Apple MagicMouse unkomfortabel - Was für eine Maus nutzt ihr?

coolboys

Aktives Mitglied
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.537
Ich nutze am Mac schon seit einigen Jahren ausschließlich Logitech Bluetooth-Mäuse. Aktuell habe ich eine Logitech MX Vertical und bin damit sehr zufrieden.
An meinem neuen MacBook Pro 13" M1 nutze ich eine Logitech MX Anywhere for Mac. Damit kann ich zu Hause gut arbeiten.:)

Die Magic Mouse von Apple finde ich unpraktisch. Und durch diese komischen Touch-Gesten hatte ich beim Arbeiten ständig Probleme, weil ich irgendwie was ausgelöst hatte, was nicht gewollt war. Seit dem ich die Logitech Mäuse nutze, kann ich entspannt arbeiten...

Gruß coolboys
 

Ken Guru

Mitglied
Registriert
04.04.2021
Beiträge
612
Ach ja, für Windows-Geräte und zum gelegentlichen Minecraft-Zocken am MacBook hab ich diverse Logitech B100 Optical USB Mouse im Einsatz.
Die sind extrem günstig, zuverlässig und liegen angenehm in der Hand. Sind halt kabelgebunden.
 

AppleNutzer17

Mitglied
Thread Starter
Registriert
05.12.2016
Beiträge
498
Wie sind denn die Reaktionszeiten von heutigen Bluetooh-Mäusen? Beim letzten Versuch, vor vielen Jahren, fand ich das schon noch ungut.

Bis jetzt hatte ich eher auf drahtlose Mäuse geschielt, welche einen eigenen USB-Dongel hatten.
 

coolboys

Aktives Mitglied
Registriert
31.12.2010
Beiträge
2.537
Wie sind denn die Reaktionszeiten von heutigen Bluetooh-Mäusen? Beim letzten Versuch, vor vielen Jahren, fand ich das schon noch ungut.

Bis jetzt hatte ich eher auf drahtlose Mäuse geschielt, welche einen eigenen USB-Dongel hatten.

Die meisten Bluetooth-Mäuse von Logitech lassen sich auch mit einem Dongle betreiben, der im Lieferumfang enthalten ist. Mit dem Logitech Wireless Receiver im Lieferumfang lassen sich die Mäuse auch per Funk ansprechen.

Dafür muss man aber die Logitech Options Software nutzen, um den Wireless-Dongle am Rechner betreiben zu können. Im Bluetooth Modus kann man die einfach so einbinden - egal ob Windows-Desktop/Laptop oder Mac. Ich nutze die Logtech Options Software nicht, da die Maus mit Bluetooth sehr gut funktioniert. Die Spezialfunktionen der Opitons Software benötige ich nicht. Alles nur Spielerei.;)

Gruß coolboys
 

Allerwertester

Neues Mitglied
Registriert
08.05.2021
Beiträge
42
Ich hatte mir nie viel Gedanken über die benutzten Mäuse gemacht und immer die genommen, die da waren. Die Ausnahmen kamen alle aus dem Hause Apple, wo Design schon lange nicht mehr der Funktion folgt: die runde USB-Mouse ging gar nicht und landete nach 10 Minuten im Müll und bei der Mighty Mouse kam ich nicht mit dem kleinen Knubbel zurecht (eigentlich kenne ich niemanden, der damit zurecht kam). Inzwischen benutze ich je nach Rechner: Die Apple Pro Mouse und die Magic Mouse am Scan-Mac und die Logitech M310 am Windows-Recher. Am MacBook nutze ich ausschließlich das Trackpad.
 

LeoAha

Mitglied
Registriert
21.04.2020
Beiträge
253
Kann auch nur die MX Master 3 empfehlen, sofern es nicht das trackpad werden sollte.

