Apple MagicMouse unkomfortabel - Was für eine Maus nutzt ihr?

AppleNutzer17

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.12.2016
Beiträge
740
Punkte Reaktionen
202
Hallo MacUsers,

ich bin momentan am Überlegen, was für eine Maus ich mir zulegen möchte. Der Einfachkeit halber würde ich natürlich die von Apple nehmen. Die sollte gut sein und optisch passt sie auch zum restlichen Setup. Aber mir ist sie deutlich zu flach, das mag ich garnicht. (Außerdem ist der Ladeanschluss einfach nur ungünstig gewählt, wobei man da ja auch zurück auf meine Mit zwei AA Batterien gehen könnte.)

Momentan habe ich eine Razer Taipan (white) und würde diese ersetzen wollen.

razer_taipan.jpg

Das es eine "Gamingmaus" ist, ist ausschließlich historisch bedingt. Ich spiele schon lange nichts mehr, wo man sowas ernsthaft bräuchte. Die Maus an sich ist schon viele Jahre alt und grundsätzlich heute immer noch super gut. Aber sie ist eben noch Kabelgebunden und ich würde mir gerne etwas neues gönnen. Was ich an ihr mag ist, dass das Scrollrad in Schritten rollt und nicht unendlich. Außerdem, dass sie verhältnismäßig groß ist (12.6 x 6.35 x 3.89 cm). Das leuchtende Logo hatte ich in den ersten 3 Tagen abgeschaltet und das Gewicht von 131 Gram finde ich persönlich auch nicht schlimm.
Auf lange Bank wird auch eine Kabellose Tastatur kommen, ich tippe diesen Post auf der alten Kabelgebundenen Tastatur mit Ziffernblock von 2007 bis 2017 (A1243). Da werde ich mir die neue Apple Tastatur gönnen, Kabellos und mit Fingersensor. Aber erst, wenn ich mir einen neues MacBook mit Apple Silicon kaufe.

Intuitiv habe ich jetzt mal geguckt, was Razer so hat und bin bei der Razer Viper Ultimate mit Ladestation - Mercury, aber das ist in allen Belangen absolutes over kill. Ich nutze die Maus ja nur zum bisschen Grafiken erstellen, Browsen und was man sonst halt noch im Alltag macht.

Was für Mäuse, bzw Hersteller, hier im Forum beliebt?
Was gibt es für Konzepte bezüglich der Akkus und deren Aufladung? (Stichwort: Idiotensicher)
Was für eine Maus nutzt ihr?
 

AppleNutzer17

Mitglied
Thread Starter
Dabei seit
05.12.2016
Beiträge
740
Punkte Reaktionen
202
Das nutze ich tatsächlich schon. Super gut um zu scrollen, wischen, drehen, usw. Die ganzen Gesten vom Trackpad sind einsame Spitze.

Aber ich habe auch regelmäßig Sachen, da möchte ich mit einer Maus präzise einen Punkt treffen oder eine Linie ziehen (die Grafiken). Jetzt hier beim Schreiben merke ich auch, dass ich mit der Maus lieber nochmal im Satz zurück gehe, um etwas auszuwählen und neu zu schreiben.
Mein Schreibtisch sieht vermutlich für viele komisch aus, mit dem Trackpad mittig vor der Tastatur und rechts davon der Maus.. aber ich finde die Kombination super praktisch.
 

GustavoF

Mitglied
Dabei seit
25.06.2017
Beiträge
179
Punkte Reaktionen
21
Für die grundlegenden Arbeiten wie Internet, Mail schreiben usw. benutze ich das Trackpad.
Für filigranere Arbeiten wie Bildbearbeitung oder Grafiken habe ich eine einfache Logitech Maus ohne viel Schnickschnack.
 

MacGiver2000

Mitglied
Dabei seit
26.12.2020
Beiträge
122
Punkte Reaktionen
96
Ich nutze sowohl auf der Arbeit als auch am privaten Schreibtisch die Logitech M705. Die Maus ist recht günstig, liegt aber extrem gut in der Hand.
 

dg2rbf

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.05.2010
Beiträge
9.907
Punkte Reaktionen
4.315
Hi,
Apple Trackpad extern am Mini oder Logitech Trackbal M570, ich vertrage durch meine Handgelenk Probleme keine Maus.
 

marcel90

Mitglied
Dabei seit
02.03.2016
Beiträge
394
Punkte Reaktionen
133
Nutze ebenfalls die MX Master 3. Davor die MX Master 2. Fuer mich persoenlich die beste Maus. Auch gerade da ich mehrere Geraete verwende.
 

Ken Guru

Aktives Mitglied
Dabei seit
04.04.2021
Beiträge
2.859
Punkte Reaktionen
1.458
Ehrlich gesagt habe ich vor dem Kauf meines 2020er MPB immer innerlich die Leute ein wenig belächelt, die am Desktop ein Trackpad benutzen wollen. Aber jetzt weiß ich, dass die Apple-Trackpads einfach nur klasse sind. Unterwegs komm ich super damit klar, am Schreibtisch benutze ich die Magic Mouse 2. Ich mag sie, ist aber halt nicht jedermanns Sache.

Wie wäre es vielleicht mit der Logitech M720 Triathlon?
 

sixtees

Aktives Mitglied
Dabei seit
30.12.2008
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
837
Trackpad 2 UND MX3 von Logitech. Verteilung 70:30 Trackpad-Mousse

Das eine kann m.M.n das andere nicht ersetzen.
 

Anhänge

  • IMG_1477.JPG
    IMG_1477.JPG
    230,7 KB · Aufrufe: 130

Macschrauber

Aktives Mitglied
Dabei seit
08.02.2014
Beiträge
9.836
Punkte Reaktionen
5.941
Nach fast 30 Jahren Maus (die erste am Atari ST) Magic Trackpad 2.

War ewig dagegen, aber das iPad hat mich umerzogen.

Maus ist absichtlich nicht dran, manchmal muss man sich ein wenig zwingen um sich daran zu gewöhnen.

Drop und Drag geht über ein Setting der Bedienungshilfen einfacher, den physischen Click mag ich nicht.
 

pc-bastler

Aktives Mitglied
Dabei seit
15.06.2005
Beiträge
3.467
Punkte Reaktionen
519
MX Master 3, davor das Trackpad.

Ich dachte nicht, dass ich jemals nochmal auf eine Mouse umsteige, aber die MX ist schon klasse.
 

Inception

Mitglied
Dabei seit
07.10.2012
Beiträge
83
Punkte Reaktionen
14
Ich bin vor 1 1/2 Jahren von der Magic Mouse auf die Logitech MX Master 3 umgestiegen und kann diesen Schritt nur empfehlen.
Ich nutze die Maus für Foto- & Videobearbeitung, Grafikdesign, zum Surfen, Mails beantworten etc. und kann damit auch stundenlang ohne Ermüdungserscheinungen in der Hand arbeiten. Der Akku hält selbst bei ca. 9 stündiger Nutzung täglich, mehr als ca. 8 Wochen schätze ich.
Die Gesten der Magic Mouse vermisse ich gar nicht.
 
Oben