Apple Mail - Inbox über TimeMachine wiederherstellen. Geht zwar, aber...

ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Hallo liebe Gemeinde.

Ich habe es heute tatsächlich geschafft, die komplette Inbox meines .mac-Mailaccounts zu löschen. (Ja - ich bin Ü65...). Dank iCloud sind die Mails natürlich jetzt auf allen Geräten futsch.

Nun bietet mir TimeMachine an, die Inbox des betroffenen Accounts wiederherzustellen, z.B. aus der letzten Sicherung von gestern Abend. Das klappt soweit auch, allerdings werden die wiederherstellten empfangenen Mails aus dem Backup (die gesendeten wurden komischerweise nicht gelöscht und sind noch vorhanden) nicht in den Empfangsordner meines .mac-Accounts zurückgespielt, sondern tauchen in einem lokalen Ordner (TimeMachine-->Inbox) unten in der Seitenleiste auf.

Ich würde die wiederhergestellten Mails nun gerne wieder in besagtem Empfangsordner unterbringen, aber weder mit "Bewegen" noch mit "Kopieren" funktioniert das. Wenn ich z.B. alle markiere, wird nur eine Handvoll bewegt oder kopiert, der Rest nicht. Selbst wenn ich es nur mit einzelnen Mails versuche, klappt das selten bis gar nicht; dabei ist es egal, ob "Konversation" ein- oder ausgeschaltet ist oder ob die Mail mit Anhängen versehen ist.

Was mache ich denn da falsch?

Danke für Eure Hilfe!


iMac 5K 2014, macOS Mojave 10.14.6, Mail 12.4
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Vielleicht klappt es, wenn du vorher zunächst in den Systemeinstellungen unter iCloud den Button bei Mail deaktivierst, dann die Mails in den Eingang verschieben und anschließend Mail in der iCloud wieder aktivierst.
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Hi DoroS,

Danke für den Tipp. Klingt erst mal logisch. Allerdings taucht der .mac-Account dann nicht mehr in der Seitenleiste auf, ebensowenig im Menu bei den Funktionen "Bewegen nach..." und "Kopieren nach...". Insofern komme ich auf diesem Weg leider nicht weiter. Aber die Idee ist trotzdem klasse!
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Schade, ist es denn möglich, die Mails über Safari in den Eingangsordner zu kopieren, wenn du dich mit dem Browser bei iCloud angemeldet hast?

Eine andere Möglichkeit wäre, den gesamten Mail-Ordner in deiner User-Library aus dem Backup wiederherzustellen. Vorher jedoch auf jeden Fall ein Backup machen, damit nichts verloren geht.
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Hi DoroS,

Danke, daß Du nicht aufgibst... 🙏

Zu 1: So ganz kann ich Dir da leider nicht folgen. Meinst Du, daß ich die (wiederhergestellten) Nachrichten aus Apple Mail (mit gedrückter ALT-Taste) in die Eingangs-Spalte von iCloud-Mail in Safari ziehe? Das funktioniert leider nicht. Oder stehe ich da gerade auf der Leitung?

Zu 2: Ja - das versuche ich mal. (Backup habe ich ja, und zwar das, aus dem ich die .mac-Mails wiederhergestellt habe.)
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Ich würde folgendermaßen vorgehen:
Die User Library im Finder öffnen, zu Mail navigieren und dann erst aus dem Dock Time Machine öffnen. Dort in der Time Line den gewünschten Zeitpunkt auswählen und auf wiederherstellen klicken. So müsste es eigentlich funktionieren.
Mail muss selbstverständlich bei dieser Aktion geschlossen sein.
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Hi DoroS,

Ich hab's genau so gemacht wie Du vorschlägst. Leider lässt sich TimeMachine nicht dazu überreden, die wiederhergestellten Nachrichten (und Anhänge) in das Eingangspostfach des Accounts zurückzuspielen. Es wird immer nur ein lokales Verzeichnis mit ebendiesen Nachrichten ganz unten in der Seitenleiste angelegt.

Eine Hoffnung hätte ich noch, ich weiß aber nicht wie ich das anstellen könnte...
Zum Zeitpunkt des Malheurs war mein MacBook (auf dem sich die Mails ebenfalls befinden) nicht eingeschaltet / online. Folglich konnte iCloud die Nachrichten dort auch nicht synchronisieren - sprich: löschen.

Wenn ich das MacBook jetzt wieder einschalte, wird iCloud natürlich denken, daß der online gespeicherte Status gültig ist - und die Nachrichten auf dem MacBook konsequenterweise löschen.

