Apple macOS App Musik und ID3 Tags

Themenautor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2010
Beiträge
707
Hallo,

ich arbeite gerne mit in MP3-Dateien enthaltenen ID3 Tags.

Gehe ich recht in der Annahme, dass die Apples macOS App namens Musik keine ID3 Tags schreiben kann, sondern sämtliche Änderungen an sämtlichen Dateien in einer eigenen großen Datei gespeichert werden?

Der Themenautor
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.312
Warum sollte das in der Musik.app anders laufen als in iTunes?
Da wurden ja auch alle wichtigen Einträge in den id3-Tags gespeichert.
Nur nicht das "individuelle" Zeugs wie Hinzufügedatum, Bewertung usw.
 

AgentMax

Super Moderator
Registriert
03.08.2005
Beiträge
49.423
Bei mir werden sie das wenn manuell über die Informationen hinzugefügt.
Nach einem Download aus der Cloud sind sie seit der Umstellung auf die Musik App bei mir nicht mehr in der Datei. Auch wenn sie das vor dem Upload waren
 

BalthasarBux

Aktives Mitglied
Registriert
07.01.2020
Beiträge
1.006
Bei mir wurden sie das nie. Ich musste die Cover nachträglich manuell hinzufügen. iTunes/Music.app ist mir da zu inkonsistent.
 

Schiffversenker

Aktives Mitglied
Registriert
25.06.2012
Beiträge
12.312
Früher bei iTunes in den letzten Zügen, da wurde unterschieden zwischen Covern ür Mausiktracks aus dem Store und anderen. Erstere wohl im Music-Ordner, sofern nicht explizit in die id3-Tags integriert, letztere von Anfang an.
 

Macs Pain

Aktives Mitglied
Registriert
26.06.2003
Beiträge
6.684
Nein, werden sie nicht. Die Cover müssen manuell in die Datei über die Musik App eingefügt werden.
Ja. Genau. Und dann sind sie in der mp3-Datei. Werden also eingefügt. :noplan:
Daß die Musik App aber zu 50% in den mp3s eingefügte Cover einfach nicht anzeigt ist ein anderes Thema. ;)
 

Themenautor

Mitglied
Thread Starter
Registriert
15.09.2010
Beiträge
707
Oder dass die Benamung von Ordnern und Playlists (noch) fehlerbehaftet und hakelig ist.

Der Themenautor
 
Oben