Eigentlich wurde alles Positive ja bereits genannt. Die MX3 kann sowohl per Dongle, als auch per Bluetooth betrieben werden, Latenz ist mir bis jetzt noch nicht bewusst aufgefallen.
Auch wenn man die Maus per Bluetooth nutzt, lassen sich über die Software die Tasten konfigurieren. Ich finde das alles andere als Spielerei - gerade bei so vielen extra Tasten finde ich es sogar komplett sinnlos, diese nicht zu personalisieren. Der Clou ist nämlich, dass man die Maus für jedes einzelne Programm individuell konfigurieren kann. So kann ich bei mir standardmäßig mit dem Daumenrad die Lautstärke einstellen, in Programmen wie Excel und co aber horizontal scrollen. Das ist wirklich sehr praktisch und ich nutze es eigentlich täglich!
 

JeanLuc7

Aktives Mitglied
Registriert
04.04.2005
Beiträge
5.327
Microsoft Modern Mouse und das zugehörige Keyboard. Liegt gut in der Hand und sieht gut aus.
 

acstylor

Aktives Mitglied
Registriert
21.11.2005
Beiträge
1.253
Logitech MX Mouse (glaube Gen 1) zusammen mit der Mx Keys. Super Bedienbarkeit und die Akkus halten auch sehr lange. Vorteil ist auch, dass man zwischen verschiedenen Geräten schnell wechseln kann (in meinem Fall zwischen den Laptops meiner Frau und meinem im Arbeitszimmer).
 

RD11

Mitglied
Registriert
03.08.2006
Beiträge
404
Logitech M555b schon ewig. Braucht keinen Dongle und macht was sie soll.
 

Rasheth

Mitglied
Registriert
29.03.2019
Beiträge
85
Die Magic Mouse ist und bleibt ein designtechnisches Verbrechen. Unergonomisch für den Handrücken und peinliche Positionierung der Ladebuchse. Function follows form, toll. Wer nicht zwingend auf die 2-3 Gesten angewiesen ist, dem ist eine vernünftige Maus auf jeden Fall anzuraten.

Die hier schon mehrfach erwähnte Logitech MX Master 3 kann ich ebenfalls wärmstens empfehlen, gilt als Flaggschiff aller Büromäuse. Liegt super angenehm in der Hand und mit den extra Daumenrad und Tasten kann man sich weitere Funktionen wie Mission Control mappen, oder programmspezifische Funktionen z.B. in Photoshop. Akku hält über 2 Monate. Tipp: Man muss nicht unbedingt die "Mac-Version" kaufen! Bei der regulären Version gibt es zum gleichen Preis noch ein Funkdongle dazu, außerdem ist hier eine schicke graue Farbe verfügbar. Funktionen und Software sind absolut identisch. Ich habe sie mir auf diese drei Geräte zugeordnet: 1) Macbook 2) iMac OSX 3) iMac Win. Zum gelegentlichen RTS-Gaming reicht sie mir auch dicke.
 

chris25

Aktives Mitglied
Registriert
10.08.2005
Beiträge
5.046
Ich nutze die Magic Mouse seit es sie gibt täglich und mir ist sie bei weiten lieber als alle anderen Mäuse. Unergonomisch ist sie für meine Haltung wohl auch nicht, da ich in den >10 Jahren noch keinerlei Probleme hatte. Seit ich die MM hatte, kann ich mit Mäusen, die ein Scrollrad haben, nichts mehr anfangen.
 

Faraway

Mitglied
Registriert
24.07.2011
Beiträge
853
Logitech M325
Hab einen ganzen Sack voll davon und verwende sie an allen Systemen
 

BSDheld

Mitglied
Registriert
27.01.2009
Beiträge
725
Ich nutze die erste Generation der Magic Mouse. Ich mag das flache Design und auf die Gesten will ich auch nicht verzichten. Ich hatte in der Vergangenheit Probleme mit einer Sehnenscheidenentzündung, wenn die Hand zu stark angewinkelt war, weil die Mouse so hoch ist. Und wenn die Akkus leer sind, lege ich volle ein und weiter gehts.
 
Oben