Wie könnte ich es anstellen, daß die Mails vom MacBook in Richtung iCloud synchronisiert werden und nicht umgekehrt - bevor iCloud da eingreift? Wenn das funktionieren würde, hätte ich danach vielleicht auf iMac und iPad alle Mails wieder da wo sie hingehören.

Fragen über Fragen... Aber ich stelle mich sicherheitshalber schon mal darauf ein, daß ich mit dem separaten Verzeichnis (in dem sich halt alle Nachrichten bis einschließlich vorgestern befinden) leben muß.

Danke nochmals für Deine Hilfe!
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Vielleicht befinden sich deine E-Mails ja noch in dem „Gelöscht-Speicher“ von iCloud. Ansonsten weiß ich auch nicht weiter. Eventuell ein lokales Postfach erstellen und dort zunächst die Mails reinschieben, um sie dann von dort wieder in den Eingang zu bringen. Leider alles nur Vorschläge, da mir schleierhaft ist, wieso das übliche Vorgehen nicht funktioniert.
Hier zu dem Speicher der gelöschten Dateien das Apple Support Dokument.
https://support.apple.com/de-de/guide/icloud/mmae56ea1ca5/icloud

PS: Wenn du Mail auf deinem MacBook öffnest, wird es ja sofort synchronisiert. Also musst du es zunächst offline betreiben, bis dein iCloud Account wieder aktuell ist.
Toi, toi, toi.
 
O

OmarDLittle

Aktives Mitglied
Dabei seit
21.05.2017
Beiträge
3.944
Punkte Reaktionen
2.695
Benutze anstatt Timemachine den Finder, um auf das Backup zuzugreifen und kopiere den Mail-Ordner dort manuell heraus. Den Mail-Ordner am Ziel lokal auf der Festplatte muss aber vorher gelöscht werden, sonst werden die aktuellen Daten und die aus den Backup bunt zusammengewürfelt.
 
Atad

Atad

Mitglied
Dabei seit
04.10.2003
Beiträge
583
Punkte Reaktionen
190
Etwas zu spät, OmarDLittle war schneller, da ich noch schrieb. Aber weil ich es nun schon einmal aufgeschrieben habe, hier eine kleine Beschreibung zum Vorschlag von OmarDLittle und mir.

Programm "Mail" schließen.

Wie DoroS schon schrieb, den Finder öffnen und in der User Library zum Ordner "Mail" navigieren.

Nun

Den Ordner "Mail" auf den Schreibtisch ziehen, damit dieser nicht verändert wird, für ein eventuell späteres Wiederherstellen des Zustandes. Im Ordner "Library" ist nun kein Ordner "Mail" mehr.

Nun

Ein zweites Finderfenster öffnen und das Time Machine Backup in diesem Finderfenster öffnen, nicht oben rechts im Menü über "Time Machine öffnen" gehen.

Nun

Im Time Machine Backup im gerade geöffneten Finderfenster zur User Library und dem darin befindlichen Ordner "Mail" navigieren.

Nun

Den eben gefundenen Ordner "Mail" in das andere Finderfenster, in den Ordner "Library" ziehen, in dem kein Ordner "Mail" mehr vorhanden ist, da wir diesen vorher auf den Schreibtisch gelegt hatten. Beim ziehen des Ordners "Mail" vom Time Machine Backup (extern) in den entsprechenden Ordner auf die interne SSD/HDD wird der Ordner dorthin kopiert.

Nun ist in der User Library der Ordner "Mail" aus deinem Backup wieder zu finden.

Und nun kommt eventuell der Moment, der den Mensch vom Affen trennt.

Das Programm "Mail" öffnen. Wenn mein Vorschlag gut ist, sollte nun der Zustand wie gewünscht wieder hergestellt sein.

Wenn dem nicht so ist, kannst Du den Ordner "Mail" vom Schreibtisch wieder in den User Library Ordner ziehen.
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Benutze anstatt Timemachine den Finder, um auf das Backup zuzugreifen und kopiere den Mail-Ordner dort manuell heraus. Den Mail-Ordner am Ziel lokal auf der Festplatte muss aber vorher gelöscht werden, sonst werden die aktuellen Daten und die aus den Backup bunt zusammengewürfelt.
Und am besten nach dem Löschen den Rechner neu starten und erst dann so vorgehen, wie @OmarDLittle beschrieben.
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Hi DoroS,

Du bist ja wirklich unermüdlich - danke!
ielleicht befinden sich deine E-Mails ja noch in dem „Gelöscht-Speicher“ von iCloud.
Leider nicht. Ich hatte da schon alles durchsucht. Kontakte, Kalender und Dateien wiederherstellen würde gehen; eMail-Nachrichten Fehlanzeige.
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
@OmarDLittle und @Atad

Danke für Eure Tipps und die ausführliche Anleitung. Ich hatte das genauso schon probiert - leider ohne Erfolg. (Ja - ich hatte vorher auch die unsichtbaren Dateien sichtbar gemacht und händisch rüberkopiert.)

