-bottom: 0px; margin-left: 0px;" class=3D""><span=
 style=3D"font-family: -webkit-system-font, Helvetica Neue, Helvetica, =
sans-serif; color:rgba(0, 0, 0, 1.0);" class=3D""><b class=3D"">An: =
</b></span><span style=3D"font-family: -webkit-system-font, Helvetica =
Neue, Helvetica, sans-serif;" class=3D""><a =
href=3D"mailto:XXX@XXX.de" =
class=3D"">XXX@XXX.de</a><br class=3D""></span></div><br =
class=3D""><div class=3D"">
=09
        <meta http-equiv=3D"Content-Type" content=3D"text/html; =
charset=3Dutf-8" class=3D"">
        <title class=3D"">Abschluss der Plagiatspr=C3=BCfung</titl=
e>
=09
    <div style=3D"font-size:13px; font-family:'verdana', =
'helvetica', 'sans-serif'; min-width:100px; max-width:600px " =
class=3D""><p class=3D"">Lieber Benutzer von PlagAware</p><p =
class=3D"">Ihre Plagiatspr=C3=BCfung <b class=3D"">Podcastskript zu =
Komponist: Telemann- Der aus der L=C3=B6wengrube ...</b> wurde soeben =
mit einem Pr=C3=BCfergebnis von <b class=3D"">20%</b> =
abgeschlossen.</p><p class=3D"">Sie k=C3=B6nnen die Plagiatspr=C3=BCfung =
in Ihrem pers=C3=B6nlichen Benutzerbereich=20
            im Detail einsehen und =C3=BCberarbeiten.</p><p =
class=3D"">Mit freundlichen Gr=C3=BC=C3=9Fen,</p><p class=3D"">Ihr =
PlagAware Team</p><p style=3D"font-size:0.8em" class=3D"">
PlagAware UG (haftungsbeschr=C3=A4nkt)<br class=3D"">
Brumersweg 35/1, 89233 Neu-Ulm, Germany<br class=3D"">
Gesch=C3=A4ftsf=C3=BChrer: Dr. Dirk Malthan<br class=3D"">
Registergericht Memmingen, HRB: 16671<br class=3D"">
Tel.: +49 (0) 731 9214329<br class=3D"">
Fax.: +49 (0) 321 27483538
<a href=3D"mailto:info@plagaware.com" class=3D"">E-Mail: =
info@plagaware.com</a>=20
</p><p style=3D"font-size:0.8em" class=3D"">
Alle Dienstleistungen unterliegen den Allgemeinen Gesch=C3=A4ftsbedingunge=
n sowie=20
unseren Bestimmungen zum Datenschutz. Sollten Sie diese Mail ohne eine =
entsprechende=20
Anmeldung oder Bestellung erhalten haben, bitten wir Sie freundlichst um =
die Weiterleitung=20
dieser Mail an <a href=3D"mailto:abuse@plagaware.com" =
class=3D"">abuse@plagaware.com</a>. Vielen Dank!=20
</p>


          =20
    </div>

</div></div><br class=3D""></body></html>=

--Apple-Mail=_05811883-E25E-4947-806F-7F162F6AC237--
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Danke für’s Ausprobieren! Das bestätig meinen Verdacht, dass es nicht an einer einzelnen Mail liegt, sondern an Mail.app selbst. Ich habe nur keine Idee, was die problematischen Mails gemeinsam haben, außer dass es keinen Rein-Text- sondern HTML-Mails sind. Aber es sind nun auch nicht alle HTML-Mails problematisch …
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.390
Schicke dir mal selber eine Mail mit Mail.app und schau mal nach, ob die in "gesendete" auch defekt ist
und ob die dann rein kommende ok ist oder nicht.

edit:
Und evtl. kannst du noch testen, ob eine solche "defekte" Mail in einem Webmail Account bereits defekt sein könnte oder nicht.
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Also da ich nicht weiß, was eine Mail „kaputt“ macht, kann ich mir auch keine wirkliche Test-Mail schicken. Wenn ich mir selbst eine schlichte HTML-Mail sende, zeigt diese keine Probleme. Wenn ich eine fehlerhafte Mail versuche weiterzuleiten, wird der Text der originalen Mail in weiß auf weiß versendet, aber die Fragezeichen verschwinden. Die Darstellung in „Gesendet“ und „Eingang“ unterscheidet sich dabei nicht. Leite ich die Mail weiter und wandle sie vor dem Senden in Rein-Text um, erscheint der Text problemlos.

Die Besagte defekte Mail wird in anderen Mail-Programmen und auch im Web-Mail-Client wie gesagt fehlerfrei angezeigt.

Das Problem tritt übrigens auch bei verschiedenen meiner Mail-Adressen auf (Gmail, IServ der Schule, eigene Domain bei Velogrid).
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Was ich nicht selbst prüfen kann (oder?) ist, ob es Mails sind, die Webfonts nutzen, die problematisch sind, denn eine solche Mail kann ich selbst nicht erzeugen, glaube ich.
 

