Benutzerdefinierte Suche

Apple Mac als Einsteiger PC?

  1. Macintosh SE

    Macintosh SE Thread StarterMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    16.12.2006
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ein Feund von mir will sich in nächster Zeit seinen ersten Computer kaufen. Er ist sich noch nicht sicher ob er einen Mac oder einen Windows Rechner nehmen soll. Es geht ihm vor allem darum, dass der Computer nicht komliziert sein soll.

    Sind Apple Computer kompliziert(er als Windows oder Linux?)?
     
    Macintosh SE, 16.12.2006
  2. Silvercloud

    SilvercloudMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    07.04.2004
    Beiträge:
    2.092
    Zustimmungen:
    74
    Also meiner Meinung nach ist OSX einfacher zu bedienen als XP oder Linux.
    Vielleicht sollte er mal hier schaun.

    http://www.xvsxp.com/

    Ist zwar auf Englisch aber man bekommt einen kleinen Eindruck, wo genau die Unterschiede liegen.
     
    Silvercloud, 16.12.2006
  3. Cadel

    CadelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    9.181
    Zustimmungen:
    438
    vom "schwierigkeitsgrad" her von leicht zu schwer:
    - osx
    - windows
    - linux

    aber ich bin der festen überzeugung, dass ein user der vor einem computer steht, wie die jungfrau vor dem brunnen und darum nicht "vorbelastet" ist, mit JEDEM system zurechtkommt, wenn er es einfach von anfang so kennenlernt und quasi als den status quo annimmt.
    auch linux.
     
    Cadel, 16.12.2006
  4. Zeddikus

    ZeddikusMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    26.11.2005
    Beiträge:
    54
    Zustimmungen:
    1
    Nein - Mac OS X ist das einsteigerfreundlichste Betriebssystem. Es gibt keine bekannten Viren, es läuft stabil und ist unkompliziert.
    Es gibt natürlich auch tolle Linuxversionen, aber aber bei den meisten Sachen braucht man halt schon Hintergrundwissen. Als komplettes Einstiegsbetriebssystem - außer man hat ganz kompetente und hilfswillige Bekannte - eher nicht zu empfehlen
     
    Zeddikus, 16.12.2006
  5. caspdud

    caspdudMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2006
    Beiträge:
    137
    Zustimmungen:
    6
    wenn es sein erster computer allgemein ist, dann dürfte ihm die arbeit damit nicht schwer fallen, da er noch nix anderes kennt. daher wird er keine umstellungsprobleme haben.
    und Macs sind nicht schwerer und komplizierter als normale pcs, sie sind, meiner meinung nach, einfacher, da vieles von haus aus dabe ist und problemlos mit den anderen programmen harmonisiert.

    und da es sogut wie jedes programm auch für Macs gibt, sollte er keine probleme mit dem arbeiten haben.
     
    caspdud, 16.12.2006
  6. Spee

    SpeeMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    12.02.2006
    Beiträge:
    364
    Zustimmungen:
    1
    Wenn er beruflich auf Windows arbeiten muss, würde ich ihm zum PC raten. Ansonsten OSX eindeutig! Außer er will zocken :D
     
    Spee, 16.12.2006
  7. coblin

    coblinMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    03.06.2005
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde OS X deutlich einfacher! Eigentlich ideal für Einsteiger!
     
    coblin, 16.12.2006
  8. Emagdnim

    EmagdnimMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    01.10.2005
    Beiträge:
    6.115
    Zustimmungen:
    230
    jaja, der berühmte "freund"... :hehehe:

    willkommen im forum! :)
     
    Emagdnim, 16.12.2006
  9. Cadel

    CadelMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    23.10.2006
    Beiträge:
    9.181
    Zustimmungen:
    438
    allerdings wird ihn das zu einem audi-fahrenden nixblicker-dau verziehen, weil an osx alles so einfach geht, dass man mit "richtigen" pcs nicht mehr klar kommt später ;)
     
    Cadel, 16.12.2006
  10. Dr_Nick

    Dr_NickMacUser Mitglied

    Mitglied seit:
    13.08.2005
    Beiträge:
    1.422
    Zustimmungen:
    25
    Ich halte OX X für unkomplizierter. Wenn dein Kumpel bereit ist sich ein wenig umzugewöhnen (einiges funktioniert halt anders, manchmal nicht unbedingt besser...), dann wird er wohl schnell Freude an OS X finden. Obwohl OS X auch keine Wunder vollbringen kann. Allerdings hängt es auch davon ab, ob dein Freund durch Windows "vorbelastet" ist und welche Software er nutzen möchte. Wenn es hauptsächlich um (MS) Office geht dann sollte er bei Windows bleiben. Bei Spielen sowieso.
     
    Dr_Nick, 16.12.2006
Die Seite wird geladen...