Ich hab' den Verdacht, daß sich außerhalb von User/Library/Mail noch irgendwo eine Datei befindet, die der Mail-App erzählt, was sich im Eingangsordner des .mac-Accounts zu befinden hat und was nicht. Möglicherweise ist das irgendein hidden file, was von iCloud angelegt wird - wer weiß.

Vielleicht finde ich ja noch einen Trick, die Nachrichten vom MacBook (wo sie noch vorhanden sind) in die iCloud Mail Web-App zu ziehen ohne daß iCloud sie vorher "killt".

Bis hierher erstmal vielen Dank Euch allen!
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
So - es gibt Neuigkeiten...

Ich habe gerade nochmal den Mail-Ordner aus dem entsprechenden TimeMachine-Verzeichnis per Finder in User/Library kopiert - dabei aber vorher die Internetverbindung lahmgelegt.

Siehe da: alle Mails tauchen ordnungsgemäß im @mac.com-Eingangsordner auf - da wo sie hingehören. Aber: Schalte ich das Internet wieder scharf, schlägt sofort die iCloud-Synchronisierung zu und löscht - bis auf die paar, die auch in iCloud-Mail (Web-App) gespeichert sind - alle Nachrichten wieder raus.

Es ist zum Verrücktwerden.
Wie kann ich iCloud denn davon abbringen, ständig eigenmächtig zu entscheiden?
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Das liegt daran, dass die iCloud Host ist. Alles was dort ist, wird auf den Rechner übertragen und nicht umgekehrt. Allerdings weiß ich nicht, wie du die Mails wieder in die iCloud bekommst. Vielleicht meldet sich noch jemand, der sich damit besser auskennt.
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Früher zu iSync-Zeiten war irgendwie alles besser. Da konnte man die Synchronisierungsrichtung selbst bestimmen... :-(
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Bei IMAP ist das nicht nur bei iCloud so. Anders verhält es sich mit POP-Acounts, die nicht synchronisiert werden.
 
DoroS

DoroS

Aktives Mitglied
Dabei seit
24.11.2008
Beiträge
5.392
Punkte Reaktionen
2.123
Was passiert denn, wenn du einfach einen neuen Ordner (nicht lokal) anlegst und dort die Mails reinschiebst? Wenn die dann auch in iCloud erscheinen, könntest du die evtl. bei Anmeldung mit Safari dort wieder in den Posteingang schieben.
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Super Idee - vielen Dank dafür.

Ich hab' ein neues Postfach - quasi als Unter-Postfach meines .mac-Account - angelegt. Das taucht ganz unten in der Seitenleiste auf und erscheint freundlicherweise auch in der iCloud-Webmail. So weit so gut.

Der Haken: Wenn ich in Apple Mail etwas aus dem lokalen Ordner (mit den Mails aus der TM-Sicherung) in dieses Unterpostfach kopiere, mischt sich sofort iCloud ein und löscht sie wieder raus - obwohl die Nachrichten nicht im "offiziellen" Eingangsordner des Accounts liegen, sondern halt in diesem Unterpostfach.

Ich versuche das jetzt nochmal und klemme vorher wieder das Internet ab. (Scheint ein abendfüllendes Programm zu werden...)
 
ihatewintel

ihatewintel

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
12.09.2006
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
33
Leider auch wieder Fehlanzeige...

Es funktioniert zwar mit einzelnen Mails, sie in dieses "Unterpostfach" zu kopieren - sie erscheinen dann auch in iCloud Mail und lassen sich dort in das "reguläre" Postfach verschieben -, aber Apple Mail (Desktop) weigert sich beharrlich alle Nachrichten aus dem Backup-Ordner in besagtes Unterpostfach zu verschieben. Bei manchen dauert's ewig, andere werden überhaupt nicht veschoben.

Ich fürchte, das Problem lässt sich nicht lösen...
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
2
Aufrufe
93
Tine_uses_art
T
sutz2001
Antworten
12
Aufrufe
515
agrajag
agrajag
Gregors Apfel
Antworten
6
Aufrufe
228
Gregors Apfel
Gregors Apfel
yoyojon
Antworten
20
Aufrufe
912
yoyojon
yoyojon
Oben