Difool

Frontend Admin
Mitglied seit
18.03.2004
Beiträge
11.390
Nee, webfonts sind da keine drin, nur die Standardystemfonts.
Allerdings könnte es sein, dass dein Mail.app ein Problem mit "Content-Transfer-Encoding: quoted-printable" > "3D" hat.
Dafür siehst du im Quellcode der eMail dann so etwas: class=3D"…

Code:
<html><head><meta http-equiv=3D"Content-Type" content=3D"text/html; =
charset=3Dutf-8"></head><body style=3D"word-wrap: break-word; =
-webkit-nbsp-mode: space; line-break: after-white-space;" class=3D""><br =
class=3D""><div><br class=3D""><div class=3D"">
Dieses encoding supported ASCII, wird aber in utf-8 gesetzt.

Auf was steht denn deine eMail-Text-Codierung in Mail.app?
 

tocotronaut

Aktives Mitglied
Mitglied seit
14.01.2006
Beiträge
24.856
Schriftsammlung.app -> Ablage -> Standardschriften wiederherstellen.
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Auf was steht denn deine eMail-Text-Codierung in Mail.app?
Wo kann ich das denn nachgucken? Ich hab in den Einstellungen und den Menüs dazu nix gefunden …
Und wo kann ich mir in Mail den Quellcode einer Mail anzeigen lassen?
Schriftsammlung.app -> Ablage -> Standardschriften wiederherstellen.
Das habe ich doch schon probiert, nachdem du es oben vorgeschlagen hast ;-) leider ohne Erfolg.
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Moin :)

ich habe an anderer Stelle noch um Hilfe gebeten und könnt mein Problem nun mit folgenden Schritten lösen:
  • alle konfliktbehafteten Dateien (Fontdatei fehlt) im FEX gelöscht,
  • von Catalina in „Fonts (Removed)“ verschobene Schriften über FEX neu hinzugefügt,
  • die Programm- und System-Font-Caches gelöscht,
  • im FEX keine weiteren Probleme /Konflikte gefunden,
  • im FEX alle Schriften deaktiviert,
  • eine Handvoll, die ich immer brauche wieder aktiviert,
  • in der Schriftsammlung.app nach Problemen gesucht und keine gefunden,
  • im sicheren Modus (Booten mit Shift) neu gestartet und geschaut, ob in Mail alles richtig war (war es – ebenso die Finder-Vorschau der Excel-Datei) und
  • zuletzt einmal regulär neu gestartet.

Damit scheint nun alles wieder wie es soll zu laufen. Ich hoffe, das bleibt ne Weile so. Hier habe ich auch noch hilfreiche Infos gefunden: https://www.macworld.com/article/3528553/font-chaos-in-macos-catalina-and-how-to-deal-with-it.html

Schönen Sonntag,
iTob
 

mohmac

Mitglied
Mitglied seit
04.09.2011
Beiträge
675
Freut mich, dass es wieder klappt, andererseits scheint es ja doch irgendwie mit dem Mail-Handling von Apple Mail zusammenzuhängen, da besagte Mails mit anderen Clients ja problemlos zu öffnen waren. Oder Apple Mail ist "empfindlicher" und die anderen Clients "robuster" mit dem darstellen "fehlerhafter" Mails.
 

giesbert

Aktives Mitglied
Mitglied seit
15.12.2004
Beiträge
1.288
cheint es ja doch irgendwie mit dem Mail-Handling von Apple Mail zusammenzuhängen, da besagte Mails mit anderen Clients ja problemlos zu öffnen waren.
Die Mail war auch bei mir mit der Mail.app problemlos zu öffnen - das war wohl ein Fehler beim Fonthandling, ich tipp da mal blind auf FontExplorerX (glücklicherweise war ich noch nie in der Verlegenheit, einen Fontmanager installieren zu müssen, mir reicht die hauseigene Schriftenverwaltung ;-)).
 

iTob

Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
23.02.2005
Beiträge
496
Ja ich vermute, es war einfach eine Kombination aus Mails Fonthandling und komischen Dingen, die Catalina bei der Installation mit den Schriften gemacht hat und FEX, der auch noch dazwischenfunkte.
 

Mac beth

Registriert
Mitglied seit
08.10.2020
Beiträge
1
hatte seit gestern die gleichen probleme wie iTob und habe nach diesem threat verschiedenes ausprobiert. letztendlich war auch bei mir acuh der FEX in zusammenhang mit mac os catalina das problem.
abhilfe hat bei mir folgendes, bereits beschriebenes geschaffen: alle fonts in FEX deaktiviert und dann nur die im moment benötigten wieder aktiviert. neustart. danach waren probleme in der mails app, die beschriftung der reiter in excel und auch probleme mit falsch angezeigten schriften in firefox behoben. jetzt läufts wieder....