Apple Mail vs. Thunderbird (Mac)

Maren

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
1.635
Ich habe bisher immer MS-Entourage als E-Mal-Programm auf meinem MacBook genutzt.
Seit Catalina ist das leider passe....

Apple Mail ist für mich jetzt echt sehr gewöhnungsbedürftig... und es es sind mal wieder E-Mails spurlos verschwunden...

Ist Thunderbird (Mac) eine gute / bessere Alternative?

Was sind die Vor-/Nachteile im Vergleich zu Apple Mail?

Was sind Eure Erfahrungen?
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.993
Was heisst...
...und es es sind mal wieder E-Mails spurlos verschwunden...
?

Kann ich (bis jetzt) nicht bestätigen, bzw. nachvollziehen.

Bedienung von Apple Mail finde ich persönlich sehr einfach und übersichtlich... gerade gegenüber Thunderbird, aber vielleicht habe ich mich auch zu wenig mit TB auseinandergesetzt.
 

Maren

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
1.635
ich hatte E-Mails im Eingangskorb von iCloud.
Kam letzte Woche nicht dazu.
Wollte sie jetzt bearbeiten. Weg. Spurlos verschwunden. (Auch nicht im Papierkorb.)

Und ich vermisse Drag & Drop für Anhänge
 

SwissBigTwin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
07.01.2013
Beiträge
17.993
Du meinst von deiner Apple Mailadresse? Auf cloud.com sin die Mails aber noch vorhanden?

Ich kann Dateien per Drag'n'Drop in eine neue Mail einfügen.
 

Maren

Aktives Mitglied
Thread Starter
Mitglied seit
05.01.2003
Beiträge
1.635
Du meinst von deiner Apple Mailadresse? Auf cloud.com sin die Mails aber noch vorhanden?
Ja, die iCloud-Adresse

Auf dem MacBook in Apple Mail ist eine Monat an E-Mails.... aber einige, die ich mir selber - von einem anderen Mac-Rechner aus Entourage geschickt hatte, sind in Luft auf gelöst

Die älteste E-Mail im Papierkorb in der cloud (über Safari am MacBook eingeloggt) ist vom 6.11.
Ich kann nichts älteres dort finden:confused:
 

walfreiheit

Aktives Mitglied
Mitglied seit
06.06.2004
Beiträge
29.473
Geh doch zu Outlook, wenn du so an Entourage gehangen hast.
 

bowman

Aktives Mitglied
Mitglied seit
08.10.2003
Beiträge
2.684
Kann ich (bis jetzt) nicht bestätigen, bzw. nachvollziehen.
...ich schon, habe hier schon mehrere solche Fälle. Besonders fies: Die Header sind da und die Auflistung der Mails sieht aus wie immer, beim Ansehen fehlt dann aber der Inhalt...
 

agrajag

Aktives Mitglied
Mitglied seit
25.08.2004
Beiträge
4.053
Apple Mail scheint derzeit wohl massiv Probleme zu haben. Und dieses mal wohl auch schlimmer als bei Mojave (oder war es High Sierra?), wo der Zugriff auf Gmail kaputt war. Aber wenn es bei Apple Mail auf Catalina tatsächlich zu Verlusten kommen kann, ist das wirklich ein Super-GAU.

@Maren: wenn du Entourage nicht furchtbar gefunden hast, dürfte dich Outlook ebenfalls nicht abschrecken. >:->>

Ansonsten: Probier Thunderbird doch einfach aus. Wenn du via IMAP auf die Mails zugreifst, kannst du ja ganz locker mehrere Mail-Clients nebenbei ausprobieren.

(Meinen üblichen MailMate-Tipp brauch ich hier vermutlich nicht anbringen…)
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: SwissBigTwin

Faraway

Mitglied
Mitglied seit
24.07.2011
Beiträge
794
Das kann man doch einfach aussitzen. Mail in Catalina kann einen ganz bösen Bug haben über dessen Existenz oder nicht ich nicht mit meinen vollen IMAP Konten Urteilen möchte. Da Catalina nichts bringt was ich jetzt zwingend benötige oder gerne haben möchte bleibt ich auf Mojave und habe parallel Catalina zum Testen installiert (nur von Mail lass ich die Finger). Im Moment erinnert mich Catalina (ausser Mail) stark an Nivea, schad nix und nützt nix :)
 

Maringouin

Aktives Mitglied
Mitglied seit
20.11.2016
Beiträge
1.132
Ich kann Thunderbird eigentlich nur empfehlen.

Ist extremst zuverlässig.
 
  • Gefällt mir
Reaktionen: LordVader, ims und bruderlos

bruderlos

Mitglied
Mitglied seit
04.12.2005
Beiträge
544
Thunderbird ist gut und nutze ich auch. Bei iCloud oder Anbietern mit zwei Faktor auth. kann es sein, dass du ein einmal-passwort erstellen musst, da Thunderbird ggf. mit der 2fa nicht umgehen kann.
 

ims

Mitglied
Mitglied seit
27.09.2011
Beiträge
708
Ich benutze nur noch Thunderbird, weil man dort eine "Apple-iCloud-Mail-Adresse" abrufen kann, ohne das man unter macOS mit iCloud verbunden wird. Man muss sich für Thunderbird nur ein anwendungsspezifisches Passwort auf der Apple Webseite erstellen.

Benutzt man Apple Mail mit einer iCloud-Mail-Adresse, wird man sofort bei iCloud angemeldet ohne vorher gefragt zu werden, ob man das überhaupt möchte. Auf meinem Macbook melde ich mich nicht mehr bei iCloud an.

EDIT: Ergänzung hinzugefügt da sonst missverständlich (kursiv)
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Haha
Reaktionen: MarcNRW

iQuaser

Mitglied
Mitglied seit
25.07.2008
Beiträge
707
Die Frage ist: Welche E-Mail-Konten willst Du abrufen?

Ist da z.B. ein Exchange dabei, dann geht das in Thunderbird nur mit Plugins, die aber nicht immer aktuell sind und gerne mal Probleme machen.

Apple-Mail ist da eher unkritisch.
 
Oben